Maßnahmen

Lockdown 3.0, Bundesnotbremse und Impfvorgang – Stressfaktoren im Alltag // Spruch des Tages 27.04.

Wieder Lockdown – Ende in Sicht? Es ist Ende April 2021 und wir erleben nach über einem Jahr die dritte Welle einer weltweiten Pandemie. Mit ihr kommt der erneute Lockdown: Ausgangsbeschränkungen, minimierte soziale Kontakte, Schulen und Kindergärten schließen, aber auch immer mehr Menschen sterben – erneut. Mittlerweile ist es ein altbekannter Ablauf. In den wenigsten Fällen ist an das „normale“ Leben vor dem Virus noch realistisch zu denken. Die Pandemie hat uns alle verändert. Und auch, wenn immer mehr unserer Mitmenschen sich impfen lassen und damit Teil eines großen Schrittes in Richtung Ende werden… Wann die Pandemie wirklich ein Ende nimmt, steht noch in den Sternen. Stressfaktoren des Lockdown-Alltags Umso wichtiger ist es, auf uns selbst zu achten, auch wenn sich die Stressfaktoren im Lockdown häufen. Seit langem verbringen die meisten von uns ihre Zeit zu Hause, in den eigenen vier Wänden. Homeoffice und Ausgangssperren...

Freiheit während Corona. Ist das überhaupt möglich? – Auszug aus „Coronavirus, mehr als ein biologischer Kampf“ von Dantse Dants

Die Unvernunft der Menschen wird die Politik dazu bringen, die Freiheit noch stärker einzuschränken Ein leichtfertiger Umgang mit Covid-19 durch beispielsweise exzessives und unachtsames Feiern kann dazu führen, dass zum einen die Politik dazu gebracht wird, die Freiheit der Menschen noch mehr einzuschränken. Aber zum anderen auch dazu, dass die Gesellschaft sich spaltet. Dass die Gesellschaft die Menschen in gute und schlechte Bürger einteilt und es auf diese Weise zum Hass unter den Menschen kommt. Es kann folglich auf der einen Seite zu einer Gefährdung der Demokratie durch die Politiker*innen kommen, die von der Situation profitieren, um mehr Daten zu sammeln und sich einen Zugang zum privaten Leben der Menschen zu verschaffen. Auf der anderen Seite kann es aber auch zum Missbrauch der Freiheit durch den Menschen, die gegen eine Mehrheitspolitik sind, und somit zur Gefährdung der Demokratie kommen. Diese Menschen weigern sich beispielsweise...

Sicher zurück ins Leben: DENSO und Partner realisieren digitalen Impfpass und Einlasskontrollen

Während andere Unternehmen noch in der Entwicklungsphase sind, hat DENSO, Teil der Toyota Gruppe, mit seinen Partnern V Site Pass und SafeGate bereits Lösungen im Kampf gegen Corona geschaffen. Düsseldorf. Wenn Personen, die gegen Corona geimpft wurden, zukünftig ihren Impfstatus bestätigen möchten, benötigen sie einen sicheren Impfnachweis. Die dritte Welle der Corona-Pandemie muss in den kommenden Wochen erst einmal gebrochen werden. Doch es ist unumstritten, dass die Öffnungsschritte in der Corona-Pandemie differenziert betrachtet und geplant werden müssen. Dabei spielen sowohl der digitale Impfpass als auch digitale Einlasskontrollen eine große Rolle. Hoffnung kann DENSO, Teil der Toyota Gruppe und Erfinder des QR Codes, machen. Die Experten für mobile Datenerfassung haben mit ihren Partnern V Site Pass und SafeGate zwei Lösungen im Kampf gegen das Coronavirus geschaffen, die derzeit zusammengeführt werden. Zum einen ist die App...

Zu Ostern kommt der Osterhase – und ein neuer Lockdown // Spruch des Tages 24.03.21

So langsam nähern wir uns Ostern – für viele eigentlich eine Zeit, in der sie sich zurückziehen und den Fokus auf Familienzeit oder Zeit mit Freunden legen. Dieses Jahr sieht das wohl leider etwas anders aus. Aufgrund von steigenden Inzidenzen sieht sich die Bundesregierung gezwungen wieder etwas härtere Maßnahmen an den Tag zu legen in der Hoffnung dadurch das exponentielle Wachstum der dritten Welle unterbrechen zu können. Hier ein kleiner Überblick über die Regeln, welche ab dem 29.03 gelten sollen: Der Lockdown wird verlängert Der momentane Lockdown wird zunächst über Ostern und bis zum 18.04.21 verlängert....

Impulsivität, Chaos und Manipulation bei COVID-19 // Spruch des Tages 16.03.21

https://indayi.de/impulsivitaet-chaos-und-manipulation-bei-covid-19-spruch-des-tages-16-03-21/ CHAOS-POLITIKER IN ZEITEN VON COVID-19: VIELE EMOTIONEN, VIELE MANIPULATION – WENIG VERSTAND: ENTSCHEIDUNGEN, DIE KEINEN SINN MACHEN Ein Chaos voller Gefahren: Wenn Politiker Experten und Experten Levitenleser werden und unglaubwürdige Entscheidungen treffen, dann boomen Verschwörung und Zweifel der Menschen! Corona erfordert viele wichtige Entscheidungen und das Überlegen von Strategien. Einige Entscheidungen sind allerdings nicht besonders nachvollziehbar und bringen die Bürger zum Stutzen. In diesem Artikel sind nur ein paar...

Werte, die beruhigen sollen und uns den Tod bringen – Spruch des Tages // 10.03.21

Für viele schädliche Stoffe legt die Regierung sogenannte Grenzwerte fest. Sollte die Masse der Stoffe unterhalb dieser Grenzwerte sein wären die Stoffe nicht schädlich für unseren Körper. Diese Grenzwerte bringen uns Ruhe und Sicherheit – jedoch sind sie auch sehr trügerisch. Das Grundkonzept allein ist bereits seltsam. Der ökonomische Aspekt wird über die allgemeine Gesundheit hervorgehoben. Warum müssen diese schädlichen Stoffe überhaupt genutzt werden? Können wir nicht Mittel finden, um ohne sie auszukommen? Denn eins ist klar: eigentlich sollten wir generell Dinge vermeiden, die uns schaden könnten. Ein gravierendes...

Risiken und Nebenwirkungen der Pandemiebekämpfung - Kritische Gedanken zu den Corona-Maßnahmen

Dr. med Ulrich Kübler will die Leser mit "Risiken und Nebenwirkungen der Pandemiebekämpfung" dazu anregen, sich ihre eigenen Gedanken über die aktuelle Situation zu machen. In der Zeit der aktuellen Krise, in der viele Menschen von Angst und Ohnmacht geplagt werden, ihre Existenz verlieren oder gar Menschenwürde, muss laut Dr. med Ulrich Kübler gefragt werden, ob alles so ist, wie es eigentlich sein muss. Er fragt zudem: Ist es das Resultat der Aufklärung und des technologischen Fortschrittes oder sind die Gesellschaften das Ergebnis von Zufällen des Kampfes diverser Kräfte um Macht und Einfluss im ewigen Wechsel von Krieg und...

Corona-Blitzumfrage: Kunststoffindustrie erholt sich nur langsam / Ist die Talsohle schon erreicht?

Corona-Blitzumfrage: Kunststoffindustrie erholt sich nur langsam / Ist die Talsohle schon erreicht? / „Lockdown light“ provoziert Kritik an Corona-Maßnahmen Bad Homburg, 16. November 2020 – Die Auswirkungen der Corona-Krise bekommt die Kunststoffindustrie immer noch deutlich zu spüren. 79 Prozent der Befragten geben an, dass ihre Auslastung im Oktober 2020 nach wie vor deutlich geringer als im Vorjahresmonat ist. Noch vor dem Beschluss zum „Lockdown light“ meinten 58 Prozent der Unternehmen die Talsohle durchschritten zu haben, sehen nun aber negative Folgen für die weitere Geschäftsentwicklung. Mit dem erneuten Lockdown...

IfKom: Schutz von IKT-Infrastrukturen erfordert konkrete Maßnahmen!

Der Verband der Ingenieure für Kommunikation fordert eine konsequente Umsetzung der technisch möglichen Präventionsmaßnahmen zum besseren Schutz der Infrastrukturen. Nach dem Cyber-Angriff auf Router der Deutschen Telekom werden die Rufe nach besserem Schutz der Infrastrukturen lauter. Der Verband der Ingenieure für Kommunikation ( IfKom e. V. ) fordert in diesem Zusammenhang eine konsequente Umsetzung der technisch möglichen Präventionsmaßnahmen, die jedoch organisatorisch und finanziell flankiert werden müssen, damit sie ihre Wirkung auch zielgerichtet entfalten. Zu den wichtigsten Maßnahmen zum Schutz vor Cyberangriffen...

Brennstoffspiegel: Gefahrgut-Transport bei Glatteis - was ist zu tun

LEIPZIG. (Ceto) Bei Glatteis kann es passieren, dass Mineralölfahrer einerseits mit einem Bußgeld rech nen müssen, andererseits von der Polizei an der Weiterfahrt gehindert werden. Beides ist unerfreulich. Einige praktische Tipps aus Sicht eines Rechtsanwaltes, der gleichzeitig Mineralölhändler ist, können betroffenen Fahrern und Unternehmern helfen, richtig zu reagieren. Genau vor einem Jahr berichteten wir über einen Fall, indem ein Tankwagenfahrer bei plötzlich einsetzendem Glatteis angehalten wurde und auf Anweisung der Polizei nicht weiter als bis auf ein nahegelegenes, fremdes Hofgelände fahren durfte. Dort musste er...

Inhalt abgleichen