Praxisklinik

Zahnfleischbluten - keine harmlose Sache!

"Gesund beginnt im Mund". Das klingt zugegebenermaßen ein wenig abgedroschen, denn kann ein bisschen Zahnfleischbluten wirklich so schlimm sein? Ist es wirklich bedenklich, wenn nach dem Zähneputzen nicht nur die ausgespuckte Zahnpasta, sondern auch eine rötliche Verfärbung im Waschbecken zu sehen sind? Die Antwort ist ein klares "Ja!" Das vermeintliche bisschen Zahnfleischbluten hat, wenn es nicht frühzeitig behandelt wird, Auswirkungen auf den ganzen Körper und erhöht das Risiko, krank zu werden. Die Ursache sind Bakterien im Zahnbelag, die entzündliche Erkrankungen des Zahnfleischs und des Zahnhalteapparates, die so genannte Parodontitis, verursachen. Mittlerweile ist es wissenschaftlich nachgewiesen, dass Parodontitis in direktem Zusammenhang mit verschiedenen Allgemeinerkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfall, Diabetes, Schwangerschaftskomplikationen und Atemwegsinfektionen steht. Vor diesem Hintergrund ist eine umfassende...

Ästhetische Medizin der Extraklasse - die Metropolitan Praxisklinik Berlin

Die Fachärzte Dr. med. Rippmann und Herr Christian Rössing verhelfen Patienten zu einem natürlichen, jugendlichen Aussehen. Das Ergebnis ist einfach umwerfend. Das Ärzteteam ist stets bemüht, auf dem neuesten Stand zu sein. Durch die regelmäßige Weiterbildung gehören traditionelle Behandlungsmethoden ebenso zum Praxisalltag, wie innovative Behandlungsmethoden. Auch technisch ist die Klinik auf dem neuesten Stand. Auf diese Weise sind selbst schwierige Behandlungen möglich. Patienten schätzen die Faltentherapie der Klinik. Es werden unterschiedliche Methoden zur Bekämpfung erster Anzeichen von Hautalterung angeboten. Ein erstes Beratungsgespräch und eine gründliche Analyse der Haut liegen der Behandlung zu Grunde. Es wird mit Botox oder Hyaluronsäure behandelt, aber auch der Einsatz von Eigenfett hat sich bewährt. Wird körpereigenes Material für Eingriffe genutzt, ist die Gefahr von Fremdkörperreaktionen oder eventueller Allergien...

Schmerzpatienten: Oft missverstanden und allein gelassen.

Der renommierte Experte Dr. med. Hartmut Baltin aus Aschau am Chiemsee zeigt ganzheitliche Lösungen auf. Schmerz, lass nach! Nach aktuellen Studien und Zahlen sind zwischen fünf und acht Millionen Bundesbürger von einer Schmerzerkrankung betroffen. Doch gerade weil Schmerzen als solche in unseren gesellschaftlichen Alltag kommunikativ zum Allgemeingut gehören – man denke hierbei an Allgemeinplätze wie „mein Kreuz tut mir weh“, „ich bin völlig verspannt“ oder „ich habe Kopfschmerzen“ – können wir als gesunde Menschen „normale Befindlichkeitsstörungen“ nicht wirklich von jenen Qualen unterscheiden, unter denen tatsächlich schmerzerkrankte Patienten zu leiden haben. Denn sie haben nicht mit unseren „kleinen“ Befindlichkeiten zu kämpfen, sondern leiden so massiv, dass ein normales Alltagsleben oft nicht mehr möglich ist. Schmerzerkrankungen zeigen sich oft höchst individuell und variieren je nach Ursache und persönlichem...

Inhalt abgleichen