Online-Banking

Für einen Kredit zur Bank gehen war früher!

So geht Kredit heute: Online, ohne Bank, und ohne Schufa! Weiterer Vorteil von Online-Krediten: Ein Darlehen ist auch in schwierigen Fällen möglich, wenn die Hausbank bereits abgesagt hat oder negative Schufa-Einträge vorliegen – das ist seit mehr als 40 Jahren die Spezialität des Schweizer Kreditinstituts Bon-Kredit. Jeden Tag können wir Verbrauchern in Deutschland zu Krediten verhelfen. Dabei ist von Konsumkrediten von 500 Euro bis 100.000 Euro und Immobilien-Finanzierungen im sechsstelligen Bereich alles möglich. Bon-Kredit wird oft erst dann angefragt, wenn auf „normalem“ Wege kein Darlehen zu finden ist, und der Gesuchsteller bereits viele verzweifelte und erfolglose Versuche unternommen hat. Häufig fragen Kreditsuchende dann explizit nach einem Kredit ohne Schufa. Viele dieser Leute sind dann verblüfft, wenn sie vom Kredit ohne Schufa Geheimnis erfahren: Kredit ohne Schufa Geheimnis, das keine Bank verrät! Zu 95% aller...

Online-Banking immer beliebter - fast jeder Zweite nutzt es

Wie eine aktuelle GfK-Studie des deutschen Bankenverbands zum Thema "Onlinebanking in Deutschland" zeigt, verwenden im Jahr 2013 bereits 45 % der Deutschen Online-Banking. Die Statistik zeigt einen kontinuierlichen Anstieg in den letzten 15 Jahren, mit Ausnahme des Jahres 2010. Insgesamt verfünffacht sich der Anteil der Nutzer in diesem Zeitraum. Da auch die älteren Personen immer öfter Online-Banking verwenden ist davon auszugehen, dass diese Entwicklung weiter anhält. Nun stellt sich natürlich die berechtigte Frage: "Was sind die Gründe für das Wachstum im Online-Banking?" Sicherheit Ein wesentlicher Aspekt der ebenfalls aus der Studie ersichtlich wird ist das gestiegene Sicherheitsgefühl gegenüber der Verwendung von Online-Banking. Interessant hierbei ist, dass mehr als 80 % der Online-Banking-Nutzer dieses für sehr sicher halten. Das lässt den Rückschluss zu, dass jemand, der einmal Online Banking verwendet, es auch mit hoher Wahrscheinlichkeit...

Multibankfähig, mobil, kostengünstig und sicher

MÜNSTER. Der Zahlungsverkehr von Firmenkunden stellt besondere Anforderungen an das Bankgeschäft. Häufig nutzt der Kunde verschiedene Bankverbindungen und Zahlungsverkehrsprogramme, um seine Finanzaktivitäten zu steuern. Mit der neuen Online-Filiale speziell für den Firmenkunden bietet die GAD, Spezialist für Banken IT, jetzt eine einfache, kostengünstige, mobile und zugleich sichere Zahlungsverkehrsanwendung im Web. Die besonderen Vorteile: Diese Lösung ist multibankfähig und damit speziell auf die Bedürfnisse der Firmenkunden zugeschnitten. Dank der Multibankfähigkeit benötigt der Firmenkunde nur noch einen einzigen Online-Zugang für alle Finanztransaktionen - egal bei welcher Bank das Konto geführt wird. Vor allem mobile und technikaffine (Neu-)Kunden können die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Geschäftsgebiet der GAD mit diesem Service gezielt ansprechen. Die Online-Filiale mit EBICS ist insbesondere für Unternehmen mit Massenzahlungsverkehr...

Trojaner- Attacke gegen chipTAN-Systeme

Trusteer, ein Anbieter von IT-Sicherheitssoftware, warnt vor einer neuen Variante des Online-Banking-Trojaners “Tatanga”. Laut dem IT Sicherheitsdienstleister umgeht der Trojaner umgeht das chipTAN-System folgendermaßen: “Trojaner Tatanga” überprüft das Konto des Benutzers einschließlich Anzahl der Konten, unterstützen Währungen, Kontostand und Kreditlimit. Daraufhin wählt der Trojaner das Konto aus, von dem der größte Betrag entwendet werden kann. Anschließend initiiert er die Überweisung. Hier verwendet Tatanga eine gefälschte Website, um dem Benutzer vorzugaukeln, dass die Bank einen chipTAN-Test durchführt....

20 Jahre windata - Ein "Klassiker" ist zurück

Im Jahr 2013 feiert die windata GmbH & Co.KG ihr 20-jähriges Firmenjubiläum. Doch der Grundstein für die windata-Softwareprodukte wurde bereits im September 1992 gelegt. Die Unternehmensgründer der windata GmbH & Co.KG, Josef Baumann und Stefan Balk, entschlossen sich im September 1992, eine Banking-Software für das damals neue Betriebssystem Microsoft Windows zu entwickeln: WIN-DATA 1.0 Datenträgeraustausch für Windows. Das Programm wurde in den vergangenen 20 Jahren zu einer umfangreichen Finanzsoftware zur sicheren Abwicklung des Inlands- und Auslandszahlungsverkehr sowie Cash Management bei Unternehmen weiterentwickelt....

BGH-Urteil: Leichtsinn beim Online-Banking wird bestraft

Wer beim Online-Banking leichtsinnig und unbekümmert mit seinen TANs umgeht und daher auf Betrüger reinfällt, muss den Schaden der ihm entstanden ist selber tragen. Das entschied jetzt der Bundesgerichtshof in seinem aktuellen Urteil vom 24. April 2012 – XI ZR 96/11 . Im zugrundeliegenden Fall nahm der Kläger die beklagte Bank wegen einer von ihr im Online-Banking ausgeführten Überweisung von 5.000 € auf Rückzahlung dieses Betrages in Anspruch. Der Kläger unterhält bei der Bank ein Girokonto und nimmt seit 2001 am Online-Banking teil. Für Überweisungsaufträge verwendet die Beklagte das sog. iTAN-Verfahren, bei...

SafetyPay bietet Online-Banking Kunden in Österreich eine sichere Bezahlmethode um virtuelle Güter zu kaufen

Wien, 11. April 2012 - SafetyPay™, Anbieter einer sicheren internationalen Online-Bezahlmethode für Online-Käufer, Online-Händler und Banken, hat seine weltweite Präsenz nach Österreich ausgedehnt und bietet ab sofort den Kunden in ganz Österreich eine sichere Online-Zahlungslösung über ihr eigenes Online-Banking Konto, in der eigenen Währung an, auch wenn sie in internationalen Online-Shops einkaufen gehen. Mit SafetyPay können die österreichischen Online-Kunden nun Produkte wie den Amazon.com Geschenkgutschein und Facebook Credits erwerben, die zum Kauf von Online-Spielen, Downloads, Filmen und vielen digitalen Gütern...

CeBIT 2012: Wie sicher ist Online-Banking?

(ddp direct)Online-Banking ist bei Internetnutzern sehr beliebt, Bankgeschäfte lassen sich so jederzeit und von jedem Ort aus bequem und einfach erledigen. Mit der steigenden Popularität haben Cyber-Diebe eine neue Angriffsmöglichkeit für sich entdeckt, in dem sie Anwender gezielt angreifen, um beispielsweise Überweisungsvorgänge zu manipulieren und Geldbeträge auf andere Konten umzuleiten. Beim heutigen CeBIT Security-Talk um 16:00 Uhr in der G Data Arena (Halle 12, Stand C78) geht es daher um die Frage Wie sicher ist Online-Banking?. Dabei geht es um die Maschen der Täter und die Gefahren bei Online-Bankgeschäften. Mit unserem...

Profitex setzt auf langjährige IT-Erfahrungen der Inter.net Germany GmbH

Berlin, 29. Februar 2012: Seit 25 Jahren garantiert das Schweizer Unternehmen mit Sitz in Oberriet die lückenlose und sichere Auswertung der Waren-, Lieferanten-, Kunden und Buchhaltungsprozesse seiner Kunden. Gerade die Buchhaltung stellt hohe Ansprüche an die Verfügbarkeit der Software- und Serverstruktur. Ausfälle in den Einkaufs- oder Zahlungsprozessen können schnell zu unerwünschten Einbußen führen. Die Skalierbarkeit und Verfügbarkeit der Serverstrukturen ist hervorragend. Wir garantieren unseren Kunden eine Flexibilität, die wir ebenso von unseren Lieferanten abfordern.“ sagt Lars Sens, Geschäftsführer des...

FidorPay-Konto integriert mit Fliplife Flips die erste virtuelle Währung in ein Bankkonto

+++ Partnerschaft mit dem erfolgreichen browserbasierten Multiplayer Game Fliplife +++ Erstes Bankkonto mit virtuellem Währungsangebot +++ Geldvermögen und virtuelles Vermögen auf einen Blick München, 03.01.2012 – Die Fidor Bank AG hat ab sofort ein neues Top-Produkt im Portfolio des FidorPay-Kontos: Fliplife Flips. Damit ist die innovative Web 2.0 Bank aus München nun auch Vorreiter in Sachen virtueller Währungen. Das erste Bankangebot für Gamer - virtuelle Währungen im Bank-Konto integriert Die Fidor Bank ist überzeugt, dass das Internet an Bedeutung im Kundenalltag zunimmt und sich damit auch die angebotene...

Inhalt abgleichen