Plastizität

Die ISM bringt wieder einmal die ganze Vielfalt der Süßwarenbranche nach Köln.

Die ISM bringt wieder einmal die ganze Vielfalt der Süßwarenbranche nach Köln. Und in diesem Jahr stehen für die Markenhersteller durchaus 2 wichtige Termine an: die EM in Frankreich und die olympischen Sommerspiele in Brasilien. Juni und August werden demnach Megatermine für Chips und Snacks, Süßes und Salziges und die dazu passenden Getränke von Bier bis zu den Softdrinks. Die Unternehmen und die Werbeagenturen feilen bereits an den Kampagnen und werden bald in den Supermärkten, den Printmedien, in der Kinowerbung und vor allem mittels TV-Spots um Kundschaft werben. Eine gute Möglichkeit bietet sich also...

Kommt nun das totale Aus für die Tabakwerbung?

Verabschieden wir uns soeben von der Digitalen out of Home Werbung (DooH) und der Werbung am POS? Auch ohne in die Kristallkugel zu schauen ist jetzt bereits klar: ab 2020 wird jede Außenwerbung und die Kinowerbung für Tabakprodukte verboten sein. Und ab 2016 werden wir uns auf Zigarettenschachteln mit Schockbildern einstellen müssen. Ansonsten wird die Verpackung schlicht und farblos sein – und ohne jede Produktwerbung zum potentiellen Raucher kommen. Wie wird es die Werbebranche treffen? Schon die Tabakindustrie rechnet mit Jobverlusten von bis zu 10.000 Menschen. Aber es trifft auch die Display-Hersteller. Gerade am POS wurde...

Merchandising und POS

Merchandising und POS – wie derzeit der aktuelle Star Wars-Film werden häufig Blockbuster von umfangreichen Merchandising Aktionen begleitet. Inzwischen wird an dieser Stelle sogar das richtige Geld gemacht. POS-Werbung findet sich dann am Schaufenster, an der Decke, am Regal: Wobbler (wie momentan die tiefgezogenen Wobbler für ‚Minions‘), Regalstecher und andere Displays. Vielleicht ein 3D-Topper auf einer Zweitplatzierung. Natürlich tut sich viel im ‚Netz‘ – aber gekauft wird auch noch immer zu über 50 % vor Ort. Und dort bewerben sich Unternehmen und Produkte aller Art um die Aufmerksamkeit der Käufer. Wenn es um...

Die Rückkehr des POS

Nach einer Zeit der Enthaltsamkeit – und Euphorie den Online-Medien gegenüber – zeigt sich allmählich ein neuer Realitätssinn. Wurden die Werbespendings am POS kontinuierlich zurückgefahren, so zeigt sich nunmehr: Geld wird in die Hand genommen und es werden vermehrt Werbemittel und Displays produziert. Ein Umdenken gibt es derzeit bei den großen Verlagen. Randomhouse/Blanvalet und Heyne gehen mit 3-D Aufstellern in den Buchhandel. Autoren wie ‚Stephen King‘ / ‚John Grisham‘ / Tammy Cohen und auch Elizabeth George werden mit besonderen Reliefdisplays im Buchladen beworben. Auch die Lübbe Verlagsgruppe – viele Jahre...

Die Rückkehr des POS

Nach einer Zeit der Enthaltsamkeit – und Euphorie den Online-Medien gegenüber – zeigt sich allmählich ein neuer Realitätssinn. Wurden die Werbespendings am POS kontinuierlich zurückgefahren, so zeigt sich nunmehr: Geld wird in die Hand genommen und es werden vermehrt Werbemittel und Displays produziert. Ein Umdenken gibt es derzeit bei den großen Verlagen. Randomhouse/Blanvalet und Heyne gehen mit 3-D Aufstellern in den Buchhandel. Autoren wie ‚Stephen King‘ / ‚John Grisham‘ / Tammy Cohen und auch Elizabeth George werden mit besonderen Reliefdisplays im Buchladen beworben. Auch die Lübbe Verlagsgruppe – viele Jahre...

Reliefdisplays und ihre Werbewirkung

Warum sind Reliefdisplays so attraktiv, fesselnd und reizvoll für den Einsatz am Point of Sale? Denn egal ob 3D-Wobbler, tiefgezogene Poster, Crowner, Thekendisplays oder Fensterkleber – als dreidimensionales Relief Display sind sie wesentlich aufmerksamkeitsstärker als die üblichen „flachen Pappen“. Diesen Effekt erzielen auch die kleinen dreidimensionalen, tiefgezogenen Regalwerbemittel. Deshalb werden im Einzelhandel oftmals z.B. Wobbler oder Regalstecher verwendet. Es sind kleine bewegliche „Miniplakate“, die an den Warenträgern platziert werden, um dem Endverbraucher direkt ins Auge zu springen. Ebenso attraktiv...

Display-Ideen in 3D „Relief Displays“

Für die Meisten ist der Begriff Display ein Synonym für den klassischen Pappaufsteller im Schaufenster – aber es geht auch anders! Zum Beispiel in tiefgezogener Form aus einem speziellen Hart-PVC namens „Sicolex“. Dieses Material zeichnet sich durch seine langlebige und unempfindliche Beschaffenheit aus und ist somit wunderbar als Langzeitwerbemittel geeignet! Solche Displays sind in der Werbebranche bekannt als „Relief Displays“ und kommen in unterschiedlichsten Varianten am POS vor – zum Beispiel als Regalwerbemittel, Aufsteller, Tresen Display, Giant Dummy oder Deckenhänger. Wenn es auch zumeist POS-Werbemittel...

Dreidimensionale Deckenhänger für den POS

Um die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf ein Produkt zu ziehen, müssen sich die Kreativen und Werbetreibenden so manches einfallen lassen. Häufig werden die Kaufentscheidungen erst vor Ort getroffen, sodass der Verkaufsraum einer besonderen Beachtung bedarf: Die Kunden müssen durch aufmerksamkeitsstarke, attraktive Point-of-Sale-Werbemittel angesprochen, informiert und überzeugt werden. Auf Grund von Platzmangel scheitert es häufig an Regalwobblern, -stoppern oder ähnlichem. Warum nicht aber einen zweiseitig bedruckten, über eine Nutlinie geklappten und mit doppelseitigem Spiegelklebeband versehenen Deckenhänger einsetzen?...

„Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.“ Henry Ford

Wie halten es die Touristik-Konzerne und Reisebüros mit der POS-Werbung? Der Werbedruck ist unübersehbar: Printmedien/TV-Spots/Radio/Kundenmailings und Schaufensterdekos zu den Themen Sommer, Frühbucher, Familien, Studienreisen, Kreuzfahrten, Last Minute, Winter- und Sommerstart. Hier spielen individuell gestaltete Mailings eine Rolle: gerne auch unter Einbeziehung von Tiefziehelementen in 3-D zur Steigerung der Aufmerksamkeit. Andere Branchen haben es mit Messeeinladungen schon vorgemacht. So nutzte etwa ‚Melitta‘ 2014 ein Reliefdisplay als Einladung für die IFA und präsentierte sehr informativ und in 3-D eine neue Kaffeemaschine....

Direktmarketing unter Berücksichtigung von 3-D Effekten

Der Begriff umfasst allgemein alle Kommunikationsformen die sich des Versandhandels/des Postweges bedienen. Ziel ist es einen direkten und individuellen Kontakt herzustellen. Sei es um ein Produkt einzuführen, zu bewerben, zu Messen und Events einzuladen oder die Presse zu informieren. Üblicherweise entscheidet sich das werbende Markenunternehmen für eine Umsetzung ‚in Papier und Pappe‘. Etwas cleverer (im Sinne der erzielten Aufmerksamkeit) ist es ergänzende Materialien einzusetzen. So hat MELITTA etliche 1000 Adressaten mit einem solchen Folder zur IFA 2014 eingeladen, welcher ein ausdrucksstarkes Tiefziehdisplay enthielt....

Inhalt abgleichen