Präferenz

Grenzüberschreitende Logistik: mehr Sicherheit durch anforderungsgerechte IT-Lösungen

Interview mit BEO-Geschäftsführer Clemens Sexauer Politische Ereignisse wie die Krimkrise beeinflussen die Rahmenbedingungen für eine grenzüberschreitende Logistik. Wichtige Stichwörter in diesem Zusammenhang sind Sanktionen oder Länderembargos. Die Folge: Das Thema Compliance gewinnt in der Logistik zunehmend an Bedeutung. Wir haben mit Clemens Sexauer, Geschäftsführer der BEO GmbH, darüber gesprochen, wie Unternehmen beim internationalen Handel Rechtssicherheit erlangen und welche Rolle IT-Lösungen dabei spielen. Redaktion: Herr Sexauer, wie wirken sich Beschränkungen des Handels – zum Beispiel mit Russland – auf die Nachfrage nach Softwarelösungen zur Sanktionsprüfung oder Exportkontrolle aus? Clemens Sexauer: Wir verzeichnen seit etwa Mitte 2014 eine stark erhöhte Nachfrage. Für unsere Software zur Exportkontrolle mit Anbindung an die Sanktionsprüfung haben wir im Jahr 2014 doppelt so viele Bestellungen wie 2013 erhalten....

LogiMAT 2015 - BEO zeigt neue Module für Versandsoftware PARCEL

Wie kann ein intelligentes Frachtmanagement dabei helfen, Kosten zu senken und Prozesse zu beschleunigen? Antworten auf diese Frage gibt BEO in Halle 7, Stand 7C28. Der Endinger Hersteller von Softwarelösungen für die Logistik präsentiert unter anderem drei neue Module für seine bewährte Versandsoftware PARCEL. Das Programm wurde um Funktionen zum Vergleich und zur Kontrolle von Frachtkosten sowie um eine Sektion für die Abwicklung mehrerer Ladeorte erweitert. Mit den neuen Modulen erzielen Unternehmen bei der Rechnungsprüfung eine Zeitersparnis von bis zu 50 Prozent. Ganz egal, ob ein Unternehmen nur im Inland, innerhalb der EU oder sogar weltweit versendet: Damit Waren schnell, sicher und kosteneffizient beim Kunden eintreffen, ist eine professionelle Versandabwicklung unabdingbar. Um die Zusammenarbeit mit Spediteuren und KEP-Dienstleistern zu vereinfachen sowie transparentere Abläufe beim Transportmanagement zu ermöglichen, hat BEO...

Zertifizierte Software - BEO erweitert ATLAS-Paket um ein Modul zum Zolllagerverfahren

Der Endinger Softwarehersteller BEO hat sein Angebot zur elektronischen Zollabwicklung um ein Modul erweitert. Mit dem neuen ATLAS-Zolllager-Normalverfahren können Unternehmen Waren aus Drittländern in ein Zolllager überführen und so von spürbaren Kostenvorteilen bei der Importabwicklung profitieren. Die Lösung wurde von der Bundesfinanzdirektion für alle gängigen Zolllagertypen zertifiziert und lässt sich in die IT-Umgebung der übrigen ATLAS-Verfahren integrieren. Die Nutzung eines Zolllagers bietet viele Vorteile: Solange Waren dort bevorratet werden, müssen sie nicht verzollt oder versteuert werden. Erst mit der Einführung in den freien Warenverkehr fallen Kosten wie Zölle oder Einfuhrumsatzsteuern (EUSt) an. Im Falle von Transitgütern, die in Deutschland nur zwischengelagert werden, entfällt die Abgabenlast durch die Nutzung eines Zolllagers ganz. Viele Firmen wickeln das Zolllagerverfahren derzeit noch im Papierformat ab. Dabei...

BEO-Lieferantenerklärung beim INNOVATIONSPREIS-IT prämiert

Die Initiative Mittelstand hat das BEO-Portal zur Erstellung von Lieferantenerklärungen beim Innovationspreis-IT mit dem Zertifikat BEST OF 2014 prämiert. Die kostenlose Cloud-Lösung zählt damit zu den innovativsten und bedienerfreundlichsten IT-Anwendungen des Jahres. Der Software- und Zollexperte BEO erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „Industrie & Logistik“. Eine Fachjury aus Wissenschaftlern, Branchenexperten und Fachjournalisten kürte die Sieger der insgesamt 41 Preiskategorien. Entscheidend für die Berücksichtigung der „BEO-Lieferantenerklärung“ beim Innovationspreis-IT sind die zahlreichen Vorteile der...

Qualifizierte Weiterbildung für Zoll- und Außenhandelsfachkräfte

BEO und MA-TAX eröffnen SILVERPORT education center Praxiswissen für Exporteure: Das vermittelt das neue Zentrum für Zoll und Außenhandel, das der Zollexperte BEO GmbH und die Unternehmensberatung MA-TAX Consulting GmbH unter dem Namen SILVERPORT education center eröffnet haben. Ziel der Einrichtung ist, die Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten für Angestellte im Außenhandel zu verbessern. Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten die Besucher ein Zertifikat als qualifizierte Zoll- und Außenhandelsfachkraft. Über Lehrinhalte, Teilnahmebedingungen und Kursstarts informieren BEO und MA-TAX unter www.silverport.de....

Software überzeugt Expertenjury

Ausgezeichnet: BEO-Kunden-Information Zoll erhält Prädikat BEST OF 2013 Die BEO-Kunden-Information Zoll (KIZ) bietet den Nutzern einen erheblichen Mehrwert bei der Abwicklung von Zollangelegenheiten. Davon überzeugte sich auch die 30-köpfige Expertenjury des Huber Verlags für Neue Medien GmbH: Sie prämierte die Neuentwicklung mit dem Prädikat BEST OF 2013, das im Rahmen des Industriepreises verliehen wird. Damit gehört KIZ zu den innovativsten von über 1.200 eingereichten Produkten. BEO hat das Programm in Zusammenarbeit mit der Ma-Tax Consulting GmbH entwickelt und erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „IT- & Softwarelösungen...

Präferenzkalkulation mit BEO-Software - Zollersparnisse umfassend nutzen

Exportierende Unternehmen können ihre Produkte zollvergünstigt oder sogar zollfrei ausführen – wenn sie im Rahmen einer Präferenzberechtigung Ursprungsnachweise für die betreffenden Waren erstellen. Damit werden diese für importierende Unternehmen auf den ausländischen Märkten günstiger. So sichert sich der Hersteller oft entscheidende Wettbewerbsvorteile: ein klares Argument für die Präferenzkalkulation. Während viele Unternehmen diese Vorteile noch nicht ausreichend kennen, ist die Betreuung und Beratung von Kunden zur Präferenz bei BEO schon lange Alltag. Der Automobilsektor und der Maschinenbau sind zwei der wichtigsten...

Umfrageergebnisse zu Seminaren und Workshops

Seit 2012 bietet BEO CONSULT, die Beratungsgesellschaft der BEO GmbH, ihren Kunden Lehrgänge und Schulungen zu allen wichtigen Themen rund um Zoll, Export und Versand an. Praktisch erarbeitet werden die Inhalte anhand der BEO-Softwarelösungen. Eine aktuelle Umfrage unter mehr als 300 Seminarteilnehmern ergab jetzt: Die Anwender konnten bei den Workshops ihr Wissen deutlich erweitern und würden sie auch anderen Nutzern weiterempfehlen. Welche Schritte muss ich unternehmen, um den Status des Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO) zu erhalten? Wie kann ich meine Kosten durch Präferenznachweise senken? Fragen wie diese stellen...

LogiMAT 2013

BEO präsentiert neue Software zur Exportkontrolle Eine für alles: So lässt sich das neue System zur Exportkontrolle der BEO GmbH am besten beschreiben. Die Anwendung unterstützt den Nutzer bei der Einhaltung aller wichtigen Ausfuhrbestimmungen und speichert jeden Arbeitsschritt revisionssicher ab. Über Funktionsweise und Vorteile der IT-Lösung informiert BEO auf der LogiMAT 2013 in Halle 5 am Stand 332. Das geltende Exportrecht stellt Unternehmen regelmäßig vor Herausforderungen. So müssen sie etwa Länderembargos berücksichtigen, kritische Güter im Blick behalten und den möglicherweise bedenklichen Endverwendungszweck...

Zoll warnt vor Sicherheitslücken bei der Exportkontrolle

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) warnt: Eine unsauber durchgeführte Exportkontrolle kann zu Sicherheitslücken beim Außenhandel führen – im schlimmsten Fall mit juristischen Konsequenzen für das betreffende Unternehmen. Auch im Hinblick auf die derzeitigen politischen Entwicklungen, wie beispielsweise den Syrienkonflikt, gewinnt die Thematik immer stärker an Bedeutung. Aus diesem Grund veröffentlichte das BAFA im Juli 2012 ein umfangreiches Merkblatt zur innerbetrieblichen Exportkontrolle. Dieses erklärt, worauf es beim Thema Compliance – also der Einhaltung gesetzlicher Richtlinien im Außenwirtschaftsverkehr...

Inhalt abgleichen