Nachbarn

Thomas Filor zum offiziellen Tag der Nachbarschaft

Am Freitag, den 24.05. fand der internationale Tag der Nachbarschaft statt. Ob Mietobjekt oder Eigenheim – Filor erklärt, warum eine gute Nachbarschaft den Alltag erleichtern kann Magdeburg, 28.05.2019. Anlässlich des offiziellen Tages der Nachbarschaft beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit genau diesem Thema. „Vor allem in der Großstadt leben die Menschen oft anonymer und kennen ihre Nachbarn nicht einmal vom Sehen. Dabei kann es durchaus vorteilhaft sein, ein gutes Verhältnis mit den Nachbarn zu pflegen und wenn es nur um banale Dinge geht, wie sich Mehl oder ein Werkzeug auszuleihen“, betont Thomas Filor. Die Stiftung nebenan.de rief vor dem 24.05. daher alle Nachbarn „zum besseren Kennenlernen am Tag der Nachbarn“ auf. Dies könne sogar Einsamkeit verringern und das Sicherheitsgefühl in der jeweiligen Wohngegend steigern. „Natürlich muss man auch keine engen Freundschaften erzwingen, doch...

Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg über die Ausnahmen der gesetzlichen Nachtruhe

Filor informiert über Ausnahmen von der Nachtruhe Magdeburg, 22.09.2017. Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg informiert in dieser Woche über die Ausnahmen der gesetzlichen Nachtruhe und bezieht sich dabei auf den Deutschen Mieterbund (DMB). Demnach müssen Nachbarn und Bewohner eines Mehrfamilienhauses auch nach 22 Uhr gewisse Formen von Ruhestörung tolerieren. „Die offizielle Nachtruhe in Deutschland herrscht von 22 Uhr am Abend bis 6 Uhr am Morgen“, so Thomas Filor. Nichtsdestotrotz nennt Filor aus Magdeburg einige Ausnahmen. Beispielsweise sei es völlig legitim, auch nach Beginn der Nachtruhe die Rollläden herunterzulassen. Laut einem Urteil des Amtsgerichts Düsseldorf (55 C 7723/10) ist es ganz natürlich, die Rollläden in der Nacht zu betätigen. In dem verhandelten Fall hatte sich ein Nachbar über den nächtlichen Lärm, verursacht durch die Geräusche der Außenjalousie, belästigt gefühlt, da dessen Kind angeblich...

Immobilienexperte Thomas Filor erklärt, warum Kindertagesstätten (Kitas) im Wohngebiet zulässig sind

Nachbarn müssen Kitas im Wohngebiet akzeptieren Magdeburg, 14.09.2017. In dieser Woche macht Immobilienexperte Thomas Filor auf ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) Hessen (Az.: 3 B 107/17) aufmerksam, laut dem Kinderlärm durch Kitas grundsätzlich zulässig ist und Nachbarn dies akzeptieren müssen. „In der Vergangenheit gab es deutschlandweit schon etliche Fälle, in denen Anwohner sich so vehement gegen den Bau von Kitas gewehrt hatten, dass sie schlussendlich gegen die Baugenehmigung klagten“, erzählt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Doch das zitierte Urteil legt bei Kitas explizit fest, dass Anwohner kein Recht darauf haben, sich gegen Baumaßnahmen aufgrund der persönlichen Lebenssituation zu wehren. „Das Baurecht ist grundsätzlich grundstücksbezogen. Nachbarn müssen also laute und tobende Kinder ertragen“, so Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg weiter. In dem in Hessen verhandelten Fall ging...

Mietminderung, gewusst wie

Berlin, 26.07.2017 – Schimmel im Badezimmer, ein tropfender Wasserhahn und lärmende Nachbarn machen aus der heimischen Wohlfühloase einen Ort des Schreckens. Anstatt sich von der Arbeit zu erholen, verursacht die Wohnung unter solchen Umständen zusätzlichen Stress. Wenn das Leben in den eigenen vier Wänden derart eingeschränkt wird, ist dies in aller Regel ein Grund dafür, die Miete zu mindern. In welchen Fällen dies möglich ist und worauf man dabei achten muss, wissen die Immobilienexperten der plusForta GmbH (https://kautionsfrei.de/). Wann darf man die Miete mindern? Generell lässt sich zusammenfassen: Immer dann,...

Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg: Was tun bei lauten Nachbarn

Filor gibt Mietern Ratschläge, wie sie sich gegenüber lauten Nachbarn verhalten sollten Magdeburg, 13.07.2017. „In einem Mehrfamilienhaus mit Mietparteien kann es schon einmal schnell zu einem Konflikt wegen der Lautstärke kommen“, weiß Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Es gibt viele Faktoren, die einen hohen Geräuschpegel in einem Mietshaus verursachen können: Seien es spielende und polternde Kinder, bellende Hunde oder auch feiernde Jugendliche. Doch Thomas Filor weiß: „Jeder Mieter hat ein Recht auf Ruhe. Natürlich kann niemand davon ausgehen, dass es zu jeder Tages- und Nachtzeit mucksmäuschenstill im...

Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg: Immer wieder Ärger mit den Nachbarn

Wie Immobilienbesitzer Ärger mit den Nachbarn vermeiden können Magdeburg, 17.05.2017. Immobilienexperte Thomas Filor beschäftigt sich in dieser Woche mit den typischen Streitigkeiten zwischen Nachbarn. „Bei Immobilienbesitzern und ihren Nachbarn kann es manchmal zu dem absurdesten Streit kommen. Beispielsweise darf man keine Äpfel von Nachbars Apfelbaum pflücken, auch nicht, wenn der Ast auf das eigene Grundstück reicht“, erklärt Thomas Filor. „Um Ärger von vorne herein zu vermeiden, sollten Immobilienbesitzer und auch Mieter wissen, wo rechtliche und persönliche Grenzen liegen können“. Denn selbst als Immobilienbesitzer...

Sommerzeit ist Umzugszeit – Tipps für Umziehende

Jetzt schon den Wunschtermin beim Umzugsprofi sichern - frühzeitig entrümpeln - Kinder auf Umzug vorbereiten Hattersheim – 16. Mai 2017 – Wer im Sommer umzieht, sollte besonders frühzeitig mit der Planung beginnen. Denn Sommerzeit ist Umzugszeit. Insbesondere Familien mit schulpflichtigen Kindern ziehen oft in den Sommerferien zum Wechsel des Schuljahres um. Dann haben auch die Möbelspediteure alle Hände voll zu tun. Setzen Sie sich deshalb jetzt schon mit einem Möbelspediteur wegen Ihres Wunschtermins in Verbindung, wenn Sie im Juni, Juli oder August umziehen. Hier unsere Tipps, wie Sie einen Spediteur auswählen und an...

Michael Oehme weiß: Kinderlärm kein Grund zur Mietminderung

Urteil zeigt: Nachbarn können bei Kinderlärm keine Mietminderung verlangen St.Gallen, 05.01.2017. Eltern, insbesondere von Babys und Kleinkindern, können aufatmen: „Völlig gleich, wie laut ihre Kinder sich auch in einer Mietwohnung verhalten und wie sehr sie den Zorn ihrer Nachbarn auf sich ziehen: Ihre Nachbarn haben keine Grundlage, eine geringere Miete zu fordern“, erklärt Kommunikationsexperte Michael Oehme. „Abgesehen davon, dass man schon etwas mehr Toleranz gegenüber Kindern im Generellen verlangen könnte, ist es völlig normal, dass Kinder im Alltag einmal weinen, brüllen, wild herumrennen, stampfen oder poltern“,...

Wolfgang Dippold, PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg: Was eine gute Nachbarschaft ausmacht

Warum nicht nur die Immobilie stimmen muss – sondern auch die Nachbarschaft Bamberg, 15.11.2016. „Viele Deutsche wünschen sich ein besseres Verhältnis zu ihren Nachbarn“, weiß Wolfgang Dippold, Immobilienexperte und Vorstand der PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg und beruft sich dabei auf eine repräsentative Umfrage von TNS Infratest. Demnach ist es für 45 Prozent der Befragten wichtig, dass ihre unmittelbaren Nachbarn rücksichtvoll sind. 42 Prozent wünschen sich mehr Sicherheit, auch außerhalb ihrer Immobilie, was ihrer Meinung nach durch aufmerksame und umsichtige Nachbarn erreicht werden kann. Weitere 41 Prozent...

MCM Investor zum Balkon im Mietrecht

Grillen auf dem Balkon? Was Mieter wissen sollten Magdeburg, 26.05.2016. Mit den steigenden Temperaturen zieht es viele Mieter wieder auf ihr geliebtes „Balkonien“. „Eine Immobilie mit Balkon zu bewohnen, ist natürlich ein Luxus und bietet viele Möglichkeiten, jedoch ist nicht alles erlaubt”, erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. So sind die gängigen Möglichkeiten auf einem Balkon: Sonnenschirme aufzustellen, beziehungsweise Markisen anzubringen, Blumen zu pflanzen, den Grill heraus zu holen und mit Familie und Bekannten lange draußen zu sitzen. „Neben den Nachbarn fühlen sich...

Inhalt abgleichen