Pflanzenheilkunde

Standardwerk der Heilpflanzenkunde jetzt online

Ab Juli 2018 steht bei www.Heilpflanzen-Welt.de das wichtigste und umfangreichste Grundlagenwerk zur Heilpflanzenkunde in deutscher Sprache zur kostenfreien Nutzung online zur Verfügung. In einer der ersten Rezensionen des „Lehrbuch der biologischen Heilmittel“ von Gerhard Madaus (1890-1942) schrieb der Dresdner Wissenschaftshistoriker Rudolph Zaunick, für das bisherige Fehlen eines enzyklopädischen Werkes der Heilmittelkunde, speziell der Heilpflanzenkunde, sei vor allem die wachsende Aufspaltung der Naturwissenschaften und der Medizin in einzelne Fachgebiete verantwortlich. Denn wer brächte den Mut auf, die umfangreiche Literatur zu sichten und zu bewerten, um sich dann nach getaner Arbeit der zu erwartenden Kritik von Spezialisten auszusetzen? Madaus verdiene schon deswegen Hochachtung, weil er sich über dieses psychologische Hindernis mutig hinweggesetzt habe. Es folgt dann eine kurze Übersicht des Werkes, und zum Schluss wird die Vermutung...

Pflanzliche Arzneimittel: Stagnierender Markt, positive Prognosen, hohe Bevölkerungs-Akzeptanz

Der Verkauf von pflanzlichen Arzneimitteln über Apotheken stagniert seit vielen Jahren (jeweils rund 1,6 Mrd. Euro 2008 versus 2017). Zum Leidwesen der Apotheker mit klassischer Laden-Apotheke sinkt ihr Marktanteil bei Phytotherapeutika dennoch jährlich um etwa ein Prozent. Davon profitieren im Gegenzug die großen Versandapotheken (Zuwachs 2016:11,7%, 2017: 9,3%), deren Phyto-Marktanteil 2017 auf immerhin 16,4 Prozent anstieg. Weitere erhebliche Umsätze mit pflanzlichen Arzneimitteln, Nahrungsergänzungsmitteln oder Medizinprodukten werden im zweiten Gesundheitsmarkt gemacht, so der Frankfurter Pharmazeut Prof. Dr. Theodor Dingermann im Interview mit Heilpflanzen-Welt.de. Dieser Markt ist aus seiner Sicht viel zu groß, hat nur einen minimalen Regulierungsstandard, ist voller unbelegter Behauptungen und Wirkversprechungen sowie aggressiv-verführerischer Werbung. Doch auch innerhalb des ersten Gesundheitsmarktes hat es die Heilpflanzentherapie...

Fünf Klassiker der Schulmedizin im Vergleich mit pflanzlichen Mitteln aus der Natur

Berlin, 22. März 2012 - In den meisten Fällen wird bei Kopfschmerzen, Erkältungskrankheiten oder Magen-Darm Beschwerden zu Medikamenten wie ''Aspirin'', ''Ibuprofen'' oder ''Immodium akut'' gegriffen. Schnell ist das gewünschte Ziel der Schmerzlinderung erreicht. In der Regel werden dabei aber nur die Symptome des Krankheitsbildes unterdrückt. Ein ganzheitliches Pendant zur Schulmedizin ist dagegen die Pflanzenheilkunde. ''Die Phytotherapie bietet Mittel zur Stärkung des Immunsystems und zur Vitalisierung bei Erschöpfungszuständen, die die Schulmedizin nicht kennt. Im Bereich Verdauungsregulierung und Schlaf hat eine pflanzliche Therapie sogar bessere Alternativen anzubieten. Das wirkt sich langfristig gut auf den gesamten Gesundheitszustand aus und man greift seltener zu nebenwirkungsreichen Schmerzmitteln. Deshalb kann und muss eine 'Natürliche Hausapotheke' schwerpunktmäßig anders bestückt sein als die klassische Variante'', erklären...

Jenseits von Tee: Wie man mit Aloe und Eukalyptus die eigenen vier Wände in eine Wohlfühl-Oase verwandelt

Berlin, 22. Februar 2012: Auf DocJones.de (www.docjones.de), Deutschlands größtem Gesundheitsportal für Pflanzenheilkunde, dreht sich alles um die Heilkraft der Pflanzenwelt. Doch Gewürzen, Pflanzen und Kräutern muss nicht immer auf herkömmlichem Wege die heilende Wirkung entlockt werden. Die Phytotherapie-Spezialisten von DocJones stellen deshalb fünf außergewöhnliche Ideen vor, wie man Heilkräuter jenseits von Tee, Trank und Tinktur einsetzen kann und damit für gesunde Deko in den eigenen vier Wänden sorgt: Aloe Vera - die gesunde Zapfanlage direkt im Wohnzimmer Aloe Vera ist ein grünes Multitalent und kann bei...

Im Doppelpack zum Heilerfolg

Immer mehr Menschen möchten ihre kleinen Alltagswehwehchen auf eine sanfte Weise kurieren. Um einen möglichst raschen Heilerfolg zu erzielen, können dafür naturheilkundliche Therapien miteinander kombiniert werden. In Sachen Schüßler Salze garantiert eine Kombination mit bestimmten Heilpflanzen oft eine deutlich schnellere Genesung. Auch wenn viele Heilpflanzen sich sehr gut als Tee zubereiten lassen und mach ein Anwender auf die Idee kommen würde, die einzelnen Salze direkt im Tee aufzulösen, würde ich eine kombinierte Einnahme immer getrennt durchführen. Die potenzierten Mineralstoffe der Schüßler Salze werden ja über...

Ein aufgeklärter Patient erleichtert dem Arzt die Behandlung und macht Austausch auf Augenhöhe möglich

Berlin, 1. Februar 2012: Bei den ersten Anzeichen einer Krankheit suchen die Meisten schnelle Hilfe im Internet, bevor sie sich auf den Weg in die Arztpraxis machen. Jonas Weiland, der Gründer und Geschäftsführer der Gesundheitsplattform für Phytotherapie DocJones.de, begrüßt diese Entwicklung: "Im Gespräch mit den Ärzten aus unserem Team, die teilweise auch in eigener Praxis tätig sind, wurde deutlich, dass fundiertes Wissen aus dem Netz nicht nur den Erkrankten, sondern auch den Ärzten hilft. Viele erleben den Austausch mit informierten Patienten als sehr positiv, weil es häufig die Qualität der Diagnose verbessert und...

Eine wunderbare Ergänzung: Die Schüßler Salze und die Pflanzenheilkunde

Es gibt nicht wenige Heilbehandler, die die Schüßler Therapie und die Phytotherapie - also die Pflanzenheilkunde - miteinander kombinieren. Eines kann das andere nicht ausschließen, denn beide Therapieformen haben ihre eigenen Wirkweisen. Und oftmals ist bei einem Mineralstoffmangel sogar angeraten, für eine gewisse Zeit, zusätzlich zu der gesunden Ernährung, ergänzende Stoffe einzunehmen. Hier können sowohl die zusätzlichen Kräuter in der täglichen Ernährung, als auch entsprechende Produkte in Form von Dragees, Kapseln, Salben, Tees oder auch Tropfen helfen, gravierende Mängel effektiver anzugehen. Aus den aktuellen Nachschlagewerken...

Zur Berufung bitte hier entlang! Neues Kursangebot zu einem erfüllten Berufsleben

„Ja, ja!“, mag sich so manch ein Leser denken, wenn er diese etwas selbstbewusste Einladung liest und dem Text mit einem skeptischen und einem neugierigen Auge folgt. Doch genau um Selbstbewusstsein geht es hier, um zu einem lebenslangen Flow in Sachen Berufung und Erfüllung zu gelangen. Der Beginn einer wundervollen Freundschaft mit sich selbst führt nun mal über die Schiene Selbsterkenntnis. Was nützen all die Qualifikationen, wenn sie sich auf Grund von Unsicherheit, Unklarheit und Ziellosigkeit nicht entfalten können? So oder so ähnlich geht es vielen, und das führt zu Unzufriedenheit und Frustration. Entfaltung...

Neue Ausbildung Prozessorientierte Heilpflanzen- & Phytotherapie in Hannover!

In 2011 wird in der Heilpraktikerschule Lebensblüte Hannover die neu konzipierte Ausbildung Prozessorientierte Heilpflanzen- & Phytotherapie zu den „Zwanzig Großen” der Pflanzenheilkunde angeboten. Unter den „Zwanzig Großen” der Pflanzenheilkunde versteht man diejenigen Heilpflanzen, die im Praxisalltag in der Phytotherapie am häufigsten verordnet werden. Im Garten fallen diese dem Menschen allerdings meist nur als Unkräuter auf. Die Ausbildung Prozessorientierte Heilpflanzen- & Phytotherapie versteht sich dabei als Grundausbildung zu den 20 größten Heilpflanzen der Phytotherapie. Diese werden von Birke, über...

Aromatherapie: Wohltuend für Körper und Seele

Aus Pflanzen gewonnene ätherische Öle dienen der Aromatherapie als Grundlage. Die ätherischen Öle werden bei der Aromatherapie, als Bestandteil der Pflanzenheilkunde, zu therapeutischen Zwecken eingesetzt. Die Anwendungsmöglichkeiten der Öle sind dabei recht vielseitig: Sie können verdünnt eingenommen, inhaliert, zur Massage oder als Badeöle verwendet werden. Auch die Anwendungsgebiete sind je nach Pflanze unterschiedlich. Doch meist werden Magen-Darm-Beschwerden, Infektionen der Atemwege oder Erkältungen mit der Aromatherapie behandelt. Dafür gibt es zwei Arten der Aromatherapie. Zum einen die komplementäre Aromatherapie,...

Inhalt abgleichen