Neukölln

Neukölln hat einen neuen Superhelden: Der „Müllman“ der Neukölln Arcaden hilft dem Bezirk, sauber zu werden

Er ist wild, er ist rot und er ist gekommen, um den Kiez zu befreien – von Müll und Dreck! Müll ist ein Problem im Berliner Bezirk Neukölln. Um die Bewohner darauf aufmerksam zu machen, riefen die Neukölln Arcaden „Müllman“ (ins Leben). Der Superheld wird nun in Neukölln für Ordnung und Sauberkeit sorgen und immer wieder auftauchen und aufräumen. „Die Sauberkeit unseres Kiezes liegt uns schon immer sehr am Herzen. Darum beteiligen wir uns beispielsweise als Spielplatz-Pate bei der Bezirksinitiative ,schön wie wir‘. Wir wollen die Menschen da gerne mitnehmen, nur ohne erhobenen Zeigefinger“, sagt Alexander Ullrich, Centermanager der Neukölln Arcaden. Ziel dieser ungewöhnlichen Idee ist es, die Neuköllnerinnen und Neuköllner auf eine witzige und schräge Art auf das Thema Müll im Kiez aufmerksam zu machen und zum Umdenken anzuregen. Wo immer „Müllman“ auftaucht, wird er Müll entsorgen und überall dort, wo Müll...

Schirmherr und Bezirksbürgermeister Martin Hikel als Fledermauskasten-Bauer bei „N³ ? Nachhaltige Nachbarschaft Neukölln“

Am gestrigen Montag besuchte Neukölln Bezirksbürgermeister Martin Hikel die neuntägige Nachhaltigkeitsaktion „N³“ und lobte das Engagement der Neukölln Arcaden und der vielen Partner aus der Nachbarschaft. Er nahm sich viel Zeit und baute auf der Workshop- Fläche einen Fledermauskasten, bevor er die drei auf dem Dach des Centers installierten Fledermauskästen gemeinsam zusammen mit Centermanager Alexander Ullrich und der Marketingmanagerin von denn’s Biomarkt, Jenny Rook, feierlich enthüllte. „Nachdem wir uns bereits für den Schutz und das Überleben der heimischen Honigbienen starkgemacht haben, freuen wir uns, nun einer weiteren bedrohten Tierart ein neues Zuhause zu bieten, den Fledermäusen“, äußert sich Alexander Ullrich, Centermanager der Neukölln Arcaden. Mit der Installation von Fledermauskästen an den Neukölln Arcaden setzt sich das Center gemeinsam mit dem Mieter denn’s Biomarkt und der Stiftung Naturschutz...

50 Jahre Wochenmarkt am Wutzky: Nach dem Jubiläum des Centers feiert nun auch der Wochenmarkt Wutzkyallee den runden Geburtstag

Der Wochenmarkt Wutzkyallee bietet seit 50 Jahren alles, was die gute Küche braucht. Vom knackigen Gemüse bis zum knusprigen Brot, vom Hähnchen aus artgerechter Haltung bis zu leckeren Kartoffelsorten – plus Peters berühmte Rosensträuße. Das wird am 29. September von 8:00 bis 13:00 Uhr mit buntem Bühnenprogramm und Wissensquiz gefeiert. „Es ist toll so ein großes Jubiläum feiern zu können“, sagt Nikolaus Fink, Geschäftsführer von „die Marktplaner“ und Veranstalter des Wochenmarktes Wutzkyallee: „auch wenn die Zeiten sich ändern, ein Markt bleibt immer das, was er war: Ein Ort an dem man noch mit den Händl...

Neukölln Arcaden feiern traditionelles Opferfest mit kostenlosem Tee und Baklava in einer orientalischen Lounge im Center

Am 24. und 25. August, zum Ende des heute beginnenden islamischen Opferfestes, lädt eine orientalische Lounge mit zauberhafter Deko und gemütlichen Sitzecken zum Verweilen und Entspannen ein. Jedem Besucher wird kostenlos Tee und Baklava gereicht. Als Augen- und Ohrenschmaus gibt es Tanzaufführungen vom Konservatorium für türkische Musik Berlin und Märchenlesungen aus 1001 Nacht in Zusammenarbeit mit unserem Mieter Hugendubel. „Neukölln ist ein Schmelztiegel der Kulturen; hier wird Multikulti wirklich gelebt, und wir hoffen, mit Aktionen wie dieser Lust zu machen, Neues zu erfahren über die Nachbarn im Kiez, und möchten...

OHDE-Gründer Hamid Djadda löst Versprechen ein und überreicht ersten Spendenscheck zum Start des Coaching-Programms an der Neukö

Feines Marzipan aus Neukölln verkaufen und so Gutes tun – das ist die Mission von OHDE Berlin. Ein Teil des Unternehmensgewinns geht in die Bildung im Bezirk. Am heutigen Vormittag (2.7.2018) wurde der erste Scheck im Beisein des Neuköllner Bezirksbürgermeisters Martin Hikel an die Neuköllner Bürgerstiftung „Neukölln +“ übergeben. Dem Start des Coaching-Programms zur Erhöhung der Schulabschlussquote steht nun nichts mehr im Wege. „Wir freuen uns sehr, dass unseren Schülern durch das Coaching-Programm ab dem nächsten Schuljahr etwas unter die Arme gegriffen wird“, sagt Moritz Dreher, der Schulleiter der Kepler-Schule....

20 Jahre „48h Neukölln“: Die Neukölln Arcaden sind dabei – mit Kunst, einem verkaufsoffenen Sonntag und exklusiven Führungen

Vom 22. Bis zum 24. Juni findet zum 20. Mal Berlins größtes freies Kunstfestival unter dem Motto „Neue Echtheit“ statt. Ganz Neukölln verwandelt sich in eine Ausstellungsfläche, so auch die Neukölln Arcaden: gleich fünf verschiedene Veranstaltungen finden hier statt. „Wir freuen uns sehr, wieder ein Teil dieses Kunstspektakels sein zu können. Einmal im Jahr beweist Neukölln, wie kreativ und künstlerisch der Kiez ist“, sagt Alexander Ullrich, der Centermanager der Neukölln Arcaden. In der Mall treffen sich unter dem Titel „Genuine Kentucky“ 18 Studierende und drei Professor/inn/en der „University of Kentucky“,...

07.06.2018: | | |

Neuköllner Bezirksstadtrat für Jugend und Gesundheit, Falko Liecke, liest in der Vor-Lese-Lounge von Gropius Passagen, Hugendube

Die dienstagnachmittägliche Vor-Lese-Lounge, bei dir sich Kinder jeden Alters aus tollen Büchern in der Ladenstraße der Gropius Passagen vorlesen lassen können, bekommt einmal mehr hohen Besuch. Falko Liecke, stellvertretender Bezirksbürgermeister und Stadtrat für Jugend und Gesundheit in Neukölln, bat darum, auch einmal den Kiez-Kids vorlesen zu dürfen. Am 12. Juni um 16:00 Uhr ist es nun so weit. „Wir freuen uns sehr, dass sich unsere Vor-Lese-Lounge, die wir Mitte März gestartet haben, nun anfängt rumzusprechen“, sagt Volker Ahlefeld, der Centermanager der Gropius Passagen: „Mehr und mehr Kunden sprechen uns an,...

31.05.2018: | | |

Plogging-Event am Wutzky war trotz Hitze ein großer Erfolg: Bezirksbürgermeister Martin Hikel träumt schon von der Wiederholung

Um 11:00 Uhr ging es bei über 30 Grad los: Plogging, die neue Trendsportart aus Skandinavien, bei der gejoggt und sich nach Müll gebückt wird, kam bei allen Beteiligten gut an. In kürzester Zeit wurde viel Müll aus den Grünanlagen gefischt; über eine regelmäßige Plogging-Veranstaltung wird bereits nachgedacht. „Das macht tatsächlich mehr Spaß, als einfach nur zu laufen“, sagt Rainer Uhlig, der Vorsitzende der Werbegemeinschaft im Wutzky, nach der ersten Runde. Insgesamt nahmen rund 50 Menschen aus dem Kiez, aus Schulen und Kitas, aus dem Wutzky und dem Bezirk am ersten Plogging-Event in der Gropiusstadt teil. Auch...

Berlin Neukölln Rathausturmführungen und Infos zum Rathaus/zu Neukölln mit Reinhold Steinle

Reinhold Steinle führt, als gebürtiger Schwabe, seit 2008 ausschließlich durch den Berliner Bezirk Neukölln. Als Teammitglied des Neukölln Info Centers (im Rathaus Neukölln) gibt es jeden Mittwoch die Möglichkeit, den Rathausturm Neukölln zu besteigen und an einer Führung durchs Rathaus teilzunehmen. Jeden Mittwoch gibt es die Möglichkeit, den Berliner Bezirk Neukölln "von oben" zu betrachten. Auf einer Aussichtsplattform des Rathauses Neukölln in knapp 60 m Höhe (der Turm ist ca. 68 m hoch) bietet sich ein wunderbarer Blick auf Berlin. Bei guter Sicht kann man bis zum Teufelsberg (im Westen) und den Müggelbergen...

24.10.2016: | |

Caesar & Cleopatra frei nach William Shakespeare, Richard Burton und Elizabeth Taylor

Caesar & Cleopatra frei nach William Shakespeare, Richard Burton und Elizabeth Taylor Was wäre wenn Caesar und Cleopatra immer noch leben und im Hotel Rixdorf auf der Kautsch säßen? Was wäre wenn Elisabeth Taylor und Richard Burton sich nicht getrennt hätten? Und Brutus seinen mörderischen Plan nicht aufgegeben hätte? Kommt es zum Gemetzel? Oder ist es doch nur einig Vaterland? Ein turbulenter Abend um Liebe, Hass und Macht. Cleopatra: Regina Neuwald Caesar : Artur Albrecht Brutus: Reinhold Steinle Römische Legion : Angelika Dufft Sklavin: Edita Bermel Musik: Giancarlo Ragusi Fotos : Ulrike Eickers Technik:...

Inhalt abgleichen