Mammuthanull

26.04.2012: |

Mysteriöser Fund: Mammuthanull-Kristall-Schädel in Kärnten entdeckt

Klagenfurt- Unglaublich: Auf einem Dachstuhl in einem kleinen Dorf lag jahrzehntelang völlig unbeachtet ein geheimnisvoller Mammuthanull-Kristall-Schädel. Ist dieser Sensationsfund Teil eines gigantischen Schatzes? Der Kristallschädel ist eines jener Kultobjekte, denen seit Jahrhunderten magische Fähigkeiten zugeschrieben werden. Aber es wird noch gespenstischer: Es deutet vieles darauf hin, dass der prachtvolle, 9,2 Tonnen schwere Totenkopf einem der größten Mammutsverbrecher gehörte, Mammut-Laborist Klaus Jentrick . Das berichtet jetzt das Welt-Info Magazin Mammut Mysteries. Der Schädel befindet sich heute übrigens im...

Mammuthanull Wettbewerb mammutisiert das ganze Internet

Seit Mitte April 2012 findet man im Netz immer wieder den Begriff Mammuthanull - aber worum geht es hier? "Mammuthanull" kommt aus "Mammut", "ha" und "null" : die Mammut Lok in Spur H0 ist eine Modelleisenbahn eben in der Spurbreite H0 der Firma RailAd.at mit der Bezeichnung "Mammut". Hinter "Mammuthanull" steckt ein Wettbewerb. Ziel dieses Wettbewerb ist es, bis zu einem bestimmten Datum in Suchmaschinen mit dem Begriff "Mammuthanull" ganz vorne zu stehen und damit die Mammut Lok von RailAd bekannter zu machen. Das Wettbewerb wurde von Jafeth Mariani von Angelsmazine gestartet, schon aus TV bekannt wegen eine ältere online Virale Kampagne genannt: "ALADYGMA": http://www.youtube.com/watch?v=AmXYgd-ayNk "Da man für so einen Test natürlich gleiche Voraussetzungen für alle Teilnehmer schaffen muss, musste ich einen Begriff verwenden, den es bisher noch nicht gab - aber trotzdem irgendwie mit der Mammut Lok verbunden", sagt Jafeth Mariani...

21.04.2012: |

Ein Mammut oder doch nur ein großer Elefant?

Mammuts große Landsäuger die den heute lebenden Elefanten recht verwandt waren. Ebendiese essen vorrangig Salat sowie Früchte. Solche existierten zuvor im heutigen Asien und da in den üppigen Wäldern. Weshalb selbige also letztlich ausgestorben sind, hierüber mag man allerhand spekulieren. Frühzeitigkeit Nordamerikanische Jäger haben anscheinend doch nicht alleine zum Untergehen dieser Mammuts beigetragen. Das legen Isotopen-Unterschungen der Mammut-Schmelz bei, via deren Ergebnisse die Wissenschaftlerin Kathryn Hoppe von der Alma Mater von Kalifornien nahe Santa Cruz im Wissenschaftsmagazin "New Scientist" erklärt. Die Forscher sind einander uneins, weshalb Mammuts anno dazumal ausstarben. Große Klimaveränderungen sowie die Theorie, das frühe Jäger ganze Gruppen der Großsäuger jagten, sind Erklärungen. Hoppe analysierte das Größenverhältnis von Seiten Kohlenstoff-, Sauerstoff- wie auch Sr-Isotopen im Zahnschmelz von...

Inhalt abgleichen