Labor

Brady i7100: Zuverlässiger Industrie HighSpeed-Etikettendrucker

Der Brady i7100 ist ein sehr zuverlässiger Industrie HighSpeed Etikettendrucker mit präzisem Druck. Anspruchsvolle Kennzeichnungsanforderungen in der Industrie oder im Labor werden mit diesem Drucker garantiert erfüllt. MAKRO IDENT stellt vor: Der Brady Etikettendrucker i7100 ist für industrielle und Labor-Kennzeichnungen entwickelt worden. Der Thermotransferdrucker überzeugt durch seine hohe Zuverlässigkeit und seinen präzisen Druck. Auch bei der Bedruckung von sehr kleinen Etiketten für die Leiterplatten- und Bauteilkennzeichnung oder von kleinen Laboretiketten überzeugt der i7100 durch seine hervorragende Druckqualität. Den Brady i7100 gibt es als Modell mit einem 300 oder 600 dpi Druckkopf. Er findet seinen Platz überall dort, wo besonders anspruchsvolle Kennzeichnungen gewünscht sind, wie zum Beispiel in der Luft- und Raumfahrt, in der Verteidigung, im Nah- und Fernverkehr, in der Elektronik, Automobilindustrie, Logistik...

Sich selbst einstellender Labor-Etikettendrucker Brady i3300

Der Labor-Etikettendrucker Brady i3300 stellt sich - auf jedes eingelegte Etikett und Farbband - selber ein. Der Anwender muss nur noch das Etikett erstellen und ausdrucken. Selbst Probedrucke sind mit dem Labordrucker i3300 nicht mehr notwendig. MAKRO IDENT stellt vor: Der Labor-Etikettendrucker Brady i3300, wie auch einige kleinere und größere Labor-Druckerkollegen, stellt sich komplett selber auf das jeweils eingelegte Etikettenmaterial ein. Die Labormitarbeiter müssen nichts mehr einstellen: auch keine Drucktemperatur oder den Kontrast, auch keinen Sensor oder die Druckgeschwindigkeit. Auch müssen keine Probedrucke erstellt werden, da die im Set enthaltene Etiketten-Software LAB-Suite genau auf die Etiketten und den Drucker entwickelt wurden. Der Labormitarbeiter muss nicht mehr viel tun: einfach Etikettenrolle und Farbbandkassette einlegen, Deckel zu. Der Drucker erkennt sofort, welches Material eingelegt wurde und zeigt dies...

Brady i3300 Etikettendrucker mit automatischer Materialerkennung

Der Brady i3300 Etikettendrucker mit automatischer Materialerkennung setzt neue Maßstäbe bei der Etikettenerstellung. Alle Materialien werden selbständig erkannt. Somit muss nichts mehr am Drucker vom Anwender eingestellt werden. MAKRO IDENT stellt vor: Der vielseitig einsetzbare Brady i3300 Etikettendrucker setzt neue Maßstäbe bei der Etikettenerstellung. Der Drucker erkennt selbständig, welches Material, in welcher Größe, eingelegt wurde. Immer wieder sind Kunden beeindruckt, wie einfach dieser Drucker zu bedienen ist. Durch die automatische Materialerkennung fällt jegliche Einstellung und Kalibrierung des Druckers weg. Es muss nur die Etikettenrolle und die Farbbandkassette eingelegt werden und schon kann mit dem Etikettendruck losgelegt werden. Die „Drop & Click“ Farbbänder sind mit einem Handgriff einzulegen. Diese sind in einer Kassette untergebracht und werden mit nur einem „Klick“ in den Drucker eingesetzt. Die...

Neues Labor-Beschriftungsgerät Brady M210-LAB ersetzt BMP21-LAB

Das neue Labor-Beschriftungsgerät Brady M210-LAB ersetzt den bekannten BMP21-LAB. Neben den bisher bekannten Endlos-Etikettenbändern kann der M210-LAB auch vorgestanzte Etiketten verarbeiten. MAKRO IDENT stellt vor: Das neue Beschriftungsgerät Brady M210-LAB ist, wie sein Vorgänger BMP21-LAB, ein sehr robustes Gerät für die Laborkennzeichnung. Der M210-LAB ist einfach zu bedienen, verfügt über ein kontrastreiches (hintergrundbeleuchtetes) Display, eine Tastatur mit Zahlen, Buchstaben, Symbolen, 2 Barcodetypen und Menütasten. Mit dem neuen Beschriftungsgerät Brady M210-LAB können nun auch vorgestanzte Laboretiketten...

Robuster, kleiner Handy-Etikettendrucker Brady M211

Der einfach zu bedienende Handy-Etikettendrucker Brady M211 wurde speziell für so gut wie alle Arbeitsumgebungen entwickelt. Einfach Etikett gestalten, Vorschau anzeigen und drucken: und das alles auf Ihrem mobilen Endgerät, wie Smartphone, iPhone oder Tablet. Der Brady Handy-Etikettendrucker M211 ist so klein, dass er überall mit hingenommen werden kann. Einfach per Gürtelclip am Gürtel befestigen, oder in einer dafür erhältlichen Umhängetasche oder im schützenden Koffer unterbringen. Je nachdem, in welcher Umgebung der Drucker eingesetzt werden soll: es gibt immer dass passende Tool. Auch einen Magnethalter, um den...

MTLA-Ausbildung 2.0 ab sofort schulgeldfrei: Labore in Sachsen suchen MTA-Azubis

Das Diagnosticum sucht MTA-Azubis für Labore in Sachsen und Bayern. Die Hybrid-MTA-Ausbildung 2.0 startet am 4.10.21 an der MTA-Schule am RBZ. Zum Semesterstart am 4.10.2021 gibt es für Schülerinnen und Schüler, die eine Hybrid-Ausbildung an der MTA-Schule am RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln beginnen, gute Nachrichten. Das Land Nordrhein-Westfalen übernimmt für alle MTLA-Azubis, auch aus anderen Bundesländern, ab sofort das Schulgeld zu 100 Prozent. Die MTLA-Ausbildung 2.0 zeichnet aus, dass die schulische Theorie ortsunabhängig online im virtuellen Klassenraum während der Arbeitszeit gelernt wird, die Praxis im jeweiligen...

Neue Rezepturen für Kosmetik werden mit Hauschild SpeedMixer® gemischt

Wenn Kosmetikartikel gemischt werden, kommt in der Forschungs- und Entwicklungsarbeit seit 1974 weltweit der "Hauschild SpeedMixer®" zum Einsatz. Mit dem original "Hauschild SpeedMixer®" können durch eine ausgeklügelte Mischtechnik in wenigen Minuten homogene Multimaterial-verbindungen wie Flüssigkeiten, hochviskose Pasten und Pulver hergestellt werden. Auch bei Cosmacon werden bei der Entwicklung, Formulierung und dem Erstellen von Rahmenrezepturen von Kosmetika und Naturkosmetik Hauschild SpeedMixer® eingesetzt, um perfekte Mischergebnisse zu erzielen. Der Erfolg eines Kosmetikproduktes steht und fällt mit der Rezeptur....

Das papierlose Labor

Das papierlose Labor wird seit einigen Jahren kontrovers diskutiert. Dabei gibt es bereits sehr gute Lösungen, die eine nachhaltige und effiziente Umstellung möglich machen. Alle reden heutzutage von Digitalisierung in vielen Anwendungsbereichen. Dabei spielt das digitalisierte Unternehmen schon lange eine Vorreiterrolle, speziell bei der papierlosen Unternehmenssteuerung und -kontrolle. Der Trend hat seit geraumer Zeit auch die Labors erfasst, denn ein papierloses Labor bietet entscheidende Vorteile. Papiergefüllte Angebots- und Auftragsablagen, Begleitschreiben und Protokolle der Proben, Tagesprotokolle, Zwischen- und Prüfberichte,...

Forschungsanträge in den Life Sciences - Drittmittel erfolgreich einwerben

In ihrem Fachbuch "Forschungsanträge in den Life Sciences" geben Manfred Marschall und Dr. Stefan Lang ihren Lesern praktische Tipps für die Bewilligung und Durchführung von Forschungsprojekten. Mit ihrem neuen Buch möchten die beiden Autoren die Erkenntnisse und Erfahrungen ihrer langjährigen Arbeit im Life Science-Forschungsbetrieb weitergeben. Das Buch richtet sich in erster Linie an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und begleitet sie durch den gesamten Entstehungsprozess eines Forschungsantrags. Dieser beginnt mit den ersten strategischen Entscheidungen über die Auswahl der richtigen Förderinstitution und endet vorerst...

Corona und die Biologisierung der Gesellschaft

Dr. Peter Quick, Geschäftsführer des Life Science Research Unternehmens Promega GmbH, über das Jahr 2020 und die Chancen der Biologisierung für die Gesellschaft Walldorf, Deutschland (10.12.2020) Zum Abschluss dieses ereignisreichen Jahres 2020 erklärt Dr. Peter Quick, wie er die Innovationskraft und Relevanz von Promega und des Life Science Research Marktes in Zukunft einschätzt. Die Promega GmbH leistet, zusammen mit anderen Unternehmen des Life Science Research (LSR) Marktes, einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen das SARS-CoV-2 Virus, durch die Bereitstellung von Reagenzien und Geräten. Unternehmen die LSR-Produkte liefern,...

Inhalt abgleichen