Lohn- und Gehaltsabrechnung

Notfallplan für die Lohnabrechnung

Outsourcing der Personalabrechnung im Öffentlichen Dienst Die Gemeinde Markt Pilsting hat durchlebt, wovor jeder Gemeinde graut: ein kurzfristiger, langfristiger Ausfall der erkrankten Personalabrechnungs-Beauftragten. Doch durch kluges und schnelles Outsourcing an den IT-Dienstleister J.M. software solutions und dessen deutsches Rechenzentrum konnte man das Schreckensszenario rasch bewältigen und alle Löhne und Gehälter der über 70 Angestellten und Beamten jeden Monat pünktlich vornehmen. Nach gut einem Jahr konnte das outgesourcte Personalabrechnungswesen wieder reibungslos an die Personalerin übergeben werden. Als die Verantwortliche für die Personalabrechnung der Gemeinde Markt Pilsting von einem Tag auf den anderen krankheitsbedingt ausfiel, fiel von heute auf morgen auch alles Wissen um außertarifliche Zahlungen und steuerliche und sozialversichungsrechtliche Aspekte weg. Zu dem Schock und der Besorgtheit um die erkrankte Kollegin...

Gesetzliche Änderungen zum Jahreswechsel: Viel zu tun rund um den Lohn

Nürnberg, 04. Dezember 2012: Für Personalabteilungen beginnt sie nun wieder, die turbulenteste Zeit des Jahres: Die Vorbereitungen auf die obligatorischen Änderungen zum Jahreswechsel stehen an. In diesem Jahr sind es insbesondere die Umstellung auf das Verfahren der elektronischen Lohnsteuerkarte, eine höhere Einkommensgrenze bei Minijobs, Auswirkungen der E-Bilanz, die Erweiterung der Monatsmeldung für die Gesetzliche Krankenversicherung sowie die ersten Vorbereitungen auf das SEPA-Verfahren, auf die sich die Lohnbüros einstellen sollten. Einen aktuellen Überblick über die wichtigsten Änderungen und ihre Hintergründe liefert der IT-Dienstleister DATEV eG – auch im Internet unter www.datev.de/jahreswechsel-lohn. Elektronische Lohnsteuerkarte: Abzugsmerkmale frühzeitig prüfen Der lange Weg zum Aus der alten Lohnsteuerkarte führt endlich ans Ziel. Bereits seit mehreren Jahren totgesagt und doch immer wieder noch gebraucht, hat...

Durchgängige Digitalisierung für die Personalwirtschaft

Nürnberg, 05. September 2011: Um die Digitalisierung von personalwirtschaftlichen Abläufen geht es bei der Nürnberger DATEV eG auf der diesjährigen Zukunft Personal. Am Stand des Unternehmens in Halle 3.2 können die Messebesucher sich Lösungen zur Lohn- und Gehaltsabrechnung, zum Personalmanagement, sowie zur Reisekostenabrechnung und für das Führen des Fahrtenbuchs vorführen lassen. Darüber hinaus erläutern die DATEV-Spezialisten, wie sich in Personalabteilungen mit durchgängig elektronischen Abläufen Einsparpotenziale realisieren lassen und auch der Trend zur elektronischen Datenübermittlung bei den anfallenden Meldepflichten zur Entlastung genutzt werden kann. Sowohl im Lohn-Bereich wie auch in anderen Verwaltungsbereichen werden immer mehr Daten in digitaler Form erhoben. Die Liste der Meldepflichten, denen ausschließlich in elektronischer Form nachzukommen ist, wird kontinuierlich länger. In diesem Jahr waren das Aufwendungsausgleichsgesetz...

Seminar Lohn- und Gehaltsabrechnung

Auf Grund der immer komplizierter werdenden Vorschriften im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung, bietet die DAW Deutsche Akademie für Wirtschaft GmbH im 1. Quartal 2012 erneut eine eigenständige Seminarreihe zu diesem Thema an. Im Einzelnen handelt es sich um eintägige Seminare in acht verschiedenen Städten im gesamten Bundesgebiet. Bedeutsam ist dieser Bereich insbesondere auch deshalb, da die Sozialversicherungsträger regelmäßig alle vier Jahre die Unternehmen hinsichtlich einer korrekten Lohn- und Gehaltsabrechnung prüfen. Stellt sich dann heraus, dass diese evtl. über Jahre hinweg nicht korrekt waren, drohen unter...

DATEV: Neues Jahr bringt leichte Einbußen beim Netto-Gehalt

Nürnberg, 17. Januar 2011: In Kürze flattern die ersten Lohn- und Gehaltsabrechnungen des neuen Jahres auf den Tisch. Damit stellt sich die bange Frage, wie sich die Anhebungen bei den Beiträgen zur Sozialversicherung beim eigenen Einkommen bemerkbar machen. Zum Jahresbeginn wurde der Beitragssatz in der Krankenversicherung auf 15,5 Prozent und in der Arbeitslosenversicherung auf 3 Prozent angehoben. Dadurch haben Arbeitnehmer insgesamt zunächst eine Mehrbelastung von 0,4 Prozent (0,3 Prozent für die Krankenversicherung und 0,1 Prozent für die Arbeitslosenversicherung) zu schultern. Inwiefern diese Änderungen das Einkommen...

Arbeitnehmer erhalten keine Lohnsteuerkarten mehr

Nürnberg, 16. November 2010: In diesem Jahr bleibt der Briefkasten leer: Steuerpflichtige erhalten keine neuen Lohnsteuerkarten von ihrer Kommune. Hintergrund ist die geplante Einführung eines rein elektronischen Verfahrens. Umgesetzt wird dieses "ElsterLohn II" genannte Verfahren zwar erst ab 2012, im Hinblick auf diese Umstellung werden aber bereits für das kommende Jahr keine "Pappkarten" mehr ausgegeben. Die Lohnsteuerkarte aus dem laufenden Jahr behält für 2011 ihre Gültigkeit. Arbeitgeber müssen die darauf enthaltenen Eintragungen auch für den Lohnsteuerabzug im Jahre 2011 zu Grunde legen und dürfen die Karte für 2010...

Rundum-Beratung vom Steuerberater: Existenzgründer informieren sich – DATEV stellt Software-Angebot vor

Nürnberg, 25. August 2010: Steuerberater sind in der Gründungsphase eines Unternehmens wichtige Partner, nicht nur beim Thema Steuern. Auf der Existenzgründermesse START in Essen stehen deshalb Experten der DATEV eG und der Steuerberaterkammern NRW auf dem gemeinsamen Messestand Existenzgründern und jungen Unternehmern für Fragen rund um den Start in die Selbständigkeit zur Verfügung. Außerdem informieren sie in Vorträgen und Workshops zu den Themen Steuern, Rechnungswesen und betriebswirtschaftliche Planung. Die START-Messe Nordrhein-Westfalen findet am 24. und 25. September auf der Messe Essen/Grugahalle statt. Der Stand der...

DATEV Software und Sourcing für Kleine und Große

Nürnberg, 05. August 2010: Die DATEV eG hat als genossenschaftlicher IT-Dienstleister knapp 40.000 Mitglieder vor allem aus den steuerberatenden Berufen. Diese konfrontieren das Nürnberger Unternehmen mit sehr differenzierten Wünschen. Die Hintergründe sind vielfältig, je nachdem wie groß die Kanzleien sind, ob sie noch in der Gründungsphase stecken oder sich schon lange am Markt etabliert haben, wie sich ihre Mandantschaft zusammensetzt und wie sie die Zusammenarbeit mit dieser organisieren. DATEV bietet deshalb nicht nur Lösungen für Kanzleien an, sondern auch solche, die für den zumeist kooperativen Einsatz in Unternehmen,...

DATEV arbeitet an Pilotprojekt mit dem neuen Personalausweis

Nürnberg, 15. Juli 2010: Diebstahl und Missbrauch von kompletten digitalen Identitäten geraten zunehmend in den Fokus der Kriminellen, die das Internet als Basis für ihre Beutezüge nutzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuell vom Bundesinnenministerium vorgestellte Studie, die im Auftrag des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erstellt wurde. Mit dem Ziel, daraus Profit zu schlagen, verschaffen sich Hacker gezielt Zugang zu den bei sozialen Netzwerken, E-Mail-Dienstleistern und Handelsplattformen verwendeten Identitäten. Um das Risiko eines solchen Missbrauchs zu reduzieren, ist zum einen jeder Bürger...

DATEV-Umsatz wächst stärker als Branche

Nürnberg, 02. Juli 2010: Die DATEV eG hat sich 2009 sehr gut am Markt für Software und IT-Dienstleistungen behauptet. Ihr Umsatz wuchs mit 3,5 Prozent (Vj. 5,8 Prozent) stärker als die Branche in Deutschland. Nach Angaben des Branchenverbandes BITKOM mussten Softwaredienstleister durchschnittlich einen Rückgang von 5,2 Prozent verkraften. "DATEV hat sich von dem negativen gesamtwirtschaftlichen Trend im vergangenen Jahr deutlich absetzen können", sagte Prof. Dieter Kempf, Vorstandsvorsitzender des Nürnberger Unternehmens. "Mit dem sehr erfreulichen Umsatzwachstum von 22,7 Mio. Euro auf 672,4 Mio. Euro übertrafen wir sogar unsere...

Inhalt abgleichen