Lärm

Thomas Filor über Baulärm

Magdeburg, 10.08.2020. In dieser Woche gibt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg Tipps, was man gegen Baulärm tun kann. „Oft wohnen Leute jahrelang in einer ruhigen Wohngegend, bis beispielsweise größere Bauarbeiten in der Nähe beginnen, die mit viel Lärm und Dreck einhergehen. So ist es logisch, dass sich viele Mieter die Frage stellen, was sie gegen Baulärm tun können“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. „Rechtlich gesehen müssen Mieter den Baulärm zunächst einmal dulden. Man kann nicht kategorisch davon ausgehen, dass man nur aufgrund von Baulärm eine Mietminderung wegen Lärmbelästigung erzielen kann“, so Filor. Baustellenlärm sei bis zu einem gewissen Grad normal: „Der Verwaltungsaufwand wäre viel zu hoch und jede Baustelle müsste ihre Arbeit niederlegen, sobald sich ein Anwohner über den durch diese verursachten Lärm beschwert. Leiser muss die Baustelle zwischen 20 Uhr und 7 Uhr am Folgetag...

Thomas Filor: Kinderlärm in der Immobilie

Kinderlärm in der Immobilie kann laut Thomas Filor Grenzen überschreiten – Nachbarn müssen nicht alles hinnehmen Magdeburg, 13.06.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit dem Thema Kinderlärm im Mietshaus. Demnach müssen Nachbarn zwar Kinderlärm bis zu einem gewissen Punkt hinnehmen, doch dies hat natürlich seine Grenzen. „Ruhezeiten müssen trotzdem eingehalten werden, vor allem in einem Mehrfamilienhaus mit mehreren Mietparteien“, betont Immobilienexperte Filor und bezieht sich dabei auf ein Urteil des Amtsgerichts München (Az.: 281 C 17481/16). Laut diesem Urteil kann es einer Familie auferlegt werden, die Ruhezeiten einzuhalten. „Dies gilt insbesondere dann, wenn die Lärmbelästigung einer Mietpartei, irrelevant ob mit oder ohne Kinder, sehr hoch ist. Leiden die verbleibenden Mietparteien darunter, können sie rechtlich vorgehen“, so Filor weiter. In dem in München verhandelten...

Leise Situationen sind im Alltag selten

Am Tag gegen Lärm eigene Ruheinseln schaffen Dortmund, 23.4.2018 - "Laut war gestern" - unter diesem Motto steht der diesjährige internationale Tag gegen Lärm am Mittwoch, 25. April. Den meisten Menschen fällt kaum noch auf, dass sie den ganzen Tag von vielen kleinen und größeren Lärmquellen umgeben sind - sogar in der Freizeit. Dem Gehör fehlen Ruhezeiten, um sich zu erholen. Irgendwann ist es für den Körper einfach zu viel. Die meisten Menschen haben sich bereits an einen allgegenwärtigen Lärmteppich gewöhnt. Beim Sport draußen oder im Fitness-Center, in Gaststätten und Restaurants, selbst in vielen Kaufhäusern und Einkaufszentren wird zu den ohnehin existierenden Hintergrundgeräuschen noch Musik eingespielt - und die ist zudem häufig sehr laut. Und gerade an den sonnigen Tagen des Jahres sorgen in heimischen und benachbarten Gärten elektrische Heckscheren, Rasenmäher und andere motorbetriebene Helfer für sich abwechselnde...

Thomas Filor über die Definition von Lärm in der Hausordnung

Lärm ist gleich Lärm – warum in der Hausordnung alle Lärmquellen den gleichen Stellenwert haben Magdeburg, 17.01.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit verschiedenen Lärmquellen, denen man in der Immobilie ausgesetzt sein kann. „Dabei ist es ganz egal, ob es sich um den Klavierspieler, das Kleinkind oder die Handwerker von nebenan handelt. Lärmquellen müssen in der Hausordnung gleichbehandelt werden“, betont Thomas Filor und bezieht sich dabei auf ein Urteil des Landgerichts Frankfurt (Az.: 2-13 S 131/16) zu diesem Thema: Demnach darf eine Wohneigentümergemeinschaft (WEG)...

Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg über die Ausnahmen der gesetzlichen Nachtruhe

Filor informiert über Ausnahmen von der Nachtruhe Magdeburg, 22.09.2017. Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg informiert in dieser Woche über die Ausnahmen der gesetzlichen Nachtruhe und bezieht sich dabei auf den Deutschen Mieterbund (DMB). Demnach müssen Nachbarn und Bewohner eines Mehrfamilienhauses auch nach 22 Uhr gewisse Formen von Ruhestörung tolerieren. „Die offizielle Nachtruhe in Deutschland herrscht von 22 Uhr am Abend bis 6 Uhr am Morgen“, so Thomas Filor. Nichtsdestotrotz nennt Filor aus Magdeburg einige Ausnahmen. Beispielsweise sei es völlig legitim, auch nach Beginn der Nachtruhe die Rollläden herunterzulassen....

Mietminderung, gewusst wie

Berlin, 26.07.2017 – Schimmel im Badezimmer, ein tropfender Wasserhahn und lärmende Nachbarn machen aus der heimischen Wohlfühloase einen Ort des Schreckens. Anstatt sich von der Arbeit zu erholen, verursacht die Wohnung unter solchen Umständen zusätzlichen Stress. Wenn das Leben in den eigenen vier Wänden derart eingeschränkt wird, ist dies in aller Regel ein Grund dafür, die Miete zu mindern. In welchen Fällen dies möglich ist und worauf man dabei achten muss, wissen die Immobilienexperten der plusForta GmbH (https://kautionsfrei.de/). Wann darf man die Miete mindern? Generell lässt sich zusammenfassen: Immer dann,...

Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg: Was tun bei lauten Nachbarn

Filor gibt Mietern Ratschläge, wie sie sich gegenüber lauten Nachbarn verhalten sollten Magdeburg, 13.07.2017. „In einem Mehrfamilienhaus mit Mietparteien kann es schon einmal schnell zu einem Konflikt wegen der Lautstärke kommen“, weiß Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Es gibt viele Faktoren, die einen hohen Geräuschpegel in einem Mietshaus verursachen können: Seien es spielende und polternde Kinder, bellende Hunde oder auch feiernde Jugendliche. Doch Thomas Filor weiß: „Jeder Mieter hat ein Recht auf Ruhe. Natürlich kann niemand davon ausgehen, dass es zu jeder Tages- und Nachtzeit mucksmäuschenstill im...

Smarter New Year: Gute Vorsätze für Führungskräfte

Köln, 14. Dezember 2016 – Das neue Jahr nähert sich mit großen Schritten und damit die Zeit der guten Vorsätze für 2017. Das gilt auch für Führungskräfte. Eine aktuelle Studie von Oxford Economics und Plantronics bietet Anregungen, mit denen Vorgesetzte ihren Mitarbeitern zu mehr Produktivität und Zufriedenheit verhelfen und erfolgreich ins neue Jahr starten können. 1. Besser zuhören Leichter gesagt als getan: Laut der Untersuchung unterscheidet sich die Wahrnehmung des Arbeitsgeschehens von Chefs und Angestellten signifikant. Alltägliche Probleme wie störende Nebengeräusche oder technische Probleme, die zu Unterbrechungen...

Wolfgang Dippold, PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg: Was eine gute Nachbarschaft ausmacht

Warum nicht nur die Immobilie stimmen muss – sondern auch die Nachbarschaft Bamberg, 15.11.2016. „Viele Deutsche wünschen sich ein besseres Verhältnis zu ihren Nachbarn“, weiß Wolfgang Dippold, Immobilienexperte und Vorstand der PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg und beruft sich dabei auf eine repräsentative Umfrage von TNS Infratest. Demnach ist es für 45 Prozent der Befragten wichtig, dass ihre unmittelbaren Nachbarn rücksichtvoll sind. 42 Prozent wünschen sich mehr Sicherheit, auch außerhalb ihrer Immobilie, was ihrer Meinung nach durch aufmerksame und umsichtige Nachbarn erreicht werden kann. Weitere 41 Prozent...

Deutschlandpremiere für das „doseBadge5“

Cirrus Research launcht die fünfte Generation doseBadge® Personenlärmdosimeter Frankfurt am Main, 22. August 2016. 1995 begann die Erfolgsgeschichte des doseBadge von Cirrus Research mit der Vision, ein autarkes Lärmdosimeter zu entwickeln – samt Mikrofon, Batterie sowie den technischen Voraussetzungen für eine zuverlässige Messung und Analyse personenbezogener Lärmbelastung. Die Bilanz nach über 20 Jahren kontinuierlicher Forschung und Weiterentwicklung: Mehr als 20.000 doseBadges sind weltweit im Einsatz und mit dem Multitalent „doseBadge5“ hat der Lärm-Spezialist gerade die fünfte Generation Personenlärmdosimeter...

Inhalt abgleichen