M2M

Mobeye CM2300 WaterGuard - Wassermelder

Wasserschäden sind ärgerlich und können kostspielig sein. Doch durch entsprechende Früherkennung und rechtzeitiger Alarmierung können diese oft vermieden werden. Dabei helfen Wassermelder. Anwendungen im Haushalt Im Haushalt sollten die Wassermelder in der Nähe von elektrischen Geräten, die mit Wasser arbeiten, eingesetzt werden. Das kann die Spülmaschine, Waschmaschine, eine Entkalkungsanlage oder der Boiler sein. Aber auch im Schlafzimmer unter dem Wasserbett oder beim Aquarium im Wohnzimmer. Sinnvoll ist auch der Einsatz zur Niveauüberwachung im Zusammenhang mit Fäkalien- und Abwasserpumpen bei deren Ausfall. Zudem schützt ein Wassermelder auch vor Wasser, welches von außen in ein Gebäude eindringen kann. Zum Beispiel bei starkem Regen oder Hochwasser. Es können auch Pumpenschächte oder Drainageschächte überlaufen und so zu großen Schäden führen. Anwendungen Gewerbe und Industrie Im Gewerbe und der Industrie müssen Produktionseinrichtungen,...

Eine SIM Karte, mehrere Netze: neue M2M Multi Netz SIM im Angebot

Bei M2M bzw. IoT Projekten ist die Netzverfügbarkeit ein kritischer Faktor für die erfolgreiche Realisierung. Die Daten, die Information, müssen übermittelt werden, wenn sie entstehen. Die meisten Anwendungen im M2M bzw. IoT erstrecken sich auf mehrere Standorte, aber nicht jeder Netzbetreiber ist an jedem Standort verfügbar bzw. gleichgut verfügbar. Es müsste somit eine individuelle Überprüfung aller Standorte auf die Netzverfügbarkeit vorgenommen und eventuell mehrere Netzbetreiber eingesetzt werden, um eine zuverlässige M2M Kommunikation zu gewährleisten. Bei beweglichen Anwendungen, wie zum Beispiel dem Flottenmanagement, Drohneneinsätzen oder Mobile Tracking, ist eine möglichst permanente Netzverfügbarkeit eine noch größere Herausforderung und Notwendigkeit. Die Lösung ist eine M2M Multi Netz SIM Karte: • Unternehmen decken mit der M2M Multi Netz Sim mit einer SIM Karte mehrere Netze ab. • Sie haben immer die...

Fernüberwachung eines Ferienhauses

… und wie Ihnen die Produkte der Mobeye dabei helfen Komfort und Sicherheit sind zwei wichtige Argumente, die für eine Fernüberwachung sprechen. Vor allem in nicht ständig bewohnten Ferienhäusern können entsprechende Systeme ihre Stärken ausspielen. Wobei die Anforderungen vielfältig sind und Lösungen je nach Bedarf gewählt werden sollten. Die Mobeye B.V. ist seit Jahren auf die Entwicklung und Produktion von hochwertigen GSM Alarm- und Telemetrie-Technik spezialisiert. Unter anderem bietet das Produktfolio verschiedene Sicherheits- und Alarmierungslösungen zur Fernüberwachung von Ferienhäusern. Einbruchschutz Innen und Außen Das Mobeye Argos ist ein mobiles Innen-Alarmsystem. Auf Grund der Flexibilität kann es an verschiedenen Orten eingesetzt werden. Trotz seiner geringen Größe bietet ein Mobeye Argos "All-in-one" System alle Funktionen für vollständige Sicherheit: Eingebauter PIR-Bewegungsmelder, integrierter...

Kurs auf LTE – Mit M2M-SIM-Karten werden moderne LTE-Anwendungen preiswert und performant

Für schlechtere Leistung mehr Geld bezahlen? Das passiert in der GSM Fernwirktechnik leider tagtäglich - nämlich dann, wenn Anwender für ihre Telematik-Lösungen SIM-Kartenverträge nutzen, die für private Anwender gedacht sind. Der früher einheitliche Markt der SIM-Kartenverträge hat schon seit einigen Jahren den Markt der M2M-SIM-Karten hervorgebracht. Und es lohnt sich für Anwender in Industrie und Anlagentechnik ausschließlich solche SIM-Karten einzusetzen. M2M-Karten bieten moderate Datenraten, weil hier niemand Netflix-Videodaten abruft, sondern technische Daten, Messwerte und Befehlsketten fließen – und das...

TK-World AG stellt neues Joint-Venture und IoT-Geschäftsmodell für den Mittelstand auf der CeBIT 2017 vor.

Paderborn, 14. März. Das Joint-Venture RobIoTic mit den federführenden Unternehmen TK-World AG (Paderborn), dem Schwesterunternehmen Hoffmann + Krippner GmbH (Buchen) und den Partnern Salesforce Inc. und Telekom Deutschland GmbH präsentiert sich auf der CeBIT 2017 in der Startup Halle 11, „Scale11“, an dem Stand D56/2+3 erstmals der Öffentlichkeit. TK-World Vorstand Kai-Uwe Flormann ist sich sicher: „Das Internet der Dinge ist neben künstlicher Intelligenz das Thema, wenn es um den nächsten Technologiesprung geht. In 2020 werden bereits 25 Mrd. integrierte Systeme erwartet. Das entwickelt sich grade rasend schnell.“ Bei...

04.08.2015: | | |

Die Zukunft der SMS liegt bei mobilen Unternehmens-Services

Der Business-SMS-Dienstleister TextAnywhere sieht das Internet der Dinge als treibenden Faktor Immer wieder wird die SMS für tot erklärt [1] [2]. Allerdings gibt es aktuell Meinungen, nach denen sich die SMS noch weitere Jahre auf dem Messenger-Markt behaupten wird, da diese vor allem im Unternehmensumfeld in punkto Komptabilität und Seriosität entscheidende Vorteile gegenüber der Messenger-Konkurrenz besitzt [3]. Der Business-SMS-Dienstleister TextAnywhere sieht sich auf Grund steigender Nutzungszahlen seiner SMS-Lösungen und Sendungs-Volumina in dieser Aussage bestätigt und führt diese Entwicklung vor allem auf die steigenden...

Ohne IT-Sicherheit keine erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0

Berlin, 05. Mai 2015 – Jörg Wiedecke, Product Manager beim High-Security-Anbieter Infotecs, sprach am 29.04.2015 zur IT-Sicherheit industrieller Anlagen und Maschinen beim SIBB „Forum Industrie 4.0“ in Berlin. Dabei zeigte er die entscheidende Rolle der Verschlüsselung von Produktionssteuerungsanlagen auf, um den unerlaubten Datenzugriff sowie im schlimmsten Fall Manipulation und Wirtschaftsspionage zu vermeiden. Die zunehmende Digitalisierung stellt neue Herausforderungen an industrielle Unternehmen. Industrie 4.0 und das Internet der Dinge (IoT) bieten für die Positionierung Deutschlands auf dem Weltmarkt enormes Potential....

M2M Future Trends: ViPNet VPN trifft Industrie 4.0

Berlin, 27. November 2014 – Der High-Security-Anbieter Infotecs tritt als Sponsor bei den M2M Future Trends, einer Veranstaltung von eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V., auf. Bei der praxisorientierten Veranstaltung am 12. Dezember 2014 in Köln treffen Anwender und Anbieter aufeinander, um Wachstumschancen durch neue und optimierte Geschäftsmodelle in der Industrie 4.0, speziell für den Bereich Machine-to-Machine, aufzudecken. Die Veränderungsprozesse im Maschinenbau und in der industriellen Fertigung erfordern eine Verschmelzung der Industrie mit der Welt der IT. Ein entscheidender Erfolgsfaktor für Unternehmen...

e*Message sorgt für sichere Übertragung der Steuerungssignale im Stromnetz Berlin

Berlin, 18. September 2014: Die Stromnetz Berlin GmbH hat heute das neue Umspannwerk Britz (Neukölln) in Betrieb genommen. Damit verbessert sich ab sofort die Versorgungsqualität für die ersten von rund 26.000 Haushalts- und Gewerbekunden im Ortsteil Britz. Gemeinsam mit Bosch Software Innovations GmbH und e*Message W.I.S. Deutschland GmbH wird eine neue Generation der Rundsteuertechnik hier erstmals eingeführt. Die M2M-Lösung e*Nergy des Berliner Mobilfunknetzbetreibers e*Message sorgt für eine sichere Übertragung der Steuerungssignale und nimmt damit eine zentrale Funktion im Energiemanagement ein. Zur Sicherstellung der...

Vorankündigung der smart Remote Services 2014 Konferenz

Die smart Remote Services 2014 Konferenz präsentiert sich auch in diesem Jahr als führende Fachkonferenz im Maschinen- und Anlagenbau. Über 120 leitende Manager und Experten treffen sich in Berlin, um Remote Services aus kaufmännischer und technologischer Perspektive zu analysieren und diskutieren. Im Fokus der diesjährigen smart Remote Services 2014 steht der gezielte Austausch über strategische Ansätze, operative Herausforderungen und mögliche Lösungen im Bereich Maschinen- & Anlagenbau für die deutschsprachige Industrie. Die Konferenz bietet erneut die einzigartige Gelegenheit, neue Impulse für die Strategieentwicklung...

Inhalt abgleichen