Nachbarschaft

Städtebauförderung – eine Mission von hoher gesellschaftliche Relevanz

Der kommende Tag der Städtebauförderung lädt alle Einwohner von Städten und Gemeinden in Deutschland dazu ein, gemeinsam an der Verbesserung und Gestaltung ihres eigenen Wohnumfelds zu arbeiten. Diese Initiative ist ein wichtiger Meilenstein für eine nachhaltige und lebenswerte städtische Entwicklung. Tag der Städtebauförderung: Eine Initiative für alle Bürger Am 4. Mai 2024 wird deutschlandweit der Tag der Städtebauförderung begangen. Dieses Event hat die einzigartige Funktion, Bürger über geplante Projekte, neue Entwicklungen und bisherige Erfolge der Städtebauförderung zu informieren. Noch wichtiger jedoch ist, dass jeder Einzelne dazu aufgerufen ist, an der Formung des eigenen Lebensumfeldes mitzuwirken. Die aktive Beteiligung der Bürger spielt in modernen städtischen Entwicklungskonzepten eine immer wichtigere Rolle. Anstatt als passive Zuschauer des Wachstums und der Veränderung ihrer Städte und Gemeinden zu fungieren,...

MeetLobby bleibt politisch neutral

Es folgt eine wichtige Mitteilung von MeetLobby, einem bekannten Netzwerk aus dem Ruhrgebiet, welches Menschen auf einer sozialen Ebene unterstützt. Geschäftsführer Roland Richert hat bekannt gegeben, dass die Plattform, die als "Die Schweiz der Politik" bezeichnet wird, sich bewusst dazu entschieden hat, politisch neutral zu bleiben und keine politischen Statements oder Pressemeldungen von Parteien zu veröffentlichen. MeetLobby: Ein Ort der Neutralität MeetLobby, das Ruhrpott-Netzwerk, ist mehr als nur eine Plattform. Es ist eine Gemeinschaft, die den Geist von Zusammenhalt, Freundschaft und Nachbarschaftshilfe lebt. Per Definition ist es ein Ort, an dem Menschen neue Leute treffen, sich austauschen und sich mit Freunden verbinden können. Daher hat sich Geschäftsführer Roland Richert gegen die Veröffentlichung von politischen Statments auf der Plattform ausgesprochen, um dessen Neutralität beizubehalten. Diese Entscheidung wurde nachdem...

Witten – eine Stadt mit Geschichte und Charme

Genießen Sie das einzigartige Stadtbild von Witten durch die Augen von MeetLobby! Wir laden Sie ein, die malerische Stadt Witten zu entdecken, die reich ist an historischen Sehenswürdigkeiten und malerischen Landschaften, und dabei Teil der aufstrebenden MeetLobby-Community zu werden. Witten, bekannt für seine idyllische Landschaft des Muttentals, beeindruckende Industriedenkmäler und historische Gebäude, bietet zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten und Erkundungen. Unter der Führung von MeetLobby, ins Leben gerufen von Geschäftsführer Roland Richert, lädt diese pulsierende Stadt jetzt Investoren, Medien und die allgemeine Öffentlichkeit ein, das Stadtportrait von Witten zu bestaunen – eine von über 50 Städten in der MeetLobby Community. Eine aktive Gemeinschaft in einer aufregenden Umgebung MeetLobby, die beliebte Online-Community im Ruhrgebiet, gilt als prägend für den Geist der Stadt. Sie bietet eine Plattform für neue...

MeetLobby präsentiert: Rheinberg - ein charmantes Kleinod am Niederrhein

MeetLobby, das dynamische Nachbarschaftsnetzwerk aus Nordrhein-Westfalen, lädt zu einer faszinierenden Reise in das charmante Städtchen Rheinberg ein. Lassen Sie sich inspirieren von dem anmutigen Flair, der reichen Geschichte und den zahlreichen Kulturangeboten in dieser Perle des Niederrheins. Auf den Spuren von Rheinbergs historischem Charme Die Stadt Rheinberg, gelegen am unteren Niederrhein am Nordwestrand des Ruhrgebiets, ist eine ehemalige Zoll- und Festungsstadt, die schon im Jahr 1233 die Stadt- und Befestigungsrechte durch den Kölner Erzbischof erhielt. Heute möchte MeetLobby, das Netzwerk, welches Nachbarschaften...

Neuer Nachbarschaftlichkeit mit MamaMANNA

Viele Menschen wünschen sich aktuell eine neue, resistente Form von Gemeinschaft auf lokaler Ebene. Die Mitkochzentrale MamaMANNA unterstützt den Ausbau der Nachbarschaftlichkeit auf leckere Art. Die Einschränkungen der letzten 1,5 Jahre ließen gesellschaftliche und individuelle Sicherungsnetze löchrig werden. Während Eltern sich plötzlich mit der Aufgabe konfrontiert sahen, alle Familienmitglieder rund um die Uhr versorgen zu müssen, erlebten Singles aller Altersstufen oft Einsamkeit und Isolation. Online reale Kontakte knüpfen MamaMANNA bietet über selbstgemachtes Essen neue Kontaktmöglichkeiten in der Nachbarschaft....

Fremde Söhne - Einblicke in die Welt von Flüchtlingen

Susanne Schneider zeigt den Lesern in "Fremde Söhne", dass Asylanten oft missverstanden und falsch beurteilt werden. Familie Schneider sieht ihr idyllisches Dorfleben jäh zerstört, als 22 syrische Männer in das Nachbarhaus einziehen. Nur der erwachsene Sohn bleibt gelassen. Trotz eigener Vorurteile lernen sie die Flüchtlinge besser kennen. Damit beginnt eine Welle von Ereignissen, die ihr Leben drastisch verändert - allerdings ganz anders als erwartet. Die Autorin überwindet eigene Vorurteile, engagiert sich schnell ehrenamtlich und erlebt an der Seite der Flüchtlinge selbst Diskriminierung und Fremdenhass. Nur wenige Menschen...

Thomas Filor zum offiziellen Tag der Nachbarschaft

Am Freitag, den 24.05. fand der internationale Tag der Nachbarschaft statt. Ob Mietobjekt oder Eigenheim – Filor erklärt, warum eine gute Nachbarschaft den Alltag erleichtern kann Magdeburg, 28.05.2019. Anlässlich des offiziellen Tages der Nachbarschaft beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit genau diesem Thema. „Vor allem in der Großstadt leben die Menschen oft anonymer und kennen ihre Nachbarn nicht einmal vom Sehen. Dabei kann es durchaus vorteilhaft sein, ein gutes Verhältnis mit den Nachbarn zu pflegen und wenn es nur um banale Dinge geht, wie sich Mehl oder ein Werkzeug auszuleihen“, betont...

Wolfgang Dippold, PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg: Was eine gute Nachbarschaft ausmacht

Warum nicht nur die Immobilie stimmen muss – sondern auch die Nachbarschaft Bamberg, 15.11.2016. „Viele Deutsche wünschen sich ein besseres Verhältnis zu ihren Nachbarn“, weiß Wolfgang Dippold, Immobilienexperte und Vorstand der PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg und beruft sich dabei auf eine repräsentative Umfrage von TNS Infratest. Demnach ist es für 45 Prozent der Befragten wichtig, dass ihre unmittelbaren Nachbarn rücksichtvoll sind. 42 Prozent wünschen sich mehr Sicherheit, auch außerhalb ihrer Immobilie, was ihrer Meinung nach durch aufmerksame und umsichtige Nachbarn erreicht werden kann. Weitere 41 Prozent...

PROJECT baut in Nachbarschaft zur eBay Deutschland-Zentrale

Immobilienentwickler PROJECT nutzt positive eBay-Wachstumsprognosen Bamberg, 15.03.2016: Im »EUROPARC Dreilinden« am ehemaligen Berliner Grenzübergang Checkpoint Bravo hat die PROJECT Unternehmensgruppe das Grundstück Albert-Einstein-Ring 22 erworben. Es entsteht ein mehrgeschossiges Bürohaus mit einem Verkaufsvolumen von rund 15 Millionen Euro. Auf dem 1.765 m² großen, trapezförmig zugeschnittenen Baugrundstück plant der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist ein sechsgeschossiges Bürohaus mit einer zweigeschossigen Tiefgarage, die Platz für 93 PKW bietet. Außerdem sind 10 Außenstellplätze vorgesehen. Die Bruttogeschossfläche...

Service aus der Nachbarschaft – Praxis-Beispiele zur Gestaltung eines persönlichen Kundennutzens!

Neu ist die Idee des Teilens und Leihens nicht. Gemeinschaftliches Handeln und Konsumieren hat das Leben schon immer leichter gemacht. Die Schwierigkeit bestand nur bisher darin jemanden zu finden, der benötigt, was man selbst anbietet bzw. hat, was gerade gebraucht wird. Heute ermöglicht das die Verfügbarkeit von schnellen Internet-Zugängen, GPS-Navigation und Smartphones, so daß Tausch-Ringe und -Börsen nun auch einer breiten Masse zugänglich werden. Immer mehr Menschen verschaffen sich gegenseitig Zugang zu Raum, Zeit und Gegenständen. Neben dem technischen Fortschritt entsteht vor dem Hintergrund sozialer und ökologischer...

Inhalt abgleichen