Onlinehandel

Kein Live Stream Shopping-Event mehr verpassen mit liveshopping.today

Alle Live Shopping-Events auf einen Klick Der Social Live Stream Shopping-Trend kommt immer mehr auch in Deutschland an. Während eines Live Streams können Kunden, die von einem Moderator gezeigten Produkte direkt über Produkt-Buttons in den Warenkorb legen, dem Moderator über eine Chat-Funktion Fragen stellen und sich während der Show miteinander austauschen. Einige große deutsche Marken wie Esprit, Douglas oder Weltbild setzen bereits auf Social Live Shopping als zusätzlichen Kanal und bieten ihren Kunden während der Events attraktive Angebote an. Auch immer mehr kleinere Firmen testen erste Möglichkeiten, um interessante Produkte über den neuen Shopping-Kanal vorzustellen. Als Kunde ist es dabei schwer, alle Shopping-Termine im Blick zu halten. Wird nicht von jeder Firma ein Newsletter abonniert oder regelmäßig die Anbieter-Webseite besucht, ist es fast unmöglich eine aktuelle Übersicht zu erstellen. Mit liveshopping.today...

Zukunft E-Commerce: solute und Adspert erweitern ihre Partnerschaft

solute GmbH übernimmt den AdTech-Spezialisten anteilig und erweitert die Zusammenarbeit auf den Bereich Amazon Advertising Die solute GmbH, seit über 15 Jahren Preisvergleichs- und E-Commerce-Spezialist mit Portalen wie billiger.de, hat Anteile seines Partners Adspert übernommen. Adspert wurde von Marcel Pirlich, Harald Bartel und Stephanie Richter im Jahre 2010 gegründet. Marcel Pirlich, der im Rahmen der Transaktion seine Anteile abgibt, war dabei Ideen- und Impulsgeber von Adspert. Als Spezialist für produktorientiertes Reichweiten- und Performancemarketing setzt solute die KI-basierte Lösung des AdTech-Spezialisten aus Berlin bereits seit rund zwei Jahren ein, um vor allem Google-Shopping-Ads-Kampagnen erfolgreich auszuspielen. "Ziel bei der Einführung einer externen Bidding-Suite war insbesondere, die Anzahl der Verkäufe pro Besucher auf Seiten unserer Kunden, ohne Verlust von Trafficvolumen und bei gleichbleibenden Kosten zu erhöhen",...

Corona-Pandemie: Homeoffice treibt Stromkosten in die Höhe - bis zu 150 Euro Mehrkosten jährlich

Preisvergleichsportal billiger.de empfiehlt Tarifvergleich Ein Großteil der Bevölkerung arbeitet aufgrund der Corona-Pandemie mittlerweile seit einem Jahr im Homeoffice. Das macht sich auf der Stromrechnung bemerkbar. Der PC, der Laptop oder das Notebook sind den ganzen Tag in Dauerbetrieb. Auch Drucker und Scanner sind ständig im Einsatz. Das sind nur die täglichen Arbeitsgeräte. Hinzu kommt der Stromverbrauch von Unterhaltungselektronik, wie Xbox oder PlayStation, Streaming-Dienste und Fernseher, die aufgrund der Kontaktbeschränkungen vermehrt genutzt werden. Darauf macht das Preisvergleichsportal billiger.de aufmerksam. Nach Angaben der Verbraucherzentrale macht die Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik mit 28 Prozent fast ein Drittel des Stromverbrauchs eines Haushalts aus. "Um die Haushaltskasse in diesen ohnehin schon schwierigen Zeiten nicht unnötig zu belasten, lohnt sich ein Stromtarifvergleich. Viele Haushalte haben immer noch...

Corona-Sommer 2.0: Heimischer Garten statt Malediven - Sommerurlaub findet vermehrt zuhause statt

billiger.de-Analyse zeigt: Nachfrage nach Saunen und Whirlpools geht durch die Decke Die Corona-Mutante breitet sich in hohem Tempo aus und lässt den Inzidenzwert kontinuierlich ansteigen. Hinzu kommt, dass der Impfprozess nur sehr schleppend vorangeht. Die Aussicht auf einen Sommerurlaub in anderen Ländern rückt in weite Ferne. Wie es aussieht, ist auch dieses Jahr der Urlaub im eigenen Garten eine Alternative. Wie eine Analyse des Preisvergleichsportals billiger.de zeigt, ist die Nachfrage nach Saunen und Whirlpools im Untersuchungszeitraum vom 01.02. bis 04.04.2021 im Vergleich zum Vorjahr immens gestiegen. Bereits Anfang Februar...

Shopping im Live-Stream mit solisho

Digitale Shopping-Lösung für Einzelhändler Online-Shopping trifft auf Live-Video. Das Hamburger Innovationsunternehmen Millennium Technology GmbH bietet mit solisho (Social Live Stream Shopping) interessierten Händlern ab sofort die Möglichkeit, ihre Kunden dort zu erreichen, wo sie aufgrund der corona-bedingten Situation gerade sind: online. Mit solisho können Einzelhändler jetzt damit ansprechende Live-Shows in der eigenen Online-Shop-Umgebung übertragen - effizient und benutzerfreundlich. Zuschauer treten dem Programm bei, indem sie nur auf einen Link klicken. Eine separate App muss nicht installiert werden. Die in...

Veranstaltungstipp: Virtuelle Weinmesse - 2 Tage | 10 Winzer

WEiNDOTCOM Weinversand lädt Genießer am 12./13. März zur virtuellen Weinmesse ein. Neusäß 22.02.2021: Genussmenschen haben es derzeit nicht gerade leicht. Restaurants geschlossen, Weinverkostungen mit Mundschutz? Doch etwas schwierig… Weinmessen abgesagt. Doch zum Glück lassen sich Gastronomie, Handel und Winzer etwas einfallen. Besonders virtuelle Weinproben sind absolut im Trend. Der Wein Onlinehändler WEiNDOTCOM aus Neusäß bei Augsburg legt sogar noch eine Schippe oben drauf. Denn hier gibt es demnächst nicht nur ein virtuelles Weintasting, sondern gleich eine komplette Weinmesse die virtuell besucht werden kann. 10...

Corona-Lockdown lässt Nachfrage nach Produkten für Outdoor-Aktivitäten in die Höhe schnellen

billiger.de-Analyse ergibt Erhöhungen von 60 bis 1.890 Prozent im Vergleich zum Vorjahr Der Inzidenzwert in Deutschland sinkt langsam. Dennoch empfehlen Virologen dringend, Treffen mit Freunden und Familie nach draußen zu verlegen. Dass die Bürger dieser Empfehlung offensichtlich folgen, zeigt sich an der stark erhöhten Nachfrage nach Pro-dukten für Outdoor-Aktivitäten. Wie das Preisvergleichsportal billiger.de in einer Untersuchung ermittelte, ist die Nachfrage im Vergleich zum Vorjahr immens gestiegen, teilweise um bis zu 1.890 Prozent. Hierzu wurden verschiedene Outdoor-Produkte im Zeitraum vom 31.12.2020 bis zum 11.02.2021...

COM-FOUR und trinasco sorgen für sichere Produkte im Online-Handel

Führender deutscher Amazon-Händler investiert massiv in sein Produkt-Compliance- Management Hamburg, 10. Februar 2021. Produktsicherheit und Produktkonformität sind in den letzten Jahren zu einem immer wichtigeren Thema im Online-Handel geworden. Allein im Jahr 2020 sperrte die Bundesnetzagentur über 2.100 Online-Angebote wegen eklatanter Sicherheitsmängel, fehlender Dokumente oder falscher Kennzeichnungen. Betroffen hiervon waren mehr als 21 Millionen Produkte. Durch die neue europäische Marktüberwachungsverordnung, die 2021 in Kraft tritt, gerät der Online- Handel immer stärker ins Visier von Behörden und Zoll. Marktplätze...

Nachfrage nach FFP2-Masken steigt rapide: über 4.500 Prozent - Top 3 Suchanfragen alle i.Z. mit FFP2

Preisvergleichsportal billiger.de: Nachfrage nach FFP2-Masken hält weiter an Die Nachfrage nach den sichereren FFP2-Masken ist rapide angestiegen. Wie das Preisvergleichsportal billiger.de in einer Untersuchung feststellte, erhöhte sich das Interesse an den Masken im Zeitraum vom 12.01. bis zum 26.01.2021 um 4.568 Prozent. Schon am 12.01. stieg die Nachfrage um 4.479 Prozent im Vergleich zum Vortag an, bevor sie nach diesem Nachfrageboom täglich etwas abnahm, aber sich weiterhin auf hohem Niveau befand. "Am Montag vor dem Treffen der Ministerpräsidenten mit der Bunderegierung (18.01.) suchten User wieder verstärkt nach Masken,...

Online-Trends im Corona-Jahr 2020: Produkte für Home-Office und Freizeitaktivitäten dominieren eindeutig

Preisvergleichsportal billiger.de stellt Steigerungen von bis zu 1.150 Prozent fest, bei Mundschutz sogar 5.400 Prozent Der Online-Handel hat vom Corona-Jahr 2020 profitiert. Der E-Commerce verbuchte allgemein eine Umsatzsteigerung von 60 Prozent. Aber was waren die Trends in diesem ungewöhnlichen Jahr? Das Preisvergleichsportal billiger.de hat die Daten analysiert und ist zu folgendem Ergebnis gekommen: Einen sehr großen Teil nahm die Nachfrage nach Mundschutz ein. Hier stellten die Preisexperten eine Steigerung von bis zu 5.400 Prozent fest. "Da normale Haushalte üblicherweise nicht über solche medizinischen Produkte verfügen,...

Inhalt abgleichen