Niederbayern

Gurkenernte und Zuckerrüben in Niederbayern Regensburg (tvo). Zwischen Isar- und Vilstal liegt mit 1.500 Hektar das größte zusammenhängende Gurkenanbaugebiet in Europa. An die 100 Gurkenflieger sind hier von Mitte Juni bis September auf den Feldern. Dass die Gurken in der Region so gut gedeihen, liegt vor allem am Boden. Denn die lockere, humusreiche und leicht erwärmbare Parabraunerde Niederbayerns ist ideal für die Erzeugung von Qualitätsgurken. Wenn die Gurkenernte beendet ist, ist es Zeit für die Zuckerrübe: Aus weitem Umkreis fahren von Mitte September bis Ende Oktober voll beladene Anhänger in die moderne Zuckerrübenfabrik...

Fernöstliches Ambiente in Niederbayern … vermittelt auch der Feng Shui Kurpark in Lalling im Landkreis Deggendorf www.bayerischer-wald.de/regionen/deggendorfer-land/. Der Kurpark mit einer Größe von sechs Hektar ist der erste seiner Art in Deutschland. Der Park wurde nach den Vorgaben der Feng Shui-Lehre gestaltet, entsprechend vermeidet er alle Ecken und Kanten. Nach asiatischen Pflanzen hält man allerdings umsonst Ausschau – die Kurparkplaner haben das „alte Wissen“ mit einheimischen Pflanzen, Hölzern, Steinen und typischen Baumaterialien verwirklicht. Das Herzstück des Kurparks ist der in Form einer liegenden Acht...

Knödelessen rund ums Alte Rathaus in Deggendorf Deggendorf (tvo). Semmelknödel trifft Serviettenknödel – Bayern trifft Böhmen: Bei der Bayerisch-Böhmischen Kulturwoche, die die Donaustadt Deggendorf www.bayerischer-wald.de/regionen/deggendorfer-land/ vom 29. August bis 5. September 2009 feiert, rücken die Nachbarn auch kulinarisch enger zusammen. Dass die Geschmäcker im Bayerischen und Böhmerwald nicht dieselben, wohl aber ähnlich sind, zeigt sich besonders am letzten Sonntag, dem 5. September: Bei einem großen Knödelessen werden rund ums Alte Rathaus im Zentrum der Stadt die Tische für rund 1.000 Gäste gedeckt. Fünf...

Schwammerlwoche im Erholungsort Moosbach im Oberpfälzer Wald Moosbach (tvo). Die Schweizer sagen Schwämmli oder Schwümm, die Hochdeutschen sprechen schlicht von Pilzen. In Niederbayern und der Oberpfalz www.oberpfaelzerwald.de/ nennt man die spätsommerlichen Waldgewächse poetisch „Schwammerl“. Die „Schwammerlsuche“ mit Messer und Korb ist immer noch eine romantische und doch spannende Freizeitbeschäftigung. Doch hüte sich vor Giftpilzen, wer kein echter Schwammerlkenner ist. In der Gemeinde Moosbach geht man deshalb mit einem echten Fachmann auf die Pilzpirsch: In der Woche vom 13. bis 20. September 2010 übernimmt...

„S’ Gangerl, Genuss und Geschichte“ in Straubing Straubing (tvo). Essen ist ein Stück Kultur. Und deshalb Bestandteil einer ungewöhnlichen Stadtführung in der Gäubodenstadt Straubing. „S’Gangerl, Genuss und Geschichte“ nennen vier Gastronomen ein Angebot, das die Sinne berührt, den Gaumen kitzelt und den Magen streichelt. „Nehmen Sie sich vier Stunden Zeit und genießen Sie vier Gänge in vier Restaurants. Nebenbei erkunden Sie Straubinger Sehenswürdigkeiten“, laden der „Gerberstadl“, die „Vinistro Künstlerküche“, das Restaurant Franziska und das Restaurant Asam zu einem kulinarischen Stadtrundgang...

Hofstall in Eichberg Nähe Deggendorf Niederbayern Tiere, die von Tierschützern aus aussichtslosen Lebensverhältnissen oder vor dem Tod gerettet wurden, verleben seit 2006 in Eichberg bei Deggendorf einen ruhigen Lebensabend. Jedes der Pferde und Mulis, Kühe, Schweine, Kaninchen, Hühner oder anderen Bewohner der bayerischen Außenstelle von Gut Aiderbichl Salzburg hat eine ganz besondere Lebens- und Leidensgeschichte, die Besucher bei einer Führung erfahren können. Die Hauptgebäude und ein Dutzend geretteter Pferde bilden den Kern des Gutes. Der neu errichtete Hofstall ist das Zuhause der Kuh „Nilpferd“, die für ihr...

Vielfältige Tierwelt in Neumarkt Oberpfalz Echte Tierpersönlichkeiten begrüßen die Gäste des einzigen Zoos Niederbayerns in Straubing. Die sibirischen Tiger Claudius und Cornelius, Tigerphyton Sammy und Bartgame Bert sind die Stars der mehr als 70 Jahre alten Einrichtung am Rande des Stadtparks. Daneben bevölkern indische Löwen, Brillenpinguine und der indonesische Bali-Star, Erdmännchen, Schimpansen, Wüstenfuchs, Nilgauantilope und andere Exoten das 17 Hektar große Gelände. Doch auch viele Tiere aus der Region haben in der Gäubodenstadt Quartier bezogen. Rund 1.700 Bewohner zählt der Tiergarten aktuell, etliche der...

Elch Luchs und Waschbären Tierparkbewohner besichtigen Den Tieren, die im bayerisch-böhmischen Grenzgebirge www.bayerischer-wald.de/regionen/freyung-grafenau/dreilaendereck/ heimisch sind, begegnet man auch im Bayerwaldtierpark Lohberg. Nicht wundern sollte sich, wer auf dem zehn Hektar großen Gelände auf einmal einem Elch gegenübersteht. Ebenso wie der Wisent oder der Gänsegeier war er ursprünglich im Bayerischen Wald zu Hause. In Lohberg www.bayerischer-wald.de/regionen/cham/staedte-und-orte/ züchtet man diese Arten heute gezielt, um ihr Aussterben zu verhindern. Besonders reizvoll ist ein Besuch im Bayerwaldtierpark in...

Salzschokolade in Passau naschen Passau (tvo). Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Aber wie passt salzig zu süß? – Dem 1000-jährigen Jubiläum des „Goldenen Steiges“ zu Ehren, der uralten Handelsroute, auf der früher das „weiße Gold“ Salz von den Alpen nach Böhmen transportiert wurde, hat die Confiserie Simon in Passau jetzt eine besondere Leckerei kreiert: Dabei kombinierte der für seine Experimentierfreude bekannte Confiseur eine feine weiße Schokolade mit Ur-Steinsalz. Eine leicht fruchtige Note erfährt die ungewöhnliche Schokoladenschöpfung durch getrocknete Heidelbeeren – eine Waldbeere, die oftmals...

Internationales Musikfestival Bluval in Straubing Straubing (tvo). Straubing ist die Stadt der Musik! Neben Jazz an der Donau und Klassik an der Donau, zwei Großereignissen, die jeden Sommer Weltstars in die niederbayerische Herzogstadt ziehen, sind Stadt und Landkreis Straubing immer im September Schauplatz des internationalen Blasmusik-Festivals „Bluval“. Drei Wochen lang musizieren die unterschiedlichsten Ensembles und präsentieren vorwiegend bläserische Musik aus Klassik, Jazz, traditioneller und geistlicher Musik. Auch in diesem Jahr treten in der Zeit vom 4. bis 25. September an die 50 internationale und regionale Ensembles...

Inhalt abgleichen