Moscheen

Republikaner stellen sich in Monheim gegen Grundstücks- und Moscheepläne der Stadt

Mahnwache vor Aula durchgeführt Am heutigen Tag führten die Republikaner eine kurzfristig angesetzte Mahnwache gegen die kostenlose Übertragungen zweier Grundstücke in Monheim durch, die dem Bau zweier Großmoscheen dienen sollen. Für diesen Zweck kaufte die Stadt für über 400.000 Euro sogar ein weiteres Grundstück. Einer der beiden Islamverbände gehört der Ditib an. Beide Verbände wollen eigene Großmoscheen in Monheim errichten. Während der Mahnwache positionierten sich die Redner der Partei deutlich gegen die Vorhaben der Stadt. Immer wieder bekamen die Redner dabei Applaus und ernteten Zustimmung von Besuchern der städtischen Veranstaltung. Der stellv. Landes- und Düsseldorfer Kreisvorsitzende Fischer warnte vor der Verscherbelung von Gemeindeeigentum, nur um sich die Gunst anderer Kulturen zu erkaufen. In dem Zusammenhang führte der nordrhein-westfälischen Landesvorsitzende Maniera weiter aus, dass ein solches Vorgehen...

Der Islamische Staat - Historische und politische Dimension

Die brutalen Grausamkeiten seiner Kämpfer, die Geiselnahmen und Enthauptungen wirklicher und vermeintlicher Feinde, die mehr einem Blutrausch gleichenden "Gefechte" und die ebenso exzessive wie häufig willkürliche Anwendung der Scharia-Strafen haben das Ansehen der islamischen Weltreligion außerhalb des "dar al Islam" weiter sinken lassen. Mit einem raschen Zusammenbruch des IS ist kaum zu rechnen. Dazu bedürfte es des massiven Einsatzes von "boots on the ground" - eine Vorstellung, die nach dem Afghanistan-Desaster alles andere als populär ist. Und selbst ein solcher Einsatz böte keine Garantie für den Erfolg. So ist die Ratlosigkeit angesichts dieser Entwicklung verständlich. Und der Gedanke, jene künstlich nach dem Ersten Weltkrieg durch die Mandats- und Kolonialmächte geschaffenen Grenzen aufzusprengen und die dem klassischen Islam fremden Nationalstaaten aufzulösen, genießt bei vielen fundamentalistisch gesinnten Muslimen eine gewisse...

DIE REPUBLIKANER (REP): OB Sauerland macht sich für Moschee, während Kirchen geschlossen werden.

Oberbürgermeister Adolf Sauerland fand auf dem Neujahrempfang in der Merkez-Moschee mal wieder nur lobende Worte: „Die Merkez-Moschee in Duisburg ist ein Projekt, das viele gerne in ihrer Stadt gehabt hätten. Wir haben es.“ Man sollte sich dazu verpflichtet fühlen, hier weiter zu machen: „Daher müssen wir hier immer weiter kämpfen. Doch ich bin zuversichtlich. Hier ist viel Kraft und Dynamik,“ so Herr Sauerland in seiner Rede. Während sich Herr Sauerland lieber für eine Moschee stark macht, werden in Duisburg katholische Gotteshäuser geschlossen. Die Republikaner Duisburg finden dieses Verhalten von Herr Sauerland mehr als nur unangemessen. Wo war OB Sauerland als es um unsere Gotteshäuser ging. Von soviel Euphorie und stärke war da keine Spur. Jetzt ist die Entscheidung in Sachen Kirchenschließung gefallen. Von den fünf Gemeindekirchen der jetzigen Pfarrei St. Norbert (Hamborn/Marxloh) bleiben ab 2015 nur noch St. Hildegard,...

DIE REPUBLIKANER (REP) Kreisverband Duisburg: ISLAM UND DEMOKRATIE

ISLAM UND DEMOKRATIE Zur Einführung des Islam-Unterrichts an deutschen Schulen Einer Spiegel-Umfrage zufolge haben 38 Prozent der Bevölkerung Angst vor dem Islam, und 60 Prozent sehen einen dauerhaften Konflikt zwischen Christen und Muslimen auch hier voraus. Neuere Umfragen in den Medien zu verschiedenen Anlässen lassen jedoch die Vermutung zu, dass sich inzwischen mehr als 80 Prozent der Bevölkerung von islamischen Aktivitäten bedroht fühlt. Nirgendwo gibt es so blutige Christenverfolgungen wie in islamischen Ländern, werden Menschenrechte mit Füßen getreten. Tausendfach geschlossene Zwangsehen – oft mit importierten...

DIE REPUBLIKANER (REP) Landesverband Berlin führen Petition gegen Islamisierung durch

DIE REPUBLIKANER in Berlin führen eine Petition für ein Minarettverbot in Deutschland durch. Auf einer Onlineplattform können sich die Bürger dieser Kampagne anschließen: Hiermit unterzeichne ich sterben Petition "Minarettverbot in Deutschland". Auch ich bin gegen eine weitere, schleichende Islamisierung Deutschlands. Insbesondere wende ich mich gegen: 1. Den Bau von islamisch - politischen Machtsymbolen, wie z.B. Minarette an Moscheen 2. Die Unterdrückung von Frauen und Zwangsehen 3. Die Einführung der Scharia, Ehrenmorde Oder Blutrache Hier gelangen Sie zu der Petition: http://www.ipetitions.com/petition/deutschland-ohne-minarett/ Das...

REPUBLIKANER: Düsseldorfer Landgericht verbannt Kruzifixe

Die tüchtigen Richter am Landgericht Düsseldorf haben mal wieder „geurteilt“: Ein Kruzifix im Gerichtssaal verstößt gegen die Menschenrechtskonvention. Todesurteil für alle Kruzifixe in den Verhandlungsräumen. Die Landesvorsitzende der Partei DIE REPUBLIKANER, Ursula Winkelsett, spöttelt: „Richter sind bekanntlich nicht an Weisungen gebunden. Zwar gibt es viele unbedarfte Leute, die die Sache mit den verbotenen Weisungen nicht so recht glauben wollen. Sie irren, da läuft nichts. Mag sein, dass während der Nazi-Herrschaft die Musik insoweit ein bisschen anders spielte und die Kruzifixe auf Anweisung von ganz oben abgehängt...

REPUBLIKANER: Vorbereitungen zur Landtagswahl nahezu abgeschlossen – Wahlkonzept steht

Vorbereitungen zur Landtagswahl nahezu abgeschlossen – Wahlkonzept steht Die Düsseldorfer Republikaner schreiten mit großen Schritten den anstehenden Landtagswahlen entgegen. Mit den letzten Informationsveranstaltungen ist der Startschuss für den Wahlkampf gefallen. Nach dem Linksruck der CDU haben sich die Republikaner als Ziel gesetzt den freigewordenen konservativen Raum zu besetzen, um einen Gegenpol zu der erstarkenden linkslastigen Politik zu bilden. Dieser Bereich darf nicht politischen Sekten und realitätsfremden Minivereinigungen überlassen werden. Der REP-Kreisvorsitzende Karl-Heinz Fischer verkündete bereits vergangene...

REPUBLIKANER: Schweiz ohne Minarette - Frankreich ohne Burka - NRW ohne Laschet

In Frankreich steht das Verbot der Ganzkörperverschleierung durch Burka im öffentlichen Raum mittlerweile so gut wie fest. Präsident Sarkozy sprach sich noch einmal deutlich für ein Verbot aus. Der Abschlussbericht des Parlamentsausschusses liegt seit dem 26. Januar vor. Im November wurde in der Schweiz der Bau von Minaretten durch demokratischen Volksentscheid verboten. Die republikanische Landesvorsitzende Ursula Winkelsett sagte: „Ich habe nichts gegen Muslime. Ich habe ein Problem mit dem Islam und der Islamisierung unseres Landes, weil der Islam das genaue Gegenteil von Freiheit ist. Ich fordere Antwort auf die Frage,...

Düsseldorf und seine Moscheen. Eine deutsche Stadt entwickelt sich zur orientalischen Metropole

Bereits über 20 Moscheen und Gebetsräume existieren im Raum Düsseldorf. Dieses haben die Republikaner zum Anlass genommen, um in den nächsten Wochen im Umkreis dieser Örtlichkeiten die Bevölkerung verstärkt über die Gefahren der Islamisierung zu informieren. Im Umfeld der Moscheen werden die Bürgerinnen und Bürger mit Informationsbroschüren über die schleichende Islamisierung informiert. Diese Aktion ist ein weiterer Bestandteil der Antiislamisierungsoffensive, die der Kreisverband nach der Bundestagswahl gestartet hat. Der Vorsitzende und Bezirksabgeordnete, Herr Karl Heinz Fischer, teilte weiter mit: „ Die Aktionen werden...

Düsseldorf: Republikaner wollen Islamisierung der Landeshauptstadt verhindern

Trotz der widrigen Wetterbedingungen führten die Republikaner ihre Auftaktveranstaltung in der Landeshauptstadt durch. In den nächsten Wochen sind bereits in weiteren Stadtbezirken vergleichbare Veranstaltungen geplant. Der Düsseldorfer Kreisvorsitzende K.H.Fischer und Stadtrat Jürgen Krüger unterrichteten die anwesenden Bürger über die Aktivitäten des vergangenen Jahres und die aktuellen politischen Themen. Besonders die dramatische Kriminalitätsentwicklung und die zunehmende Islamisierung wurden ausführlich thematisiert. Auf der gut besuchten Informationsveranstaltung fanden die Forderungen der Republikaner große Zustimmung....

Inhalt abgleichen