Platinum

OPEN MARKET TV AG: NEWS: Barclaycard Platinum Double Kreditkarte - jetzt beantragen, Jahresgebühr sparen

Tip-Talk.com: NEWS Barclaycard Platinum Double Kreditkarte - jetzt beantragen, Jahresgebühr sparen Wer bis Ende Februar die Barclaycard Platinum Double beantragt, spart 95 Euro Leipzig (pts/17.01.2011/09:59) - Kreditkarte.net informiert: Kunden, die bis Ende Februar das Platinum Double von Barclaycard beantragen, erhalten das Kreditkartenpaket das erste Jahr beitragsfrei. Bei der Barclaycard Platinum Double handelt es sich um ein Kreditkarten-Doppel das neben einer VISA auch eine MasterCard Kreditkarte beinhaltet. Kunden profitieren somit von weltweiter Akzeptanz und ständiger Liquidität im Alltag und auf Reisen. An über 30 Mio. Akzeptanzstellen weltweit ist die Barclaycard Platinum Double willkommen, an über 1,6 Mio. Geldautomaten gibt es Bargeld. Für den Karteneinsatz im Ausland verzichtet Barclaycard sogar auf die Berechnung von Gebühren, so dass Kunden nochmals bis zu 2 % Auslands-Gebühr sparen. Die Barclaycard Platinum...

FSE Platinum AG: Zugang zur privaten Krankenversicherung ab 1. Januar 2011 erleichtert

Hamburg – November 2010. Gute Nachrichten für gesetzlich Krankenversicherte, die in die PKV wechseln wollen: Die Dreijahresfrist entfällt ab 1. Januar 2011– und zugleich wird die Jahresarbeitsentgeltgrenze abgesenkt. Die FSE Platinum AG rät ihren Kunden dazu, sich noch in diesem Jahr über die aktuellen Tarif- und Leistungsmodelle auf dem Markt informieren zu lassen. Hierfür stellt die neue elektronische Vergleichsdatenbank der FSE Platinum AG anbieterunabhängige Analysemethoden bereit. Zum 1. Januar 2011 wird gesetzlich Krankenversicherten der Zugang zur privaten Krankenversicherung deutlich erleichtert. Der Grund: Der Gesetzgeber schafft zum neuen Jahr endlich die dreijährige PKV-Wechselfrist ab. Ab kommendem Jahr müssen wechselbereite GKV-Versicherte mit ihrem Gehalt nur noch ein Jahr lang oberhalb der so genannten Jahresarbeitsentgeltgrenze liegen, um in die PKV einsteigen zu können. Gleichzeitig wird die bisherige Gehaltsuntergrenze...

FSE Platinum AG aus Hamburg informiert zum Thema Risikoschutz für Unternehmer

FSE Platinum AG: Keyman-Police sichert Firmenexistenz Hamburg – August 2010. Tod oder Erkrankung einer Führungskraft stellen ein elementares Risiko für viele Betriebe dar – so genannte Keyman-Policen garantieren wirksamen Schutz und sichern die wirtschaftliche Existenz. Über alles Wissenswerte zur Keyman-Police informiert die FSE Platinum AG aus Hamburg und bietet Firmen bundesweit Beratungstermine an. Schwere Unfälle, aber auch plötzliche Erkrankungen zählen zu den tragischen, aber niemals völlig auszuschließenden Lebensrisiken. Doch oft trifft ein unerwarteter Krankheits- oder gar Todesfall nicht nur die Angehörigen schwer, sondern zieht auch schwerwiegende wirtschaftliche Folgen nach sich – nämlich dann, wenn der Verstorbene oder schwer Erkrankte eine Schlüsselfunktion im Unternehmen innehatte. Vor allem kleine und mittelständische Betriebe, aber auch Rechtsanwaltskanzleien, Arztpraxen oder Handwerker geraten durch den Ausfall...

FSE Platinum AG: Mit Policenaufwertung zu 300 Prozent Rendite in 16 Jahren

Die FSE Platinum AG informiert: Policenankauf ist die bessere Alternative zur Kündigung Hamburg – August 2010. Viele Bürger wollen aus ihrer Kapitallebensversicherung aussteigen – doch im Falle einer vorzeitigen Kündigung drohen oftmals gravierende Kapitalverluste. Die FSE Platinum AG aus Hamburg bietet ab sofort mit einem neuen Ankaufmodell eine hochprofitable Alternative zur Kündigung, mit der Renditen von 150 bis 300 Prozent bei flexiblen Laufzeiten und optionalen Sofortauszahlungen möglich sind. Die FSE Platinum AG informiert in diesem Monat über alles Wissenswerte zur Policenaufwertung. Die kapitalbildende Lebensversicherung...

Die FSE Platinum AG aus Hamburg informiert über das SutorGoldDepot

FSE Platinum AG: Goldinvestments – lohnende Anlagealternative für Privathaushalte Hamburg: Juli 2010. Der weltweite Boom der Goldinvestments setzt sich 2010 fort. Längst haben auch deutsche Kleinanleger das kostbare Edelmetall als krisenfeste Geldanlage entdeckt – und wollen vom voraussichtlichen Wertzuwachs des Goldes profitieren. Das SutorGoldDepot eignet sich nach Meinung der FSE Platinum AG vor allem für Privatanleger, die den profitablen Edelmetallmarkt mittel- und langfristig erschließen wollen. Die FSE Platinum AG aus Hamburg informiert über das alternative Anlageprodukt. Mit überaus positiven Prognosen zur...

FSE Platinum AG vermittelt Hamburger Renditeimmobilien an Privatanleger

FSE Platinum AG: Immobilien in Hamburg zukunftssichere Kapitalanlage Hamburg – Juni 2010. Immobilieninvestments in Hamburg und dem Umland der Elbmetropole bleiben auch 2010 eine überaus begehrte Anlage. Nachgefragt werden vor allem Renditeobjekte aus der Region, die eine langfristig exzellente Vermietbarkeit und lukrative Wert- bzw. Mietpreissteigerungen erwarten lassen. Die FSE Platinum AG informiert über aktuelle Zahlen zum Immobilienmarkt in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg – und stellt ihr Beratungs- und Vermittlungsportfolio vor. Die Hansestadt Hamburg wird als Investitionsstandort für immobilienaffine...

LimesInvestor: Marketvolatility (AU:LIN) Lindian Resources (Ni,PT,CO)

LIN-Resources is exploring for Co, PT, Ni in Guinea, Dinguraye! A market-tight explorer shows in stormy waters higher volatility than in safer times. High spreads, normally steering instruments, are not noticed, and shares are sold immediately, without caring any losses. So only very few shareholder sold LIN-Shares (AU:LIN) but share-price moved down for 50 %! Gold- silver- and commodities moved down suddenly, but not with such a violence. Did You know, that only 254 shareholder are holding 89% of all LIN -Shares, bigger than 100 K? We recommended our investors going on staying in LIN. To stabilize the value it will be...

Rhein-Wied-News: Acument hat Insolvenz angemeldet - auch Werk Neuwied mit 440 Arbeitsplätzen betroffen!

Der Automobilzulieferer Acument hat für alle fünf deutschen Standorte Insolvenz angemeldet. Betroffen sind auch die 440 Mitarbeiter im Acument-Werk in Neuwied-Niederbieber. Vor dem Insolvenzantrag hatte es intensive Verhandlungen zwischen der Geschäftsleitung des Spezialschraubenherstellers, dem Gesamtbetriebsrat und der IG Metall gegeben. Der eigentliche Besitzer von Acument, die amerikanische Platinum-Gruppe, hatte sich aber zuletzt nicht mehr an den Gesprächen beteiligt (dazu das Interview mit Wolfgang Collet, vom Dienstag dieser Woche). Betriebsrat und Gewerkschaft hatten vergeblich Zusagen über den Firmenstandort Niederbieber...

Rhein-Wied-News: Eilmeldung! Interview mit Wolfgang Collet, IG Metall, in einer Verhandlungspause mit ACUMED!

Die Lage ist völlig undurchsichtig: Vom Acument-Werk in Neuwied-Niederbieber und den vier weiteren Standorten in Deutschland finden heute Gespräche zwischen Geschäftsführung und Betriebsräten in Oberlahr (Westerwald)statt. Zunächst wurde die IG-Metall explizit für diese Gespräche ausgeladen! Ein in Deutschland ungeheuerlicher Vorgang: Die Betriebsräte sollen isoliert werden - man hofft offenbar, sie ohne Gewerkschaftsunterstützung leichter "weichkochen" zu können. Die "Verbannung" der Gewerkschaft wurde zwischenzeitlich wieder zurückgenommen. Bei den Gesprächen sitzt Wolfgang Collet, 1. Bevollmächtigter der IG Metall...

Rhein-Wied-News: Lage bei ACUMENT in Neuwied spitzt sich zu - Unternehmen haben keine eigenen Konten in Deutschland mehr!

Das Acument-Werk in Neuwied-Oberbieber und die anderen vier Standorte in Deutschland verfügen über keine eigenen Geschäftskonten mehr! Sämtliche realisierten Umsätze gehen direkt auf Konten der Muttergesellschaft in den USA. Dort wird dann entschieden, was mit dem Geld passiert: Zurück nach Deutschland fließt wenig, viel zu wenig - es reicht nicht einmal mehr für nötige Reparaturen! So kann man es machen - ein Unternehmen und seine Mitarbeiter so lange am Gängelband führen, bis sie resignieren und damit verkaufsreif sind. Doch Betriebsrat und Belegschaft zeigen sich widerstandsfähig: Am 13. Juli 2009 wandten sie sich in...

Inhalt abgleichen