Philipp v. Bodman

ACHAT Hotels: "City-Trips mit Kids" werden zum Kinderspiel

Städtereisen mit Kindern sind keine leichte Übung: Die ACHAT Hotels haben nun eine Lösung und erleichtern Familien mit ihrem Programm "City-Trips mit Kids" den Stadtbesuch. Städtereisen mit kleinen Kindern sind keine leichte Übung: Man muss viel mitschleppen und für vor Ort ein Entertainment organisieren, denn Stadthotels sind meist nicht auf Familien mit Kindern eingestellt. Die ACHAT Hotels haben nun eine Lösung und erleichtern Familien mit ihrem Programm " City-Trips mit Kids " den Stadtbesuch: "Entlang der gesamten Guest-Journey sind das Übernachtungsangebot und alles drumherum auf die Bedürfnisse von kleinen und großen Gästen zugeschnitten", erklärt Geschäftsführender Gesellschafter Philipp von Bodman, der auf diese Idee beim Reisen mit Frau und den drei kleinen Kindern gekommen ist. "Bei Städtereisen mit Kindern gibt es noch so viel mehr Möglichkeiten, als sie im Moment im Markt angeboten werden", findet er. Insiderwissen...

ACHAT Hotels: Sommer-Flatrate auch für Kids: 34 Hotels, 28 Städte, drei Länder

Einen ganzen Monat übernachten zwei Erwachsene und zwei kleine Kinder in 34 Hotels, 28 Städten und drei Ländern zum Flatrate-Preis. "Wenn das keine verlockenden Zahlen für einen echt guten Sommerurlaub sind. Gerade, nachdem wir alle in den letzten Monaten auf so viel verzichten mussten", sagt Philipp von Bodman, Geschäftsführender Gesellschafter ACHAT Hotels . Mit ihrer "Sommer-Flatrate" legt die Hotelmarke die erfolgreiche Aktion aus 2020 ein zweites Mal auf - nur noch familienfreundlicher: Der "All-you-can-travel"-Festpreis von 349 Euro schließt jetzt auch zwei Kinder im Alter von bis zu sechs Jahren ein. Ganz gleich, ob in Bremen oder Budapest, in Dresden oder Karlsruhe - eine oder zwei Personen übernachten zum pauschalen Festpreis einen Monat lang völlig flexibel an ihren deutschen, österreichischen und ungarischen Wunschzielen und bleiben jeweils bis zu sieben Tage im gleichen Hotel. "Unterbrechungen und Heimfahrten, mal mit dem Partner...

"Kleinstadtliebe statt Touri-Trubel" - mit ACHAT Hotels auf Entdecker-Tour in Deutschland

Es muss nicht immer eine Metropole sein" - das finden die ACHAT Hotels und bewerben die Attraktivität ihrer "Second Cities"-Standorte mit einer Charme-Offensive. Potenzielle Gäste werden auf Entdecker-Tour durch Städte wie Buchholz oder Schwarzheide geschickt, die "weitaus mehr als ihr Ruf zu bieten haben", erklärt Philipp v. Bodman, Geschäftsführender Gesellschafter ACHAT Hotels . Ins rechte Licht gerückt und von ihrer durchaus spannenden Seite präsentiert wird beispielsweise aber auch eine Hansestadt wie Bremen - die nicht jeder ganz oben auf der Liste für einen Wochenend- oder City-Trip hat. Ausgedehnte Spaziergänge, Wander- und Fahrradtouren, verträumte Plätze oder ein Shopping-Trip - kleinere Städte überzeugen eben durch ihren ganz eigenen Charme. Was es da so alles zu entdecken gibt, haben die ACHAT Hotels auf ihrer Website zusammengestellt - und gleich auch entsprechende Packages geschnürt. 34 echt gute Destinationen,...

Inhalt abgleichen