Mord

Michael Oehme über den Tod einer bulgarischen Journalistin

Die bulgarische Journalistin Viktoria Marinova startete kürzlich eine neue Talkshow in Bulgarien und recherchierte über Betrug mit EU-Geldern – vergangene Woche wurde sie ermordet aufgefunden St.Gallen, 12.10.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Michael Oehme mit dem Mord an der bulgarischen Journalistin Viktoria Marinova. Marinova arbeitete für den privaten Lokalsender TVN in Russe. Im Zuge dessen startete sie am 30. September eine neue Talkshow. In der ersten Folge berichteten zwei Journalisten über ihre Recherchen zur mutmaßlichen Veruntreuung von EU-Geldern durch bulgarische Geschäftsleute und Politiker. „Ob der Mord mit der investigativen Berichterstattung zusammenhing, war zunächst unklar“, so Oehme. Die bulgarische Polizei hielt dies kurz nach dem Mord für unwahrscheinlich, die Staatsanwaltschaft beteuerte intensiv zu ermitteln. Die Leiche der Journalistin wurde vergangenen Sonntag in einem Park am Donauufer in der nordbulgarischen...

Düsseldorf: Asylbewerber soll auf offener Straße niedergestochen haben

REP: Altparteien opfert innere Sicherheit der Willkommenskultur Eine 36-jährige Frau wurde auf offener Straße im Stadtteil Friedrichstadt niedergestochen. Die Düsseldorfer Polizei sucht mit einem Foto nach einem Mann, der verdächtigt wird, am Montagmorgen die Tat verübt zu haben. Der Gesuchte heißt Ali Akbar Shahghaleh, ist 44 Jahre alt und Iraner. Ali Shahghaleh war 2001 als Asylbewerber nach Deutschland gekommen, hatte seit 2010 den Status eines sogenannten “anerkannten Flüchtlings“. Bereits in der Vergangenheit soll er wegen Straftaten aufgefallen sein, die aber nicht zu einer Verurteilung geführt hätten. Hierzu erklärte der REP-Kreisvorsitzende und Bezirksvertreter Fischer: Deutlich zeigt sich an diesem Fall wieder, welche Folgen die Willkommenskultur für die innere Sicherheit hat. Auf dem Rücken unserer Bürger wurde und wird eine Zuwanderungspolitik erzwungen, die rücksichtlos die Belange der Bevölkerung ignoriert. Gestern...

Eine kleine LISTE DER STRAFRECHTLICH RELEVANTEN VERBRECHEN DER KANZLERIN ANGELA MERKEL

Auszug aus dem Werk "Strafanzeige in mehreren schwerwiegenden Fällen gegen den Deutschen Staat, (wissenschaftliche) Institutionen, Regierungsvertreter ..." von Silvia Walther (ISBN-10: 1522074384 / ISBN-13: 978-1522074380) Zu 2.: 2.1. Ferner erstatte ich Strafanzeige gegen Frau Angela Merkel wegen begangener „Verbrechen und Vergehen“ (nach § 12 Abs. 1 StGB), „Unterlassung von Hilfeleistung“ (nach § 13 Abs. 1 StGB), „Täterschaft“ (nach § 25 StGB), „Anstiftung“ (nach § 26 StGB) und „Beihilfe“ (nach § 27 StGB) hinsichtlich von stattfindenden Tierquälereien, ebenso bezugnehmend auf nationalsozialistisch-geprägte Morde (sprich „Abtreibungen“) und bezüglich von weiteren Morden durch Bündnisse mit der weltweiten Großindustrie, welche „Sklavenarbeiter“ dingt und ausbeutet, was in Hunderttausenden Fällen deren Siechtum und Sterben durch den Hungertod verursacht. § 12 Abs. 1 StGB: § 12 Verbrechen und Vergehen (1)...

Neuerscheinung: Best of Shorty to go

"Sie deckte den Tisch. Er frühstückte sie aus der Krise." Morgens um sieben ist die Welt für Liebhaber mörderischer Kurzmeldungen nach einem Blick auf storysite wieder in Ordnung. Seit September 2010 liefert Susanne Henke hier die tägliche Dosis Krimi. Oft als mörderischer Kommentar zum tagesaktuellen Geschehen, bei dem Gipfeltreffen, Verhandlungsmarathons und andere sportliche Großereignisse Bühne für mehr als einen endgültigen Rücktritt bieten. Jahreszeitlich bedingte Temperaturstürze und einzigartige Feiertagsvorbereitungen beleben die Bestattungsbranche genau wie Hausputz und Renovierungsarbeiten. Archäologen spenden...

„Die Blutengel“ - ein schwäbischer Regionalkrimi von Livia Pipes

Markgröningen, den 15. Dezember 2017 „Die Blutengel“ ist ein packender Regionalkrimi mit Schauplatz in der schwäbischen Metropole Stuttgart. Krankhafte Phantasien und zerstörerische Leidenschaft treffen auf - das Liebste, was Eltern haben. Kinder. In „Die Blutengel“ von Livia Pipes ist Kriminaloberkommissarin Kati Lindberg, gerade erst am Tag zuvor von Hannover ins „Ländle“ umgezogen, gefordert, gemeinsam mit ihrem sympathischen Kollegen Prinz einen brutalen Mord zu untersuchen. Im Höhenpark Killesberg in Stuttgart wurde die massakrierte Leiche einer 17-jährigen Amerikanerin aufgefunden. Doch die Tat des anscheinend...

Wie eine zerstörte Kindheit deine Zukunft zerstören kann

„Das Monster oder der Schlächter von Darmstadt“ wird dich mitreißen in seine kranke Welt aus multiplen Persönlichkeiten, Morddrang und zerstörter Sexualität und zurücklassen in einem Wirrwarr aus Ekel, Spannung und Mitgefühl. Der neue Roman von Dantse Dantse fesselt Leser an ihren Stuhl und lässt sie, wie in Trance weiterlesen. Die mörderische Schlacht von Dämon und Engel um die Seele eines psychopatischen Serial-Sex-Killers, basiert auf der wahren Fantasie eines kranken Ex-Soldaten. Seine erschreckenden Fantasien, werden in dem Buch zur Wirklichkeit und das Geheimnis über die verschwundene Zeit, zwischen seinem 13. Und...

Mörderische Schwestern haben nix zu verlieren!

Wenn sich 20 Mörderische Schwestern damit beschäftigen, wozu ein Mensch fähig ist, der nichts mehr zu verlieren hat, entsteht ein kriminalistisches Kunstwerk. Herausgeberin Manu Wirtz, selbst Mitglied bei den Mörderischen Schwestern e.V. (Vereinigung von Kriminalromanautorinnen), hat die besten Geschichten aus Deutschland und Österreich ausgewählt und in der Anthologie „Nix zu verlieren“ veröffentlicht. Was ist das Gefährlichste auf der Welt? Ein Mensch, der nichts zu verlieren hat! Solche Menschen sind zu Dingen fähig, die ihnen normalerweise niemand zutrauen würde. Wenn sich nun gestandene Kriminalromanautorinnen mit...

Kompendium der Kriminalistik - Tote schweigen nicht

Diese Buch ist ein Fachbuch der Kriminalistik und Rechtsmedizin. Die Abbildungen sind nicht für Kinder und Jugendliche geeignet. Wenn ein Mensch Opfer eines Tötungsdelikts wird, beginnt für die Ermittlungsbehörden ein Wettlauf mit der Zeit, denn je länger es dauert, den potenziellen Täterkreis einzugrenzen, desto komplizierter gestaltet sich die endgültige Aufklärung. Wenn man nun davon ausgeht, dass das Opfer leider als Zeuge nicht mehr zur Verfügung steht, weil es die Tat nicht verbalisieren kann, liegt man mit seiner Annahme nur vermeintlich richtig. Der Leichnam ist durchaus nicht verschwiegen und das geschulte (fundierte...

Positives Denken

Positives Denken ist die Lösung aller Probleme der Menschheit und der Welt. Glauben Sie wirklich daran? Es gibt keinen Menschen auf der Welt, der immer positiv denken kann, egal wie viele Bücher er aus diesem Genre gelesen hat. WIR raten von diesen Büchern die Finger zu lassen. Diese Autoren versprechen in ihren Werken dauerhafte Harmonie, Reichtum und absolutes Glück. Die einzigen, die von dieser Methode profitieren, sind die Glücksmacher selbst. Ein krampfhafter Versuch, ausschließlich positiv zu denken führt zu einem inneren Konflikt aus Wollen und Nicht- Können. Dass die Begründer des „positiven Denkens“ versuchen,...

Selbstmord, wer trägt die Schuld?

Eine Schuldzuweisung für einen Menschen, der sich umgebracht hat, ist etwas furchtbares und Menschen, die in dieser schrecklichen Situation so handeln, haben selbst oft mit Schuldkomplexen zu kämpfen und fragen sich, ob sie es hätten verhindern können. Die Autorinnen Sabine Beuke & Jutta Schütz sind der Meinung, dass man nicht sagen kann, dass jemand SCHULD am Suizid eines anderen ist. Diese Entscheidung trifft immer der Betreffende selbst, auch wenn es noch so furchtbar für seine Angehörigen sein mag. Das Umfeld ist froh, dass sie jemand anderen schuldig erklären können, sie werden sich dennoch nicht ewig damit beruhigen...

Inhalt abgleichen