Milchwirtschaft

Lactoprot steigert den Digitalisierungsgrad in der Produktion

MES-Lösung PILOT wird die manuellen und papiergesteuerten Prozesse bei der Herstellung von Milch- und Molkeprodukten ablösen Um die Effizienz der Produktion weiter zu optimieren, setzt das auf die Milchwirtschaft fokussierte Food-Unternehmen Lactoprot auf eine weitere Digitalisierung der Produktion. Hierfür wird nach einer Marktevaluierung das Manufacturing Execution System PILOT:MES der FELTEN Group eingeführt, es wird zunächst im Werk Lübeck eingesetzt. Lactoprot konzentriert sich auf die Veredelung von Milch und Molke für unterschiedlichste Anwendungsgebiete in der Lebensmittelindustrie. Dazu gehören etwa Molkereieiweißkonzentrate, Mager- und Vollmilchprodukte, Joghurtstabilisatoren, Kaseinat usw. Mit der Produktion von Kaseinaten, den für die Weiterverarbeitung genutzten Proteinanteilen in der Milch, hat sich das Unternehmen in Deutschland und auf dem Weltmarkt als führender Hersteller etabliert. Über die Produktionsstandorte...

05.10.2009: |

Milchgipfel - Verhärtete Fronten und Bauernproteste

Berlin, 05.10.2009 - Vergangenen Freitag trafen sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner mit den Vorsitzenden der beiden führenden Interessenvertretungen der Milchviehhalter: Dem Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes (DBV) Gerd Sonnleitner und dem Vorstandsvorsitzenden des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter (BDM) Romuald Schaber. Beide Bauernvertretungen sind zerstritten, was die Ziele der Politik angeht. Eine Lösung der Milchkrise insbesondere in einer Stärkung der EU-Exporthilfen strebt der DBV an, der BDM fordert dagegen eine Steuerung der Milchmenge auf nationaler Ebene. Erwartungsgemäß kam es dann auch zu keiner nennenswerten Annäherung der Positionen. Lediglich auf einen Punkt konnten sich alle Beteiligten einigen: Dass die Milchquotenerhöhung um jährlich ein Prozent angesichts der kritischen Lage momentan ausgesetzt werden sollte, um die Milchpreise wieder zu stabilisieren. Dafür...

Rückblick auf den Deutschen Bauerntag 2009

Stuttgart, 08. Juli 2009 - Vom 30.06. bis 02.07.2009 fand der 33. Deutsche Bauerntag statt. Rund 1.400 Delegierte und Gäste der 18 Landesbauernverbände trafen in Stuttgart zusammen. Auch zahlreiche Politprominenz zeigte sich auf dieser agrarpolitisch bedeutsamen Veranstaltung des Deutschen Bauernverbandes (DBV). Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner, die Parteivorsitzenden Franz Müntefering (SPD) und Guido Westerwelle (FDP) sowie der baden-württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger und Agrarminister Peter Hauk kamen, um zu den Bauernvertretern zu sprechen. Auf der Mitgliederversammlung wurde der bisherige Bauernpräsident Gerd Sonnleitner mit 97 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Auch die Wahl der vier Vizepräsidenten erfolgte mit großen Mehrheiten. Norbert Schindler aus Rheinland-Pfalz wurde erster Vizepräsident und ständiger Vertreter, Udo Folgart aus Brandenburg vertritt den Schwerpunkt...

Videoclip mit Impressionen vom Deutschen Bauerntag 2009

Stuttgart, 03. Juli 2009 - Gestern ging der Deutsche Bauerntag 2009 in Stuttgart zu Ende. Proplanta hat einige Impressionen aus den wichtigsten Ansprachen, aber auch vom Rande des Geschehens in einem Videoclip zusammengefasst. Zu sehen sind Ausschnitte aus den Reden von Bundeskanzlerin Angela Merkel, dem baden-württembergischen Agrarminister Peter Hauk und dem Präsident des Deutschen Bauernverbandes Gerd Sonnleitner. Hauk betonte in seiner Begrüßungsansprache, dass es zur großen Kunst gehöre, wenn Bäuerinnen und Bauern mit einer Stimme sprechen und geschlossen hinter ihrem Präsidenten stehen. Sonnleitner dankte der Bundeskanzlerin...

Inhalt abgleichen