Lieferkette

Seminar: IFS Wholesale / Cash & Carry am 21.04.2020 in Hannover. Risiken der Lebensmittel- und Produktsicherheit zu mindern

Der IFS Wholesale/Cash & Carry wurde entwickelt, um die speziellen Arbeitsabläufe in Cash-&-Carry-Märkten sowie im Großhandel individueller auditieren zu können. Diese beiden besonderen Unternehmensformen werden als wichtiges Bindeglied zwischen Herstellern und Weiterverarbeitern sowie sonstigen kommerziellen Kunden angesehen. Neben einem breiten Handelssortiment können sie zudem bestimmte Behandlungs- und/oder Verarbeitungstätigkeiten durchführen sowie Eigenmarken entwickeln. In Abhängigkeit des jeweiligen Kerngeschäftes des Unternehmens wird eine maßgeschneiderte Checkliste angewendet, entweder Großhandel oder Cash & Carry. Der IFS Wholesale/Cash & Carry ermöglicht unter bestimmten Bedingungen eine Gruppenzertifizierung für gleichartige Standorte bzw. Märkte. GELTUNGSBEREICH • Cash & Carry-Märkte • Großhändler • Packbetriebe für Obst, Gemüse und Eier Aufbau & Inhalte • Produktschutz und Lebensmittelbetrug • Qualitätsmanagement...

Ganzheitliche Planung der Lieferkette: Wie sie gelingt und was Unternehmen dabei beachten sollten

Lieferketten im Wandel: Während es früher üblich war, dass Unternehmen ihre Logistikprozesse in Eigenregie abwickelten, haben sich inzwischen viele Betriebe auf einzelne Arbeitsschritte entlang der Lieferkette spezialisiert. Die Folgen sind eine höhere Prozesseffizienz, geringere Kosten, aber auch eine deutlich kompliziertere Supply Chain. BluJay Solutions, führender Anbieter von Software für Supply Chain Management inklusive Zolllösungen, erläutert, wie Unternehmen durch ganzheitliche Planung ihre Chancen verbessern, die Komplexität zu handhaben und Mehrwert zu schaffen. Ganzheitliches Supply Chain Management deckt heute nicht mehr nur die Logistik eines einzigen Unternehmens ab, sondern bezieht sämtliche Akteure entlang der Wertschöpfungskette mit ein. Damit die Zusammenarbeit gelingt, müssen alle Beteiligten allerdings dazu bereit sein, über die eigene Unternehmensgrenze hinauszudenken. Dazu gehört auch, dass Informationen hinsichtlich...

Fairtrace Online-Plattform stärkt Produzenten und setzt neue Maßstäbe für Transparenz und Vertrauen im Welthandel

Bonn, 3 Juli 2017. Nach über einem Jahr intensiver Vorbereitungen wird am 3. Juli 2017 die neue Online-Plattform von FLOCERT eingeführt. ”Fairtrace” wird die Akteure einer Lieferkette, vom Produzenten bis hin zum Einzelhändler, in die Lage versetzen, Warenmengen und Finanzflüsse gegenseitig zu verifizieren und direkt miteinander zu kommunizieren. Die Plattform gewährleistet einen persönlichen Austausch zwischen den Handelspartnern, indem sie ihnen die Möglichkeit bietet, beim Erstellen von Meldungen und bei der Bestätigung von Transaktionen zusammenzuarbeiten. Damit setzt „Fairtrace“ völlig neue Maßstäbe für Transparenz und Vertrauen im Welthandel. In Zukunft werden mehr als 3500 Fairtrade-zertifizierte Unternehmen „Fairtrace“ nutzen. „Fairtrace“ stärkt die Position der Produzenten in einer Lieferkette deutlich. So argumentiert Rüdiger Meyer, CEO von FLOCERT: „Unsere Mission ist es, Produzentinnen und Produzenten...

Zetes: Whitepaper: Fünf Schritte zur Transparenz in der Lieferkette

Hamburg, 15. April 2016 — Unternehmen wünschen sich Sicherheit, Transparenz und Flexibilität innerhalb der Lieferkette. Dies setzt voraus, dass alle daran Beteiligten effizient zusammenarbeiten und ihre Daten möglichst zeitnah untereinander austauschen. Zumal durch die Globalisierung die Angebotsbasis von Waren größer und geografisch vielfältiger geworden ist, was zu längeren Lieferzeiten führt. Hinzu kommen zusätzliche Prozesspunkte und Partner wie Konsolidierungszentren, Verteilerzentren und externe Logistikanbieter mit unterschiedlichen IT-Systemen. Außerhalb der Lieferkette hat die Omnichannel-Welt die Komplexität in...

Zetes Österreich mit Personalzuwachs im Bereich Print & Apply

Perchtoldsdorf, 18. August 2015 — Seit Juni 2015 ist Michael Grone (40) als Business Development Manager Print & Apply neu an Bord der Zetes Austria GmbH. Zuvor war der Meister für Maschinenbau und Automatisierungstechnik bei Ottobock Healtcare im Bereich Product Engineering, beim Etiketten- und Etikettiersystemehersteller Pago sowie im Quality Management bei Opel tätig. Der von Pago im Januar 2014 eingestellte Geschäftsbereich Drucken & Etikettieren wurde damals von Zetes Schweiz inklusive fünf Mitarbeitern vor Ort übernommen. Davon betroffen war ebenso die Software, die kontinuierlich weiterentwickelt und jetzt unter dem Namen...

Modegigant Cassis verdoppelt Lagerproduktivität durch Sprachkommissionierung

Brüssel/ Hamburg, 11. Juni 2015 — Zetes hat seine Lösung ZetesMedea Voice im Logistikzentrum von Cassis, einem schnell wachsenden Bekleidungseinzelhandelsunternehmen mit Filialen in Benelux und Frankreich, bereitgestellt. Mit dieser lassen sich Prozesse wie Auftragskommissionierung, Cross-Docking und Wiederaufstockung wesentlich schneller und mit weniger Fehlern ausführen. Dadurch kann Cassis nicht nur die Anforderungen von saisonalen Spitzen bewältigen, sondern auch die wachsende Zahl der Aufträge problemlos verarbeiten. Das Ergebnis: Die gleiche Anzahl an Mitarbeitern beliefert doppelt so viele Filialen. Cassis ist ein renommierter...

Zetes mit Personalzuwachs im Marketingbereich

Hamburg, 05. Juni 2015 — Die Zetes GmbH hat seit Mai 2015 mit Birgit Eigebrecht als neue Marketing Managerin (44) Verstärkung erhalten. In vorigen beruflichen Stationen war die Diplom-Kauffrau unter anderem als Produkt Managerin für multifunktionale Druck- und Kopiersysteme bei Konica Minolta sowie als Trade Marketing Managerin für DYMO Etikettiergeräte tätig. In ihrer Position bei Supply-Chain-Lösungsanbieter Zetes ist die gebürtige Hamburgerin für die interne und externe Kommunikation verantwortlich. Über Zetes Zetes ist ein auf dem Gebiet der Identifizierungs- und Mobilitätslösungen hochspezialisiertes internationales...

transport logistic 2015: Zetes zeigt KEP-Dienstleistern Lösungen für mehr Sichtbarkeit im Auslieferungsprozess

Hamburg, 04. März 2015 — Supply Chain Lösungsanbieter Zetes rückt vom 05. bis 08. Mai auf dem Gemeinschaftsstand B3.209/310 der Logistik-Initiative Hamburg unter anderem KEP-Dienstleister mit ihrem Ablieferungsprozess in den Fokus und zeigt, wie sich diese mittels flexibler IT-Technologie zukunftssicher positionieren können. So ist die Collaborative Supply Chain Suite inklusive der mobilen Proof-of-Delivery Lösung ZetesChronos zur Steuerung aller Liefer- und Abholprozesse zu sehen. Sie ermöglicht vollständige Transparenz über Warenbewegungen und Fahrereinsätze von der Beladung über Lieferung bis zur Abholung in Echtzeit und...

LogiMAT 2015: Zetes zeigt Collaborative Supply Lösungen für mehr Transparenz

Hamburg, 15. Dezember 2014 — Der Wunsch nach Sicherheit, Transparenz und Flexibilität innerhalb der Lieferkette ist für viele Unternehmen stärker denn je. Im Zuge dessen rücken alle Supply Chain Beteiligten immer näher zusammen und tauschen Daten untereinander aus. Die Firma Zetes bietet dabei Unterstützung und präsentiert vom 10. bis 12. Februar auf der LogiMAT in Halle 7, Stand A41 die drei Lösungen ZetesMedea, ZetesChronos und ZetesOlympus als Teil der Collaborative Supply Chain Suite mit Cloud-basierter MCL Mobility Plattform sowie ein umfassendes Managed Services-Angebot inklusive Geräteverwaltung über Zetes TotalCare....

CeMAT 2014: 3S auf der Leitmesse der Intralogistik

Nottuln, 14. April 2014. Rechtssicherer Fälschungsschutz für die Intralogistikbranche - unter diesem Motto stellt die 3S Simons Security Systems GmbH ihre Produktpalette auf der CeMAT 2014 vor. Im Zentrum des Messeauftritts steht die Kombination von Warenrückverfolgbarkeit und Fälschungsschutz mit der Branchenlösung SECUDATA. Darüber hinaus zeigt 3S die rechtssichere Dokumentierung mit SECUDOC, die Sicherung von Primär- und Sekundärverpackungen mit SECUPACK und den direkten Produktschutz mit SECUPRODUCT. Der Komplettanbieter 3S Simons Security Systems präsentiert seine Produktschutzsysteme auf der CeMAT in Hannover vom 19. bis...

Inhalt abgleichen