Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Privathaftpflicht

Haftpflichtversicherung - mit diesen Tipps finden Sie die günstigste

Die Privathaftpflicht ist eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Nur mit einer Haftpflichtversicherung sind Sie gegen hohe Schadensersatzansprüche geschützt. Doch nicht alle Versicherer bieten den gleichen Schutz. In folgendem Artikel erfahren Sie, wie Sie die beste Haftpflichtversicherung finden und wie Sie sich ab 75 Euro im Jahr rundum absichern. https://www.finanzen.net/ratgeber/versicherungen/haftpflichtversicherung Haftpflichtversicherung, darum geht es: -Eine Haftpflichtversicherung ist unverzichtbar. Sie zahlt für Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden, die Sie verursacht haben. -Haftpflichtversicherungen sind relativ günstig: Einzelpersonen sind für 75 Euro im Jahr bestens abgesichert, Familien zahlen etwas mehr als 100 Euro TIPP: Achten Sie darauf, dass in Ihrer Haftpflichtversicherung eine Ausfalldeckung integriert ist. Dann zahlt Ihre Versicherung auch, wenn Ihnen jemand Schaden zufügt, der...

Immobilienexperte Thomas Filor: Wie Bauherren ihre Baustelle absichern können

Auf Baustellen kann so einiges passieren: Diebstähle, Brände oder Unfälle. Doch Bauherren können sich im Vorfeld absichern – Thomas Filor gibt Tipps Magdeburg, 19.07.2017. In dieser Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit der Frage, was auf einer Baustelle schiefgehen kann: „Viele verschiedene Szenarien können eintreten und Bauherren sollten rechtzeitig durch Versicherungen vorsorgen“, rät Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Gerne werden beispielsweise Kabel von der Baustelle gestohlen, Nachbarskinder fallen in die Baugrube, weil sie neugierig sind oder ein Starkregen setzt den Rohbau unter Wasser. „In den meisten Fällen muss dann der Bauherr geradestehen. Am wichtigsten ist es, in solchen Fällen eine Haftpflichtversicherung zu haben, da bei kleineren Umbauten meist die Privathaftpflicht ausreichende Deckung bietet“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor. In der Regel bietet die Bauherren-Haftpflichtversicherung...

Kleine Ursache, große Wirkung: Wenn der Öltank leckt …

Wohlig und warm: So wünschen wir uns unser Zuhause in der kalten Jahreszeit. Dafür sorgen in Deutschland mehr als 6 Millionen Ölheizungen. Doch ein Leck im Öltank kann für den Grundstückseigentümer teuer werden. Schon eine kleine Menge ausgelaufenes Heizöl führt zu ernsthaften Schäden an umliegendem Erdreich und Gewässern. Und der Tankbesitzer eines Öltanks oder einer anderen Anlage zur Lagerung gewässerschädlicher Stoffe haftet hierfür verschuldensunabhängig und unbegrenzt. Wichtig ist deshalb eine umfassende Absicherung, denn die Kosten für Ausbaggern, Abfahren und Entsorgen des kontaminierten Erdreichs als Sondermüll und die Aufwendungen für die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes übersteigen in den meisten Fällen die finanziellen Mittel des Tankbesitzers um ein Vielfaches. Deshalb rät die Grundeigentümer-Versicherung, einerseits regelmäßig Tank und Tankanlage durch einen zertifizierten Betrieb prüfen...

Höhere Einmalzahlungen bei der Entschädigung durch Haftpflichtversicherer

Das Handelsblatt (http://www.handelsblatt.com) berichtete vor Kurzem über einen juristisch möglicherweise richtungsweisenden Streitfall zur Haftpflichtversicherung. Es geht dabei um die höchste Entschädigungssumme, die in Deutschland jemals ausbezahlt wurde. Zuletzt hat das Hamburger Landgericht einen Vergleich über 4,3 Millionen € vorgeschlagen. Zum Hintergrund: 2004 verunglückte eine damals 19jährige Frau mit Ihrem Mann im Auto und wurde als Beifahrerin aus dem Auto geschleudert. Sie erlitt schwerste Schädel-Hirn-Verletzungen und Knochenbrüche. Infolge dessen ist sie seitdem an den Rollstuhl gebunden und muss rund um...

Bis zu 117 Euro sparen bei der Privathaftpflicht

Die private Haftpflichtversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt und deckt die wichtigsten Risiken des täglichen Lebens ab. Denn jeder haftet, für Schäden die er anrichtet, in einer unbegrenzten Höhe und ein Leben lang. Ohne Privathaftpflicht kann schon eine kleine Unachtsamkeit zum privaten, finanziellen Ruin führen. FINANZtest urteilte daher schon 03/2010: "Eine private Haftpflichtpolice braucht jeder." Bei Personenschäden, kann die Schadensumme schnell über 100.000 Euro betragen, gelegentlich sogar über 1 Mio. Euro. Der private, finanziellen Ruin des Verursachers und seine Familie ist dann fast immer...

Berufsunfähigkeit bedeutet noch lange nicht Erwerbsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsabsicherung Die ERGO Berufsunfähigkeitsabsicherung springt ein, wenn Sie gesundheitsbedingt ausfallen. Mit einem umfangreichen Versicherungsschutz, der sich flexibel an Ihre jeweilige Lebensphase anpasst. Berufsunfähigkeit bedeutet noch lange nicht Erwerbsunfähigkeit Wer durch Krankheit oder Unfall nur in seinem bisher ausgeübten Beruf nicht mehr arbeiten kann, hat keinen Anspruch auf staatliche Unterstützung. Er ist prinzipiell arbeitsfähig – nur nicht mehr in seiner zuletzt ausgeführten Tätigkeit. Er muss auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt eine andere beliebige Tätigkeit annehmen – auch einfachste...

Informationen zur Privathaftpflicht

Auch ein leichtes Versehen wie z.B. ein Vorfahrtsfehler beim Fahrradfahren oder eine unachtsam weggeworfene Zigarette kann Folgeschäden in Millionenhöhe verursachen. Insbesondere, wenn Personen zu Schaden kommen, können die Schadensersatzforderungen den finanziellen Ruin des Verursachers bedeuten. Eine Begrenzung nach oben gibt es nicht. Die private Haftpflichtversicherung ist ein Muss für jedermann. Vergleich zur Privathaftpflicht http://www.eurofinanzkapital.de/haftpflichtversicherung-vergleich Themen · Die Grundlagen · Leistungsumfang · Wer ist versichert? · Thema Kosten · Typische Schadensfälle · Der richtige...

Wieso die Privathaftpflicht für Familien so wichtig ist

Egal ob in der Freizeit, als Mieter, auf Reisen oder beim Autofahren. Jeden Tag besteht das Risiko, anderen Menschen einen Schaden zuzufügen. Egal ob man leichtsinnig oder unaufmerksam gehandelt hat und es nicht beabsichtigt. Der Schaden ist entstanden und für den muss gehaftet werden, denn das Gesetz besagt, dass jeder für den Schaden, den er Dritten zufügt, mit seinem gesamten Vermögen haften muss. Ein kleiner Rotweinfleck auf dem Nachbars Teppich ist zwar noch bezahlbar, aber andere Unfälle führen nicht nur zu Sachschäden, sondern auch Personen- und Vermögensschäden. So entsteht darauf schnell eine Summe in Millionenhöhe....

Lücken der privaten Haftpflichtversicherung

Die private Haftpflichtversicherung wird nicht nur von Verbraucherschützern als wichtigste Versicherungspolice überhaupt bezeichnet. Sie bietet einen unverzichtbaren Schutz vor den existenziellen Risiken des alltäglichen Lebens. Wer andere Personen schädigt, muss für den Schaden aufkommen - in unbegrenzter Höhe. Trotz enormer Preisunterschiede bieten viele - auch teure - Policen häufig allerdings wichtige Leistungsbausteine nicht an. Standardmäßig beinhalten nahezu alle Haftpflichtversicherungen einen vergleichbaren Grundschutz: Wenn der Versicherte eine andere Person geschädigt hat, prüft der Versicherer im ersten...

Mit einer Versicherung vor der Berufsunfähigkeit vorsorgen: Wer denkt bei Selbstmord durch Züge an die Fahrer?

Immer öfter hört man von Selbstmorden auf Bahngleisen. Erst vor ein paar Tagen gab es ein prominentes „Opfer“ zu beklagen. Und auch im aktuellen Fall reden fast alle ausschließlich über den Toten und nicht über die, die beim Ereignis direkt dabei waren, wie die Fahrgäste und insbesondere den Zugführer. Wie muss er sich fühlen? Eine neue Studie besagt, dass jeder Zugführer im Laufe seiner beruflichen Laufbahn im Durchschnitt drei Selbstmörder überfährt. Doch wer kann nach so einem schrecklichen Ereignis überhaupt noch arbeiten? Nicht selten sind die Erinnerungen an den Vorfall so qualvoll, dass es für den Zugführer...

Inhalt abgleichen