Pedigree

22.09.2017: | |

Whiskas und Pedigree spenden Futter für 31 Tierheime

Daran werden viele herrenlose Hunde und Katzen eine Weile zu knabbern haben: Die Marken Whiskas und Pedigree haben Tierfutter für 31 Tierheime des Deutschen Tierschutzbundes gespendet. Hilfe für Tiere in Not hat viele Facetten: Whiskas und Pedigree haben sich jetzt der kulinarischen Bedürfnisse von Hunden und Katzen ohne Familienanschluss angenommen. 31 Mitgliedsvereine des Deutschen Tierschutzbundes durften sich gleich doppelt freuen, als die nationale Dachorganisation ihnen im brandenburgischen Linthe je einen Tierhilfewagen übergab – gefüllt mit einer Palette Futter von Whiskas und Pedigree. „Wir freuen uns sehr, dass die Futtermarken an unserer Seite sind und die Tierschutzvereine tatkräftig unterstützen“, bedankte sich Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. Zum Einsatz kommen sollen die neuen Fahrzeuge der Marke Opel Combo für Tierrettungen, tägliche Fahrten zum Tierarzt, den obligatorischen Transport...

Qualität ohne Kompromisse

Wenn Hunde- und Katzenhalter zu Fertigtierfutter greifen, müssen sie sich darauf verlassen können, dass es alle Nährstoffe enthält, die ihre Tiere für ein gesundes Leben brauchen. Deshalb stellt der Gesetzgeber hohe Ansprüche an Alleinfuttermittel. Doch nicht nur er: Auch für die Stiftung Warentest ist die ernährungsphysiologische Qualität das Maß aller Dinge. Nur Nahrung, die hier gut abschneidet, darf auf eine positive Beurteilung der Verbraucherorganisation hoffen. Umso mehr freut es die Experten von Mars Petcare, dass die Produkte ihrer Marken wie Whiskas und Pedigree in den vergangenen drei Jahren gleich sieben Mal mit „sehr gut“ abgeschnitten haben. Es ist 8.30 Uhr morgens. Einige Männer und Frauen in weißer Arbeitskleidung haben sich um einen Tisch versammelt. Darauf stehen verschiedene Dosen und Beutel. Der Inhalt einiger Packungen ist auf dem Tisch verteilt. Es wird geschaut, gefühlt, gerochen – und gelegentlich auch...

Dauerplatz für Mars Petcare auf dem Siegertreppchen der Stiftung Warentest

In den Tierfuttertests von Stiftung Warentest ist Mars seit Jahren einsame Spitze: Kein anderer Markenhersteller hat so oft mit „sehr gut“ abgeschnitten wie der Hersteller von Whiskas, Pedigree, Sheba, Kitekat, Cesar, Chappi und Frolic. Ein „sehr gut“ ist nicht nur das höchste Lob der renommierten Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest, sondern gleicht einer Kaufempfehlung für Tierhalter. Diese begehrte Auszeichnung erhielt Mars Petcare in den vergangenen drei Jahren gleich sieben Mal: Die getesteten Produkte der Marken Whiskas, Sheba, Kitekat, Cesar, Pedigree und Chappi schnitten von 2015 bis 2017 jeweils mit der Bestnote „sehr gut“ auf dem Siegertreppchen ab. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir als einziger Markenhersteller so konstant als ‚sehr gut‘ beurteilt werden“, sagt Barbara Bajorat, Geschäftsführerin von Mars Petcare in Deutschland, einem Teil von Mars Inc. „Diese Auszeichnungen zeigen, dass sich...

Mars spendet für 175 Jahre Tierschutzarbeit

Zum 175. Geburtstag des Tierschutzvereins für Berlin gratuliert Mars gleich doppelt: Bei der großen Jubiläumsgala freuten sich die Tierschützer über einen Scheck über 29.750 Euro sowie Futterspenden im Wert von 10.000 Euro. An einem Herbsttag im Jahr 1841 beobachtete der preußische Beamte Dr. C.J. Gerlach auf dem Mühlenweg in Berlin, wie ein Kutschpferd misshandelt wurde. Voller Empörung gründete er kurzerhand den Vorgänger des heutigen Tierschutzvereins für Berlin und Umgebung Corporation e.V. 175 Jahre später ist der Verein mit 15.000 Mitgliedern und 150 Mitarbeitern der Träger des größten und modernsten Tierheims...

Tierheime am Existenzminimum

Mehr als 100.000 Tiere warten in deutschen Tierheimen auf ein neues Zuhause. In dieser Zeit müssen die Heime hohe Ausgaben für Personal, tierärztliche Versorgung, Futter und vieles mehr schultern. Dabei fehlt es oft an Geld. Ursache ist vor allem, dass die Tierschutzvereine in der Regel für die Übernahme kommunaler Pflichtaufgaben, nämlich die Aufnahme von Fundtieren, keine ausreichende Kostenerstattung von den zuständigen Behörden erhalten. „Die Tierschutzvereine übernehmen für die Gemeinden die Fundtierverwaltung und unterstützen diese damit bei der Wahrnehmung ihrer Pflichtaufgaben“, sagt Schröder. „Durchschnittlich...

03.03.2009: |

Pedigree startet Vermittlungsaktion von Tierheim-Hunden

Unter dem Motto "Liebevolles Zuhause gesucht" beginnt heute eine bundesweite Vermittlungs-Initiative von Tierheim-Hunden. Mit einer umfassenden Informationskampagne soll auf das Schicksal von derzeit rund 70.000 in deutschen Tierheimen zurückgelassenen Hunden aufmerksam gemacht werden. Der Deutsche Tierschutzbund e.V. wird bei dieser bis Anfang April laufenden Aktion von der Hundenahrungsmarke Pedigree unterstützt. Im Mittelpunkt einer eigens für die Vermittlungsaktion entwickelten bundesweiten Anzeigen-und Plakatkampagne stehen aktuelle Einzelschicksale von Hunden aus Tierheimen verschiedener deutscher Städte. Auf der Internet...

„Deutschland geht Gassi!“ in München: 110 Hunde und Halter auf Gassi-Spaziergang für bessere Auslaufwiesen mit Hardy Krüger jr.

Verden, 01.10.2008. Vergangenen Sonntag versammelten sich rund 110 Hundehalter mit ihren Vierbeinern im Münchener Luitpoldpark, um an der Aktion „Deutschland geht Gassi!“ der „Pedigree Initiative für die Natur des Hundes“ teilzunehmen. Angeführt von Hardy Krüger jr. und seinem vierjährigen Labradormischling Arab gingen Hund und Halter gemeinsam Gassi, um sich für bessere Auslaufwiesen in der bayerischen Landeshauptstadt stark zu machen. Am Ende der Gassi-Runde nahm der Schauspieler, der sich gemeinsam mit der Pedigree Initiative für ein glückliches Hundeleben und ein besseres Miteinander von Hund und Mensch einsetzt,...

Hardy Krüger jr. führte bei „Deutschland geht Gassi!“ 130 Hunde und Halter in Hamburg an

10.000 Euro für Hamburgs Hundewiesen übergeben Rund 130 Hundehalter sind am gestrigen Sonntag mit ihren Hunden dem Aufruf der „Pedigree Initiative für die Natur des Hundes“ zur Aktion „Deutschland geht Gassi!“ in den Hamburger Stadtpark gefolgt. Angeführt von Schauspieler Hardy Krüger jr. gingen Hund und Halter gemeinsam Gassi – aus gutem Grund. „Mit der Aktion ‚Deutschland geht Gassi!‘ machen wir uns bundesweit für bessere Auslaufwiesen stark“, erklärt Hardy Krüger jr., der sich gemeinsam mit der Pedigree Initiative für die Natur des Hundes für ein glückliches Hundeleben und ein besseres Miteinander von...

Aktion: „Deutschland geht Gassi!“ für bessere Auslaufwiesen in Deutschland

Termine: 21.09.2008, Hamburg / 28.09.2008, München / Bundesweite Aktion Mit Hund leben die Deutschen glücklicher! Damit auch Hunde ein glückliches Leben führen können, brauchen sie Platz, Auslauf und Kontakte zu anderen Hunden. Ideal hierfür sind ausgedehnte Gassi-Spaziergänge und Ausflüge auf Hundewiesen. Vielerorts mangelt es jedoch an geeigneten Auslaufgebieten. Hier hilft die „Pedigree Initiative für die Natur des Hundes“ mit der Aktion „Deutschland geht Gassi!“ – gemeinsam Gassi gehen für bessere Auslaufwiesen in Deutschland. Angeführt von Hardy Krüger jr. heißt es am 21.09.2008 in Hamburg und am 28.09.2008...

Förderprogramm der Pedigree Initiative: Zehn Projekte für ein glückliches Hundeleben ausgewählt

Förderprogramm der Pedigree Initiative: Zehn Projekte für ein glückliches Hundeleben ausgewählt Nächste Auswahlrunden: 1. Oktober und 1. Dezember 2008 Die Verschönerung von sechs Hundewiesen in Deutschland, Hundekottüten für Hundekottütenspender, Hundehütten für ein Tierheim, ein Hundebesuchsprogramm in einem Altenheim sowie der Wiederaufbau des Trümmerplatzes einer Rettungshundestaffel – das sind die ersten zehn Hundeprojekte, die die „Pedigree Initiative für die Natur des Hundes“ in diesem Jahr im Rahmen ihres 100.000-Euro-Förderprogramms unterstützt. Ausgewählt wurden die Projekte vom Expertenforum der Initiative....

Inhalt abgleichen