Plastizität

Ostern am POS

Die Sonne zeigt sich deutlich öfter, die Schokoladendichte in den Geschäften nimmt zu und Feste werden organisiert – bald ist es wieder soweit und der Osterhase besucht so manch einen Haushalt mit Kindern. Wie so oft stellt sich dann die Frage, was sich im bunten Osterkorb befinden soll, oder womit man seine Liebsten überraschen könnte – doch niemals fehlen die traditionellen Ostereier. Die Einfachheit dieses Motivs ist ein kommerzieller Segen. Nicht nur das Marketing profitiert von diesem in der Werbung vielfältig einsetzbaren Element, sondern es ist auch nicht kompliziert, um zum Beispiel Schokolade in dessen Form zu bringen. Das beste Beispiel sind die bekannten Überraschungseier. Auch die Möglichkeiten im Bereich des Tiefziehens, also der Relief Displays sind beinahe unbegrenzt. Dank der einfachen und stabilen Form des Eis ist es möglich, auch mit 3D Elementen verzierte Eiermotive zu drucken und bei großen Displays bis zu einer...

Werbung, Marketing und Oktoberfest - Traditionell wie die Kunst des Bildhauens

Lebkuchenherzen, Maßkrüge, bayrische Trachten wie Dirndl und Lederhosen wohin das Auge blickt – das Münchener Oktoberfest wird auch 2018 ein Event von großer Bedeutung für die Werbewirtschaft sein. Das größte Volksfest der Welt mit rund dreißig Festzelten und über achtzig Fahrgeschäften zog 2017 rund 6,2 Millionen Besucher aus der ganzen Welt an. Die Geschichte der Wiesn, wie das Oktoberfest dank seiner Location, der Theresienwiese, auch genannt wird, begann mit der Hochzeit von Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese am 17. Oktober 1810, die im Rahmen eines Pferderennens auf der Theresienwiese gefeiert wurde. Seitdem ist das Oktoberfest eine bayrische Tradition. Etwas weiter südlich liegt die Herkunft einer weiteren Tradition, nämlich der des Bildhauens. Schon zu Zeiten des römischen Reiches wurden Abbilder, so genannte Reliefs, u. a. des damaligen Kaisers Augustus in Stein verewigt. Natürlich hat sich auch diese Tradition ein wenig...

Sportevents und ihre Auswirkungen auf den POS

Die WM2018 läuft: am POS werden längst die Punkte gemacht. Spezielle Produkte werden mit Displays und mit Zweitplazierungen beworben. Es werden Treuepunkte und Bildchen gesammelt. REWE hat sich zu einem veritablen Player gemausert, denn die DFB Sammelkarten sind ein begehrtes Sammelobjekt bei Kindern und Jugendlichen. Das Ganze noch einmal in einer Glitzervariante! Es hat sich gelohnt, denn in den WM-Wochen wird zwei Prozent mehr Umsatz erwartet. Da spielen auch die Werbemittel eine Rolle: Wobbler, Regalstecher, Regalwerbemittel aller Art. Tiefgezogen wird flach: alles wirbt für das Getränk oder den Snack begleitend zum Fußballspiel. Zudem machen die Werbemittelhändler jetzt gute Umsätze. Vom T-Shirt bis zur Landesfahne. Die großen Kaufhäuser haben besondere WM-Shops eingerichtet und vor Allem der Elektronikhandel profitiert. Man vermutet dort ein Absatzplus von 7,1 Millionen. Der Einsatz von hochwertigen Displays und Werbemitteln hat sich...

Olfaktorische Wahrnehmung am POS

Marketingstrategen haben die Bedeutung der Düfte schon längst entdeckt. Mit Düften erreicht man Menschen immer unkontrolliert. Denn Düfte werden nicht rational bewertet. Der Autor Robert Müller Grünow hat sich in seinem Buch mit der ’geheimen Macht der Düfte‘ auseinander gesetzt. Von BMW bis Rewe u.v.m nutzen die großen Konzerne alle Möglichkeiten der Präsentation, wie Düfte und auch Haptik. Diesbezüglich spielen auch 3-D Werbemittel eine Rolle. Aufgrund der visuellen und haptischen Eigenschaften lassen sich tiefgezogene Werbemittel vom Einzelhandel bis zur Apotheke positiv einsetzen. Als Wobbler am Regal (siehe August...

Frühling in Sicht "it’s eastertime"!

Traditionen und Gebräuche sind nicht ‚klein zu kriegen’! Wie die ersten Primeln und Narzissen in den Blumenbeeten ‚sprießen’ am POS nun überall die Sonderdekorationen und Displays: der Lindt Goldhase - und seine ‚Kollegen’ hoppeln sich ins Herz der Kinder. Unterstützt durch attraktive Zweitnutzendisplays, Deckenhänger, tiefgezogene Crowner die den Blick der kleinen und großen Kundschaft lenken. Auch die Healthcare und Kosmetikunternehmen verstehen das Gebot der neuen Osterbotschaft und bieten Sondereditionen und hübsch Verpacktes an. So sehr die frühlingshafte Stimmung Lust auf Neues macht: die Emotionen...

Kölner Messe 2017

Wiederum konnte die Kölner Messe ein Rekordjahr abliefern. Der Umsatz lag bei 350 Mio € und somit 10 % über dem bisher besten Jahr 2015. Damit zeigt sich – wie auch schon im März des Jahres 2017 auf der Euroshop in Düsseldorf – das Messen ihren Platz im Gefüge der Wirtschaft behalten. Auch in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung spielen persönliche Begegnungen und Haptik eine entscheidende Rolle. Dies ist ein Hinweis an die Markenunternehmen und die Werbeindustrie. Kunden die sich im Einzelhandel ‚vor Ort‘ bewegen, müssen bedacht werden. So stellen die werberelevanten Messen die POS Werbung in den Fokus. Regalwerbemittel,...

Trends am POS 2018

Wie erreicht der Handel auch zukünftig die Kunden am POS? Der Mensch soll im Mittelpunkt des Geschehens stehen und die technologischen Fortschritte dienen dem Nutzen der Kunden. Es wird zu einer Mischung der traditionell bekannten Distributionsmodelle mit neuen Technologien kommen. Der POS wird künftig gleichzeitig ein Erlebnisraum sein und bedarf somit besonderer Ausstattung hinsichtlich einer emotionalen Wirkung. Einzelhandelsketten wie z.B. REWE bemühen sich seit einiger Zeit um eine sympathische Ausstattung der Filialen. Hier spielen aufmerksamkeitsstarke POS-Werbemittel eine Rolle. Die Zweitplatzierungen werden etwa im natürlichen...

Gamescom

Das Motto der Gamescom lautet 2017 ‚the Heart of Gaming‘. Lt. Veranstalter der Gamescom erwartet uns in diesem Jahr ‚die weltgrößte Publikumsmesse, die politischste und beste Gamescom seit ihrem Bestehen‘. Zu den Rekorden gehören: mehr als 200.000 qm Ausstellungsfläche. Die Halle 1 wird komplett von Electronic Arts belegt sein. Und der Besucherrekord von 2016 mit 345.000 T Zuschauern soll noch getoppt werden. Die Bedeutung der Gamescom wird erkennbar, denn Bundeskanzlerin Angela Merkel wird erstmalig die Messe eröffnen. Eine gute Gelegenheit für die Verbände einen Katalog der Wünsche abzugeben: flächendeckende Versorgung...

Storytelling am POS

Daniel Kahnemann hat für alle Werbestrategen eine Stilvorlage geliefert: sein Buch „Thinking, Fast and Slow“ liefert ein nützliches Erklärungsmodell für das menschliche Entscheidungsverhalten. Kahnemann geht davon aus, dass die „kognitive Leichtigkeit“ zu positiv zugewandten Emotionen in das aus der Psychologie bekannte „System 1“ führt. Was ich schon kenne gefällt mir. Das erspart Bewertungen und Denken und die Entscheidung für ein Produkt fällt leichter. Verbindet man jetzt Storytelling mit dem Content Marketing so sind einige Linien erkennbar. Einfach und logisch soll es sein. Keine komplizierte Geschichte,...

Die Tiefziehuniversität Teil 2: Reliefdisplay und ihre Werbewirkung

Was macht Reliefdisplays werbewirksam und worin liegt ein Zusatznutzen im Einsatz am Point of Sale? - Mit diesem Thema möchten wir uns heute einmal näher beschäftigen: Gegenüber herkömmlichen Kartondisplays ergibt sich eine zusätzliche haptische – und somit emotionale – Ebene. Das Werbemittel ist auffällig, langlebig und im wahrsten Sinne des Wortes ‚begreifbarer‘ Das motiviert den Handel zur besseren Platzierung. Zudem können Tiefziehdisplays länger eingesetzt werden und überstehen auch den Außeneinsatz unbeschadet. Daher erweisen sich die etwas höheren Produktionskosten als dennoch rentable Investition,...

Inhalt abgleichen