Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Menowin Fröhlich Buch

Menowin Fröhlich: Hat er das Recht auf eine zweite Chance?

Mit Veröffentlichung seiner Biografie legt Menowin Fröhlich, DSDS-Finalist der Staffel 2010, vor der Öffentlichkeit erstmals umfassend Rechenschaft ab hinsichtlich seiner kurzen, aber bewegten Vergangenheit.Ungeschönt, schockierend, aber absolut glaubwürdig betrachtet er im Buch sein bisheriges Leben, übernimmt die Verantwortung für eine Reihe gravierender Fehlentscheidungen und beantwortet wesentliche Fragen zu seiner Person und kriminellen Vorgeschichte. Doch die Biografie Menowin Fröhlichs wirft neue Fragen auf, die über das Einzelschicksal hinausreichen, bis an die Grenzen unserer sozialen und rechtsstaatlichen Gesellschaft. Zuweilen bleibt die Verhältnismäßigkeit auf der Strecke, wenn Justiz und Gesellschaft über einzelne Personen richten. So wie z.B. der Raser von Rügen, verantwortlich für den Tod von vier Menschen, mit nur 39 Monaten Haft bestraft. Banker verschieben sogar ungestraft Millionen. Menowin Fröhlich verletzt seine...

Menowin Fröhlich: „Ich musste verlieren, um zu gewinnen.“ Die Autobiografie erschienen im Driediger Verlag

Menowin Fröhlich hat auf der Bühne bewiesen: Er hat das Zeug zum Superstar. Doch man hat den Musiker nie nur nach seinem Talent beurteilt, sondern verurteilt aufgrund seiner kriminellen Vergangenheit. Mit seiner Biografie, erschienen am 6. Mai 2011 im Driediger Verlag, will Menowin Fröhlich deshalb vor allem eins, endlich klarstellen, wer er wirklich ist. Als Menowin Fröhlich 2010, nach einem abgebrochenem Casting fünf Jahre zuvor, erneut bei „Deutschland sucht den Superstar“ (RTL) die Bühne betritt, begeistert der junge Musiker Publikum und Juroren gleichermaßen mit seiner gefühlvollen Stimme und einer unglaublichen Bühnenpräsenz. Seine Darbietungen gehören unbestritten zu den Highlights der Show, und innerhalb weniger Wochen weiß er nicht nur Chef-Juror Dieter Bohlen unter seinen Fans („Ich bin so froh, dass du in der Staffel bist, damit die Leute mal hören, was geile Musik ist.“), sondern ist auch für eine wachsende Zahl...

DSDS-Finalist Menowin Fröhlich: Ich musste verlieren, um zu gewinnen. Seine Biografie neu im Driediger Verlag

Als Menowin Fröhlich 2010 bei der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar (DSDS)" die Bühne betritt, begeistert er Publikum und Juroren gleichermaßen mit seiner gefühlvollen Stimme und einer unglaublichen Bühnenpräsenz. Show für Show liefert er ein Highlight nach dem anderen ab und erobert sich die Gunst der Zuschauer im Sturm. Innerhalb weniger Wochen steigt er zum unangefochtenen Favoriten der Casting-Show auf und das trotz seiner kriminellen Vergangenheit. Doch als er im Finale überraschenderweise nur Zweiter wird, können es seine Fans kaum fassen. Schnell wird klar, das Menowin das Opfer einer Medienkampagne geworden ist, die kurz vor dem Finale gestartet wurde. Für die Boulevard-Presse war es schließlich ein Leichtes, die kriminelle Vergangenheit Menowins zum Hauptthema der Berichterstattung zu machen – und sie verfehlte ihre fatale Wirkung nicht. Trotz tadelloser Gesangsleistungen und der meisten Zuschauerstimmen in allen vorherigen...

Inhalt abgleichen