Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Low-Carb

Die Regierung von Dänemark schmälert bei den Dänen nicht nur die Figur, sondern auch deren Geldbeutel. Ab 1. Juli 2011 langt der Staat kräftig zu und Lebensmittel wie Butter und Margarine werden um 10 bis 15 Prozent teurer. Mit dieser Fettsteuer erhofft sich das Nachbarland seine Bevölkerung zum schlanken Volk zu erziehen. Natürlich wird auch der Staatssäckel dabei kräftig gefüllt, denn nach Schätzungen belaufen sich die Mehreinnahmen auf 200 Millionen Euro. Ist der Regierung von Dänemark wirklich daran gelegen seine Bevölkerung durch eine Fettsteuer zu verschlanken, oder ist es einfach nur eine neue Steuermasche? Ernähren...

Der Darm bekommt zu wenig Aufmerksamkeit zum Vergleich anderer Organe. Kommt es zu Störungen, wird es den Menschen erst bewusst, wie wichtig der Verdauungsapparat für die allgemeine Gesundheit ist. Um die tägliche Nahrung zu verwerten, sich gegen schädliche Umwelteinflüsse zu wehren und um Immunzellen zu produzieren, muss der Darm topfit und gesund sein, damit er die vielseitigen Aufgaben erfüllen kann. Im menschlichen Darm befinden sich etwa einhundert Billionen Bakterien, darunter befinden sich vierhundert verschiedene Bakterienarten - vor allem Bifidus- und Lactokulturen sind in großer Zahl vertreten. Sie unterstützen...

Es gibt essbare Pilze, die gehören in den Kochtopf und andere hingegen beeinträchtigen die Gesundheit. Hierbei handelt es sich nicht um diverse Giftpilze, die im Wald sprießen, sondern vielmehr um den berüchtigten Plagegeist: Candida albicans. Der Candida albicans nistet sich gerne an den Schleimhäuten der Augen, im Mund, in den Atmungsorganen, in der Harnröhre, im Genitalbereich, zwischen den Zehen, im Darmtrakt und im Nagelbereich. Grundsätzlich lebt er eher unauffällig auf der Haut und im menschlichen Körper, allerdings besitzt er die Eigenschaft sich unter Umständen rasant zu verbreiten, vor allem wenn das Immunsystem...

Die Ratschläge von vielen Ernährungsexperten verwirren Hilfesuchende. Das Chaos um die vielfältigen Arten der Ernährungsweisen wird weiter fortgeführt. In einem Punkt sind sie sich aber Alle einig, dass der Zucker zu Übergewicht führt und weitere Krankheiten hervorbringt. Deutsche Ernährungsexperten sind sich häufig uneinig, die einen raten zu Vollkorn- und Getreideprodukten in Kombination mit viel Rohkost- und Gemüseverzehr, die anderen hingegen bevorzugen den gegenteiligen Weg. Wie kann sich ein Ratsuchender sicher sein, welchen Ernährungsweg für ihn der Richtige ist. Hilflos steht er vor den endloslangen Regalen in...

Betroffene wissen oft nichts von ihrer Erkrankung, weil sie erst nach Jahren, wenn Folgeschäden sich zeigen diagnostiziert wird. Diese Stoffwechselerkrankung ist ein schleichender Prozess, der Körper sendet anfänglich keine wahrzunehmenden Signale aus. Die Gefahr ist dabei, dass sie zunächst verborgen bleibt und den Organismus heimlich angreift. Dabei spielt eine Zufuhr von zu stark belasteten zuckerhaltigen Lebensmitteln eine große Rolle. Der Blutzuckerspiegel ist dadurch ständig erhöht und vergiftet allmählich Nerven und Blutgefäße. Das Herz, die Nieren und sogar die Augen können dabei in Mitleidenschaft gezogen werden....

Kohlenhydratarme Ernährung gegen viele Zivilisationskrankheiten! Ab sofort wird es immer wieder neue „preiswerte“ Low-Carb Bücher geben – mit den feinsten Rezepten für die Ernährungsumstellung „Kohlenhydratarm“. Diese „Low-Carb Bücher“ werden von den Autoren: Sabine Beuke, Wolfgang Fiedler und Jutta Schütz geschrieben. Ab sofort sind diese Bücher als e-books bequem beim tredition-Verlag in nur wenigen Sekunden heruntergeladen. Wie sicher und schnell dies geht, kann man am Ende der Pressemeldung lesen. Low-Carb Bücher: Sabine Beuke 1. Internationale-Low Carb Gerichte, (26 Rezepte für...

2008 hat eine deutsche Autorin über Diabetes ein Buch geschrieben, das jeder neue Diabetiker (Typ Zwei) lesen sollte. Sie erkrankte im Sommer 2007 an Diabetes Zwei und hat sich mit einer Ernährungsumstellung ganz ohne Tabletten geheilt. Bis heute ist der Diabetes nicht mehr zurückgekommen! Jutta Schütz hat in ihrem Buch „Plötzlich Diabetes“ (in einem Tagebuch) festgehalten, wie sie auf diese Ernährungsform gekommen ist und dokumentierte ihre Erfolge. Dabei erkannte sie, dass es wichtig ist, diese Erkenntnis an viele kranke Menschen weiter zu geben. Aus diesem Grunde gab es dann auch im Januar 2009 einen kleinen...

Heutzutage gibt es ein reichhaltiges Angebot an fabrikfertigen Nahrungsmitteln. Die Werbung macht es möglich, dass Verbraucher über "Neuheiten" informiert werden. Allerdings wirft sich dabei auch die Frage auf, werden die Kunden auch gut aufgeklärt über die neuen vielversprechenden Artikel? Viele Hersteller geloben, dass ihre Waren gesundheitsfördernd sind. Vor allem für Kinder hergestellte Milchprodukte stehen in der Kritik, sie enthalten viel Zucker oder andere Zuckervarianten. Puddings, Früchte-Quarks und die braunweißen Schnitten enthalten viel Kristallzucker. Aber auch andere Fertigprodukte - Müslis, Frühstücksflakes,...

Falsche Ernährungs- und Lebensweise können zum Reizdarm führen. Das Reizdarmsyndrom zählt in der Gastroenterologie zu den häufigsten Diagnosen und Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. In den Industrieländern leidet mittlerweile jeder dritte Erwachsene, davon sind weibliche Personen besonders betroffen. Der Reizdarm ist keine unbekannte Form des Darmleidens, schon seit über 100 Jahren ist die Krankheit bekannt, aber dennoch sind die Ursachen bis heute nicht vollständig geklärt. Man weiß mit Sicherheit zu sagen, dass keine organischen Störungen vorliegen, vielmehr handelt es sich hierbei um eine irritierte Darmfunktion. Betroffene...

Im Zeitalter der Industrialisierung verliert der Mensch an Muskelkraft, er wird träge und die Muskulatur wird zunehmend durch den Einsatz von Maschinen geschwächt. Um dagegen zu wirken, gibt es die Alternative: Kraftsport und eine eiweißreiche und kohlenhydratarme Ernährung. Vor dem Technikzeitalter mussten die Menschen harte körperliche Arbeit verrichten, entweder auf Feldern oder auf die Jagd gehen. Sie brauchten keine zusätzlichen sportlichen Bewegungsabläufe, denn ihre Muskeln waren durch die harten Arbeitsbedingungen gut gestärkt. Das Blatt hat sich nun gewendet, der Hauptteil der jetzigen Bevölkerung sitzt in oder...

Inhalt abgleichen