Mehrwert

Positiver Trend bei China-Reisen

Der Spezialveranstalter China Tours zieht Fazit für 2013 Hamburg, der 17.09.2013 - Der Hamburger Reiseveranstalter China Tours zieht ein positives Fazit für 2013 und setzt damit den Trend der letzten Jahre fort. Die Durchführungsquote bei den Bestseller-Reisen konnte, von 90 Prozent im Vorjahr, weiter gesteigert werden und liegt nun bei über 95 Prozent. Die klassische China-Rundreise, ausgestattet mit dem China Tours-Mehrwert, wie dem Sonnenuntergang auf der Großen Mauer, erfährt ein deutliches Wachstum im zweistelligen Bereich. Die Anzahl der Termine der Gruppenreisen wurde in den letzten zwei Jahren jährlich um durchschnittlich 10 Prozent erhöht. Lediglich die günstigen Preistipp-Reisen werden weniger nachgefragt, was jedoch gleichzeitig den Erfolg der Mehrwertstrategie bestätigt: Die Kunden des Spezialisten sind gerne bereit für authentische Reiseerlebnisse und den hohen Qualitätsstandard auch etwas mehr Geld auszugeben. Rückläufig...

Mit dem richtigen Spirit zum essentiellen Mehrwert für den Kunden – 5 Jahre KTC – Karlsruhe Technology Consulting GmbH

Erfassung, Optimierung und Integration von IT- und Geschäftsprozessen aus einer Hand ist kein Mythos. Das beweist die KTC – Karlsruhe Technology Consulting GmbH (KTC) seit fünf Jahren, indem sie die üblichen Barrieren, die sich zwischen Beratung, Design und Implementierung auftun, sprengt. Als Sextant auf ihrer Reise dienen ihr ihre Werte. Der Kurs ist klar: ein ehrlicher Mehrwert für den Kunden, als langfristiger Partner, kompetent und zuverlässig. Die Reise begann bereits 2007, als die Vision, mit einem Freund zusammen eine herausragende Unternehmensberatung, die auf einem soliden Wertesystem aufbaut, zu gründen, allmählich Gestalt bekam. Im Januar fand das erste Treffen zwischen Peter Steffek, dem heutigen CEO/CFO und Horst Wenske CIO/CTO der KTC, statt. Beide waren zu dieser Zeit als freie Consultants tätig. „Wir haben von Anfang an sehr gut harmoniert, vor allem was unsere Vorstellungen von Unternehmensberatung angeht, insbesondere...

Wachstumsstrategien für den deutschen Handel – Perspektiven für 2020

Es gibt keine Branchenkonjunkturen mehr, nur Firmen- oder Gruppenkonjunkturen Zwischen 1991 und 2011, also einem Zeitraum von 20 Jahren, ist der Einzelhandel in Deutschland von etwa 370 Milliarden Euro auf gut 410 Milliarden Euro in Bruttorechnung angewachsen. In realer Betrachtung, also nach Abzug der Preissteigerungsraten, dürfte das Wachstum in dieser Zeit negativ ausgefallen sein. Interessanterweise ist jedoch in der gleichen Zeit ein Anstieg der Verkaufsflächen des Handels um etwa 45 Prozent zu verzeichnen, was nichts anderes bedeutet, als dass wir heute ein gutes Drittel "heiße Luft" im deutschen Handel haben. Woran liegt es, dass der Handel in den letzten Jahren im Grunde stagniert ist? Dafür sind vor allen Dingen folgende Aspekte verantwortlich: – In netto-realer Betrachtung seit 1991 praktische keine Einkommenssteigerungen, dafür aber vermehrte Preissteigerung auch im administrativen Bereich. – Zunehmende Alterung der Bevölkerung...

17.03.2012: | | |

Das Netzwerk für jeden im Internet, kostenlos Tools nutzen und mehrwert geniesen !!

Hallo Mit diesem Anbieter, bekommem Sie eine Firma an die Hand, wo Ihr Produkt richtig Promotet wird. Hier sind Sie im Verdienen und nicht die anderen. Das ganze ist kostenlos, auf Dauer effektiv und sehr langlebig. Für Leute die Anfänger sind und mehr haben wollen genau richtig, da hier sehr viel Erfahrung dahinter steckt. Ganz wichtig ist, man wird nicht allein gelassen! Und das beste zum schluß! Jeder aktive Partner bekommt einen Bonus von 50 EURO dazu, da kann man nur Einsteigen, bevor der Zug weg ist. Die Firma ist durch lange Vorbereitungen seriös! Anmeldelink www.hartmann.my-bonofa.com Gruss Norbert P.S.:Alles...

SHB AG: Immobilienmarkt zeigt höchstens „kleine Bläschen“

Die deutlich steigenden Preise im deutschen Immobilienmarkt lassen die Vermutung zu, dass dieser sich schon am Bedarf vorbei entwickeln könnte. Erste „Mahner“ sprechen von „Blasenbildungen“, also überhitzten Preisen. Nicht so die Experten der SHB Innovative Fondskonzepte AG – sie meinen, dass sich der deutsche Immobilienmarkt langsam der Realität anpasst. Ob Hamburg, München oder Berlin. Innerhalb von nur fünf Jahren konnten hier Käufer von Eigentumswohnungen Wertsteigerungen von bis zu 30 Prozent erzielen. Dies gilt selbstverständlich vorrangig für Trendviertel in den jeweiligen Metropolen, also besonders gefragten...

SHB Innovative Fondskonzepte AG: Neues Hoch bei den Vermietungen im Büromarkt

Das Immobilienunternehmen SHB Innovative Fondskonzepte AG (SHB) profitiert von der positiven Entwicklung am deutschen Büroimmobilienmarkt. Dieser zeigt sich im vergangenen Jahr äußerst dynamisch. In den sechs wichtigsten Bürostandorten in Deutschland wurden im vergangenen Jahr mehr als drei Millionen Quadratmeter Bürofläche umgesetzt. Dies entspricht einer Steigerung von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. „Nicht nur das. Dieses Ergebnis ist auch das Zweitbeste in den vergangenen zehn Jahren“, meint Hans Gruber von der SHB Innovative Fondskonzepte AG (SHB AG). Auch Colliers International Deutschland hält dieses Ergebnis...

Erfolgreiche Preisverhandlungen

Verkaufstrainer Thomas Burzler weiß, worauf es ankommt „Ihr Wettbewerber ist viel billiger!“- ein Vorwurf mit dem wahrscheinlich jeder Verkäufer schon einmal konfrontiert war. Preisgespräche, die mit „Sind zu teuer!“ beginnen, enden oft in hohen Rabatten. Das muss nicht so sein. Verkaufstrainer Thomas Burzler ist Experte für Preisverhandlungen. Im Verkaufstraining erklärt er, mit welcher Strategie, Einstellung und Argumentation Verkäufer faire Preise erzielen. Rohstoffe, Energie und Transport werden immer teurer. Verkaufstrainings zum Thema Preisverhandlungen sind deshalb sehr gefragt. Für Unternehmen ist es schlicht...

Reizthema Zeitarbeit

Einen großen Teil unserer Informationen erhalten wir aus den Medien, von Kollegen und Bekannten. Manchmal gehen dabei die Fakten und mit ihnen auch die Wahrheit ein wenig verloren. Bald heißt es „pro und contra“, „gut oder schlecht“, Reizthemen entstehen. Solche Reizthemen sind Zeitarbeit oder „Leiharbeit“. Viele haben hier persönlich schlechte Erfahrungen gemacht: Eine miserable, „außertarifliche“ Bezahlung, wenig Urlaub, mangelnder Respekt und eine unsichere Zukunft. Auch nach negativen Beispielen sucht man nicht allzu lange. Besonders im Bereich der Alten- und Krankenpflege ist Zeitarbeit hierzulande ein aktuelles...

Zur richtigen Zeit, richtig zu reagieren will gelernt sein

5 Sterne Trainer Lothar Lay sieht Parallelen in den Entscheidungsstrategien von Politik und Wirtschaft. Massive Kritik vom Grünen-Politiker Joschka Fischer ernten derzeit Angela Merkel und Guido Westerwelle. Der langjährige Außenminister findet, dass die Kanzlerin bei ihrem "Rendezvous mit der Geschichte" keine gute Figur gemacht hat. Fischer sagte vor seinem Interview mit dem Magazin Spiegel: „Wäre die Bundeskanzlerin nicht gewesen, hätte Europa schon viel früher handeln können.“ Auch in Unternehmen ist es wichtig, rechtzeitig zu reagieren, sagt Lothar Lay, Vertriebsexperte und 5 Sterne Trainer. „Sofort wenn erkannt...

SorglosStrom mit neuen Website-Inhalten: Interessanter Mehrwert nicht nur für Kunden

(München, 10. September 2009) – Die Energy2day GmbH hat die Internetpräsenz ihrer Produktmarke SorglosStrom inhaltlich weitgehend überarbeitet. Ziel war es, zusätzlich zu dem umfangreichen Shop einen Mehrwert für Kunden und Interessenten zu schaffen. So wurde in den vergangenen Tagen die neue Rubrik „Mehrwert“ geschaffen, in denen SorglosStrom Wissenswertes rund um das Thema „Energie“ kommuniziert. „Eine Website ist in der heutigen Zeit längst nicht nur eine Visitenkarte einer Firma, sondern auch ein Medium, mit dem man als Unternehmen im Web 2.0-Zeitalter neben Produktvorstellungen auch viel mehr Inhalte transportieren...

Inhalt abgleichen