Mord

Beschauliches IJsselmeer wird zum mörderischen Schauplatz

Monika Arend aus Wiehl legt nach zwei Liebesromanen ihren ersten Krimi vor - Ruhe sanft am IJsselmeer Das Ijsselmeer, Hollands größter Binnensee zwischen Friesland und Noord-Holland gelegen, ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel für deutsche Touristen. Auch Monika Arend, Autorin aus Wiehl, die bislang zwei Liebesromane veröffentlicht hat, liebt diesen Landstrich, hat ihn als Seglerin früher oft gemeinsam mit ihren Eltern unsicher gemacht und kennt sich vor Ort natürlich sehr gut aus. Kein Wunder also, dass sie ihren ersten Kriminalroman genau dort spielen lässt - und dabei zudem ihrer Segelpassion Ausdruck verleiht. Die junge Schauspielerin Melinda Caspari, die im Ruhrgebiet lebt, ist zurzeit nicht gerade viel gebucht. Nach einer Hauptrolle in einer Krimiserie bekommt sie kaum mehr neue Engagements, deshalb ist sie sehr froh, als ihr eines Tages das Angebot ins Haus flattert, in einem heimatlichen Theaterstück am Ijsselmeer die Rolle des...

Der Kalletalkrimi IV-VI - Und weiter geht's mit den kurzweiligen Krimis in einem Sammelband

Die Sonderkommission Sozial der Polizei löst in Marie von Steins zweitem Sammelband "Der Kalletalkrimi IV-VI" ein wenig andere Kriminalfälle. Die Leser reisen im zweiten Sammelband mit Geschichten über die Sonderkommission Sozial, die sich um Fälle in zwei eigentlich liebenswerten, idyllischen Nachbarstädte in Ostwestfalen kümmern. Doch es geht dort immer alles drunter und drüber. Besonders chaotisch ist das Berufsleben der Kriminalhauptkommissarin Katja Sollig, die mit ihren Kollegen der Sonderkommission Sozial an Fällen arbeitet, die besonders und ganz besonders anders sind. Es geht hier nicht nur um Blut, Schweiß, Mord und Totschlag, sondern auch Lug und Trug und miese Machenschaften - aufgedeckt von der Soko Sozial. Dieses Mal geht es in Mutterherz um eine Amtsärztin, die sich um eine junge Straftäterin bemüht, Abfuhr erzählt die Geschichte einer alten Frau, deren Erbschaft ihr das Zuhause zu entreißen droht, und dann in Luftnummer:...

Die Mafia in Lausanne - Tod auf der Baustelle

Die Autorin Rita Schiavi aus Basel begibt sich in mörderische Gesellschaft Langenargen/Basel. Rita Schiavi, die bereits zwei Kinderbücher veröffentlicht hat, begibt sich mit ihrem neuen Buch "Tot und kalt - Fanny Mendes' erster Fall" auf ganz neues Terrain: Sie wagt sich quasi in die Höhle des Löwen und deckt die mafiösen Strukturen in der Schweizer Baubranche auf. Dabei ist ihre Heldin Fanny Mendes keinesfalls Kommissarin, sondern Gewerkschaftssekretärin mit italienischen Wurzeln. Und Rita Schiavi weiß, worüber sie schreibt. "Ich habe fast mein ganzes Berufsleben lang als Gewerkschaftssekretärin gearbeitet. Als Mitglied der Geschäftsleitung der größten Schweizer Gewerkschaft über viele Jahre hinweg bin ich vertraut mit der täglichen Arbeit von Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern, habe manche Kundgebung, einige Streiks und viele Kampagnen mit organisiert. Da ich auch eine leidenschaftliche Krimileserin bin, lag es nahe, einen...

Liebesgrüße aus Napoli - Neuer Band der Reihe "Un Amore Italiano"

Zahlreiche Autor*Innen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie Italien morden unter italienischer Sonne. Langenargen. Luigi stand an der Uferpromenade und starrte auf das schlammige Meerwasser. Wellen schlugen an den Strand und brachten den fauligen Gestank von Fisch mit sich. Das Wasser war höher als sonst und unzählige Zweige und Äste trieben in der Strömung mit. Es war bereits fast dunkel und viel zu kalt für diese Jahreszeit. Er fröstelte und vergrub seine Hände in den Taschen seiner alten, ausgefransten Regenjacke. Einige Jogger liefen an ihm vorbei, Leute mit Hunden und ein verliebtes Pärchen. Er war unsichtbar,...

Der Vampir von Hinterwaldeck - Spannender Tatsachenroman

Markus Winkler lüftet in "Der Vampir von Hinterwaldeck" ein Geheimnis, das über Generationen von seiner Familie bewahrt wurde. Der 35 Jahre alte Autor ist verheiratet, Vater eines Sohnes und lebt in Hohenwart. Er führt die Zimmerei und Dachdeckerei Eder & Winkler in vierter Generation. Doch es handelt sich bei diesem Buch nicht um sein Handwerk oder eine Chronik über seine Familie. Es geht stattdessen um etwas, das die Menschen in der Region und weit darüber hinaus seit nun hundert Jahren aufwühlt: der Mordfall Hinterwaldeck. Bewohnt wurde Hinterwaldeck damals von der Familie Greiner-Laag. Dieser Familie und der Magd Maria wurden...

Morden, wo andere Urlaub machen

Lena Köpl lässt ihren ersten Regionalkrimi am schönen Chiemsee in Bayern spielen Sie war 13, als sie die ersten Zeilen ihres jetzt vorliegenden Buches "Tödliches Chiemgau - Mord auf Rezept" schrieb: Lena Köpl. In München geboren, wuchs die junge Autorin in Prien am Chiemsee auf, wo sie zurzeit noch das Gymnasium besucht. Ihr Berufswunsch ist für eine junge Frau doch eher ungewöhnlich - sie möchte Medizin studieren … und dann True-Crimes über das Gebiet der Rechtsmedizin schreiben. So wundert es nicht, dass ihr erstes Mordopfer natürlich auch in der Rechtsmedizin landet. Die Konditorin Ina Stöbl wurde in einem Café...

Das Gesetz der Seele - Band 2 der postapokalyptischen Buchreihe

Die Saga um die beseelte Androidin Celine Menster und den von ihr geliebten Cyborg Theo Menster, die in "Der Ursprung" anfing, wird in Udo Meeßens "Das Gesetz der Seele" fortgesetzt. Celine Menster ist eine beseelte Androidin. Theo Menster ist ihr geliebter Cyborg, den sie in seinem alten Leben als Mensch bauen ließ, ist wieder mit dabei. Dalia ist ein kleines Raumschiff mit einer androidischen Klasse V und einer eigenen Seele. Sie rundet das ungewöhnliche Heldenteam dieses neuen Romans ab. Leser kennen die Charaktere bereits aus dem Buch "Der Ursprung", welches den Auftakt der Saga um diese Charaktere bildet (Vorkenntnisse aus dem...

"Mörderisches Déjà-vu" - Mystischer Psychothriller aus der Bretagne

Mit ihrem Debütroman "Mörderisches Déjà-vu" legt die Autorin und Therapeutin Maja G. Anders einen spannenden Krimi vor. Es geht um die Aufklärung eines Mordes und mystischer Familiengeheimnisse. Der Therapeutin Alexa Frey gelingt die Analyse des seelischen Fingerabdrucks des Menschen. Durch die Analyse seiner einmaligen Bewegungssprache weiß sie genau, wie er tickt. Und das, ohne mit der betreffenden Person zu sprechen. Dann ereilt Alexa ein Hilferuf aus dem Gefängnis. Ihre Jugendliebe Steve bittet sie um Unterstützung, denn er wird unschuldig des Mordes verdächtigt. Trotzdem entgeht Alexa nicht, dass Steve etwas verheimlicht....

Tödlicher Hexenschuss - Von Hexen, Trollen und Mördern

Ralf Klübers Ermittler stoßen in "Tödlicher Hexenschuss" auf jede Menge Herausforderungen und einen Hexenmörder. Eine skelettierte Leiche führt die Oberkommissare Bender und Lonzig aus der Provinz im Harz in die Provinz im Schwarzwald. Im beschaulichen Grommingen ereignen sich weitere Verbrechen, die den Verdacht auf eine Fastnachtszunft lenken. Gibt es den irren Hexenmörder, wie viele vermuten ? Nicht nur der unbekannte Dialekt, den sie oft nicht richtig verstehen können, bereitet den Kommissaren Schwierigkeiten, auch die Skepsis gegenüber den Norddeutschen ist eine Hürde, die es zu überwinden gilt. Doch genau dies müssen...

Skandal im Impfzentrum: Das Interview

„Das Innenministerium hat Druck ausgeübt“ ---------------------------------------------------------------------------------------- Unserer Zeitung ist es gelungen, ein Interview mit dem verantwortlichen Kommissar zu führen, der rund um die beispiellosen Vorkommnisse im Impfzentrum ermittelt. Lou Verignow (37) ist seit drei Jahren bei der Mordkommission und spricht offen über Ermittlungspannen, einer angeblichen Liebesbeziehung zu einer Verdächtigen und der mutmaßlichen Verwicklung der ärztlichen Leitung des Zentralen Impfzentrums in die dort geschehenen Morde. ---------------------------------------------------------------------------------------- Herr...

Inhalt abgleichen