Osteoporo

Osteoporose: Volkskrankheit wirft Fragen auf - Drei Antworten von Dr. med. Michael Kollmitt

Nordenham im August 2013. Unsere Wirbelsäule hält uns in aufrechter Position und passt sich ständig neuen Belastungssituationen an. Mit zunehmendem Alter steigt jedoch das Risiko, an Osteoporose zu erkranken. Oft unbemerkt schleicht sich die als Knochenschwund bekannte Krankheit in den Alltag und beeinflusst die Stabilität der Wirbelkörper massiv. Allein in Deutschland liegt die Zahl der Betroffenen bei knapp acht Millionen über 50 Jahren, Tendenz steigend. Einen Grund dafür sehen Experten im demografischen Wandel, da die Menschen immer älter werden. „Obwohl viele an dieser chronischen Stoffwechselkrankheit leiden, ist das Wissen um Osteoporose in der Bevölkerung gering. Das führt zu unbegründeten Ängsten, die es aufzuheben gilt“, erklärt Dr. med. Michael Kollmitt, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie der Wesermarsch-Klinik Nordenham GmbH, und beantwortet häufige Fragen zum Thema Osteoporose: 1. Wie entsteht...

Low-Carb Autorin Jutta Schütz

2008 hat eine deutsche Autorin über Diabetes ein Buch geschrieben, das jeder neue Diabetiker (Typ Zwei) lesen sollte. Sie erkrankte im Sommer 2007 an Diabetes Zwei und hat sich mit einer Ernährungsumstellung ganz ohne Tabletten geheilt. Bis heute ist der Diabetes nicht mehr zurückgekommen! Jutta Schütz hat in ihrem Buch „Plötzlich Diabetes“ (in einem Tagebuch) festgehalten, wie sie auf diese Ernährungsform gekommen ist und dokumentierte ihre Erfolge. Dabei erkannte sie, dass es wichtig ist, diese Erkenntnis an viele kranke Menschen weiter zu geben. Aus diesem Grunde gab es dann auch im Januar 2009 einen kleinen Leitfaden, was diese Ernährungsumstellung eigentlich ist. Das kleine Büchlein „Kohlenhydrate, nein danke“ erklärt diese Ernährungsform und dass sie schon mehr als 100 Jahren bekannt ist. Sie hat viele wissenschaftlichen Berichte gesammelt und dokumentiert mit Quellenangabe zum ausführlichen Weiterlesen. Sehr...

Inhalt abgleichen