Produktentwicklung

Slim Fit für die Produktentwicklung

Weiterbildung bei HDT - Berlin am 12.-13. März 2014: Strategische Vorentwicklung - Ihr Weg zur Optimierung und Verschlankung der Produktentwicklung Unternehmerischer Erfolg hängt ganz wesentlich von der Innovationsstärke und der Ausrichtung der Produktentwicklung an den Zielen Schnelligkeit, Qualität und Entwicklungshöhe sowie Kosten ab. Die Entwicklung findet deshalb zumeist interdisziplinär und parallelisiert (Simultaneous Engineering) und unter Einsatz neuer Technologien statt. Einen wesentlichen Beitrag zur Optimierung und Verschlankung der Produktentwicklung leistet eine strategische Vorentwicklung. Vorentwicklung ist...

3DSE Kurzstudie ermittelt branchenübergreifende Erfolgsmuster für Effizienz im Engineering

München, November 2013 - Im Rahmen einer qualitativen Kurzstudie ermittelte die 3DSE Management Consultants GmbH (3DSE), München die wesentlichen Erfolgsfaktoren für mehr Effizienz im Engineering. Dabei ging es insbesondere um die folgenden Fragen: „Was sind die branchenübergreifenden Erfolgsmuster für Effizienz im Engineering?“, „Was sind die relevanten Practices?“, „Wo liegen die Potenziale für mehr und wo die Grenzen bei zu viel Effizienz?“. Dazu wurden Führungskräfte namhafter Unternehmen aus unterschiedlichen High-Tech-Branchen interviewt und zehn wesentliche Erfolgsfaktoren abgeleitet. Zudem ergab sich die...

1. Trendtag Publishing in München: Rethinking the Content Business – Neue Technologien, Produkte und Strukturen

Anlässlich ihres 20. Jubiläums veranstaltet die Akademie des Deutschen Buchhandels am 5. November einen Zukunftskongress mit Top-Strategen der Publishing-Branche Das Publishing-Business entwickelt sich zunehmend zu einer technikgetriebenen Branche. Digitale Formate und Technologien revolutionieren dabei alle Verlagsbereiche – von der Strategie- und Produktentwicklung bis hin zu Vermarktung und Distribution. Dabei gilt es, die Chancen zu nutzen, die Cloud Publishing, Augmented Reality, Big Data & Co. für die Entwicklung neuer Content-Angebote – Print, online und mobile – bieten. Im Mittelpunkt stehen dabei der Kunde und seine...

Galileo Lebensmittel produzieren Gerichte aus aller Welt mit Object Solutions Software

Merlischachen-Küssnacht (CH), 13.08.2013. Mit dem Slogan „Welcome to a Delicious World“ (deutsch: Willkommen in der köstlichen Welt) lädt das deutsche Unternehmen Galileo Lebensmittel GmbH & Co. KG den Geniesser dazu ein Spezialitäten aus aller Welt zu konsumieren. Mit Hilfe der modularen Software OS-PDM von Object Solutions kann Galileo seinen höchsten Qualitätsanforderungen gerecht werden und seinen Kunden einfach zuzubereitende und originalgetreue Snacks anbieten. Mit der OS-PDM Software verfügt Galileo Lebensmittel über ein zentrales Spezifikations- und Rezepturverwaltungssystem. Komplexe Prozesse von der Entwicklung...

Lernen, wie man generationsübergreifende Produkte und Dienstleistungen entwickelt

Neu an der HTW Berlin: Der berufsbegleitende Masterstudiengang Ambient Assisted Living Eine Wohnung, die weiß, wann ihre Mieter in Gefahr sind und im Notfall automatisch Alarm schlägt. Ein Smartphone, das vor dem Verlassen der Wohnung an die Haustürschlüssel oder die Tasche erinnert. Wer wünscht sich das nicht? Das Bedürfnis nach einfacher Bedienbarkeit von Technik oder sicherem Alltag ist generationsunabhängig, aber mit zunehmendem Alter erhöht sich der Wunsch danach. Also warum keine Produkte entwickeln, die nahezu intuitiv bedienbar, in vorhandene Technik integrierbar und vor allem bezahlbar sind? Aufgrund des demografischen...

Roland Berger-Studie: Mit dem Product Value Management-Ansatz steigern Hersteller gleichzeitig Kundenzufriedenheit und Profit

(ddp direct) München, April 2013: Produkte unterliegen stetig kürzeren Marktzyklen: Mit ständig neuen Funktionen und Designelementen versuchen Hersteller alltäglich gewordene Produkte wie Waschmaschinen oder Telefone neu zu erfinden. Um aber erfolgreiche und profitable Produkte entwickeln zu können, müssen Unternehmen ihre Kunden von Anfang an einbeziehen. Denn diese beeinflussen den erzielbaren Preis und letztlich den Deckungsbeitrag signifikant. Hersteller müssen also umdenken: Spielten bei der Entwicklung von Produkten einst deren Kosten die primäre Rolle, so rücken heute Wünsche und Preissensitivität der Kunden stärker...

Object Solutions lanciert integrierte SA2 Worldsync-Schnittstelle zum Global Data Synchronisation Netzwerk (GDSN)

Merlischachen-Küssnacht (CH). Das Schweizer Softwarehaus Object Solutions Software AG hat heute die Lancierung eines standardisierten Global Data Synchronisation Netzwerkes (GDSN), das auf dem SA2 Worldsync-Standard basiert, angekündigt. Die Lösung dient als Erweiterung zu dem Spezifikationsmanagement-System OS-PDM sowie dem Online-Spezifikationsportal Globalfoodspecs.net, welche bereits bei einer Vielzahl von Kunden weltweit im Einsatz sind. Nebst der einfachen und zentralen Verwaltung aller Spezifikationsdaten, Nährwerten, Allergenkennzeichnungen und Deklarationen, verwaltet das System alle Daten die den Anforderungen der...

Souvenirs und Werbegeschenke zum Grimm-Jahr 2013

"Grimm-Jubiläumsjahr" 2013 wird das Grimm-Jubiläum mit unzähligen Veranstaltungen gefeiert. Märchenhafte Orte präsentieren sich ihren Besuchern, kulturelle Programme rücken in den Blickpunkt einer breiten Öffentlichkeit. Zu diesem Jubiläum bietet die phoenix direct GmbH eine besondere Auswahl an märchenhaften Produkten. phoenix direct entwickelt und produziert individuelle Souvenirs und Werbegeschenke sowie Sonderprägungen zum aktuellen "Grimm-Jubiläumsjahr" für touristische Ziele,wie z.B. Schlösser, Ausstellungen, Museen sowie den Handel und Versandhandel, welche die Einzigartigkeit des Events unterstreichen und für...

Effizient und kostengünstig arbeiten durch eine systematische Werkstoffauswahl

Ein Weiterbildungsangebot von Haus der Technik am 9. April 2013 in Berlin Die Werkstoffauswahl stellt einen wichtigen Entscheidungsprozess während der Konstruktionsphase bzw. der Produktentwicklung dar und entscheidet im Wesentlichen über den Erfolg eines Produktes. Heutzutage bedeutet die gezielte Werkstoffauswahl jedoch eine besondere Herausforderung, da sich eine unüberschaubare Zahl an Werkstoffen am Markt etabliert hat und diese Vielfalt durch zahlreiche Werkstoffneuentwicklungen ständig zunimmt. Die in der Technik eingesetzten Werkstoffe müssen mechanische, physikalische, thermische, chemische und biologische Beanspruchungen...

Beurteilung der Qualität von FE-Simulationen. CADFEM-Seminar mit Prof. Peter Fritzsche

CADFEM bietet 2013 neben Standardseminaren zur FE-Simulationssoftware ANSYS® auch ein neues softwareunabhängiges Seminar in Wien an. Herr Prof. Peter Fritzsche informiert über „Methoden zur Beurteilung der Qualität von FE-Simulationen“. Ein Simulationsmodell liefert nicht automatisch realitätsgetreue Ergebnisse. Jedoch kann bereits während der FE-Simulation die Qualität des Modells überprüft werden. Entscheidend ist, ob das Modell das zu untersuchende reale Verhalten genügend genau abbildet und somit valide ist. Im Seminar können Validität & Qualität als Erfolgsmotoren eines Simulationsmodells entdeckt werden. Im...

Inhalt abgleichen