Kunststoff

Smarte Ernte- und Transportbehälter für knackig frischen Salat

Mit den speziell für seine Bedürfnisse entwickelten Ernte- und Transportbehältern von Gamma-Wopla spart Green Produce Logistikkosten, erhöht seine Servicequalität und leistet einen Bei-trag zur Nachhaltigkeit. Green Produce vertreibt europaweit erntefrischen Salat zu industriellen Verarbeitern nach Frankreich, England, Deutschland, Italien, Spanien, in die Niederlande und in die Tschechische Republik. Qualität, Frische, Nachhaltigkeit und Kosteneffizienz stehen hierbei besonders im Fo-kus. Sowohl für die tägliche Salaternte auf dem Feld, als auch für die komplette Transportlogistik bis zur Auslieferung beim Kunden spielt für einen knackig frischen Salat der geeignete Behälter eine entscheidende Rolle. Die mangelnde Qualität der eingesetzten Kunststoffboxen und die damit verbunden Risiken für die Kunden - z. B. brachen Plastikstücke ab und befanden sich im Salat -, der Wunsch nach einer besseren Kosten- und Transportkontrolle, sowie...

Modulare Lagerung mit einem Euronorm-Kunststoffbehälter-Baukastensystem

Für sein neues Zentral-Ersatzteilelager im französischen Metz hat der Landtechnik-Spezialist Kverneland gemeinsam mit den Behälterspezialisten von Gamma-Wopla aus Belgien ein individuelles Kunststoffbehälter-Baukasten-Konzept entwickelt. Ziel des Projektes war die Erstellung eines effizienten Lagersystems, das es Kverneland ermöglicht die über 70.000 verschiedenen Artikel möglichst platzsparend und übersichtlich aufzubewahren. Das Lager besteht aus einer dreigeschossigen Fachbodenregalanlage und einem staplerbedienten Palettenlager. Alle Prozesse in dem 18.000 m² großen Logistikzentrum sind auf Effizienz aus-gelegt. Seltener benötigte Teile, so genannte Langsamdreher, müssen ebenso bevorratet wer-den und schnell im Zugriff sein wie häufig bestellte Artikel – die Schnelldreher. Rund 60 Prozent der Bestellungen sind Expressbestellungen, bei der die Logistik perfekt funktionieren muss. Das maßgeschneiderte Behälterkonzept berücksichtigt...

Wie eine faltbare und stapelbare Palettenbox die Logistikprozesse bei Piwic nachhaltig optimiert

Das Unternehmen Picwic ist mit seinen 20 Filialen einer der größten französischen Spielwarenhändler und die Filiale in Lomme ist mit einer Fläche von 4.000 m2 Europas größter Spielzeugladen. Um die logistischen Prozesse nachhaltig zu optimieren und die Effizienz am Point of Sale zu steigern investierte Picwic in faltbare SF800TB Palettenboxen des belgischen Herstellers Smart-Flow. Der Mehrwegladungsträger SF800TB besteht aus einer Palette mit Füßen, einem Palettenboden, einer faltbaren Box, einem Einsetzring und einem Deckel. Für eine platzsparende Lagerung und Transport werden Deckel und Paletten ineinander gestapelt. Das Transportvolumen pro Lkw konnte so von 30 Prozent auf 70 Prozent erhöht und die Transportkosten um die Hälfte reduziert werden. Auch bei der Auftragsvorbereitung wird durch die direkte Kommissionierung in die Palettenboxen wertvolle Zeit und Packungsmaterial gespart. Denn die Kommissionierer legen die Spielsachen...

Durchdachte Weinberg-Logistik mit Gamma-Wopla und Smart-Flow

Behälter und Paletten von Gamma-Wopla und Smart-Flow erleichtern die Logistikprozesse von Winzern und verbessern die Qualitätssicherung der Trauben. Die traditionsreichen französischen Weingüter Château Malescasse (Region Nouvelle-Aquitaine) und Château La Gaffelière (Region Bordeaux) nutzen seit 2015 die recyclebaren Paletten von Smart-Flow sowie Kunststoffbehälter von Gamma-Wopla, die speziell für die Ernte und den Transport empfindlicher und schnell verderblicher Güter entwickelt wurden. In den eigenen Kellereien der Weingüter werden die Trauben zu langlebigen und gefälligen Spitzenrotweinen verarbeitet, die weit über...

Nachhaltigkeit auch bei Home Delivery

Supermarkteinkäufe werden in Kunststoffbehältern von Gamma-Wopla direkt zu spanischen Haushalten geliefert Die spanische Bevölkerung ist besonders stark durch die Einschränkungen der COVID-19 Pandemie betroffen. Vor diesem Hintergrund wurde der regelmäßige Einkauf im Supermarkt für große Teile der Bevölkerung zu einer gesundheitlichen Bedrohung. Die spanische Supermarktkette Masymas reagierte darauf mit einem speziellen Home Delivery Angebot. Um ihre Kunden, darunter vor allem auch ältere Menschen und Personen der Risikogruppen, mit den Waren für den täglichen Bedarf beliefern zu können, erwarb Masymas zusätzliche 3000...

Blitzumfrage zur Corona-Krise in der Kunststoffindustrie: Deutliche Umsatzeinbußen

Bad Homburg, 15. Mai 2020 – Die Corona-Krise trifft alle Zweige der Kunststoffbranche schwer. Über 85 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, dass sie deutliche Umsatzeinbußen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen. Besonders hart trifft die Krise die Hersteller von Konsumwaren und die Automobilindustrie. Viele nutzen die Kurzarbeit als Ausgleich für die Verluste, sehen diese aber nicht als Dauerlösung an. Uneinigkeit herrscht bei der Frage, wann die Talsohle der Corona-Krise erreicht ist. Das sind Ergebnisse der Gemeinschaftsumfrage des Branchendienstes KI – Kunststoff Information und des Fachmagazins K-PROFI unter Entscheidern...

Die Vorteile der modernen Paletten aus Kunststoff für Lagerlogistik, Vertrieb und Transport

Für die Lagerlogistik ist nicht nur der Lagerplatz und die Beschaffenheit wichtig, um schnellen und sicheren Zugriff auf Waren und Artikel gewährleisten zu können. Auch die Art und Weise nach welchen Kriterien und in welcher Form gelagert wird, ist entscheidend für einen einwandfreien Ablauf in kleinen wie großen Firmen und Unternehmen. Paletten spielen in der Logistik und in Lagern eine wesentliche Rolle. Denn unzählige Produkte und Materialien und Artikel oder Waren werden auf Paletten gepackt, gestapelt und foliert. Anschließend fertig verpackt für den einwandfreien Versand und Abtransport, um dann schlussendlich verladen...

Jedem Gebinde seinen Deckel: Ceresana untersucht den europäischen Markt für Verschlüsse aus Kunststoff

Veränderte Lebensstile und frische Verbraucher-Generationen revolutionieren den Verpackungsmarkt. „Der ungebrochene Trend zu On-The-Go-Produkten treibt beispielsweise die Nachfrage nach wiederverschließbaren Verpackungen nach oben, besonders im Food-Bereich“, erläutert Oliver Kutsch, der Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts Ceresana. „Andererseits wollen immer mehr Staaten die Abfälle verringern und fördern Mehrwegflaschen oder Recycling.“ Ceresana hat bereits zum dritten Mal den europäischen Markt für Kunststoffverschlüsse analysiert, von Getränken und Lebensmitteln über Kosmetik und Pharmazeutika bis zu...

Wachstum-to-go: aktueller Ceresana-Report zum Weltmarkt für Kunststoffverschlüsse

Veränderte Konsummuster revolutionieren die Verpackungsindustrie. Der Trend zu On-The-Go-Produkten treibt beispielsweise die Nachfrage nach wiederverschließbaren Verpackungen, besonders im Food-Bereich. Die aktuelle, bereits zweite Ceresana-Studie zum Weltmarkt für Kunststoffverschlüsse untersucht detailliert die Nachfrage für die unterschiedlichen Verschlusstypen, das heißt Schraubverschlüsse, Klappdeckel (Flip-Top), Disc-Top-Verschlüsse, Dosierverschlüsse, Sprühverschlüsse, Deckel sowie Kappen. In den kommenden acht Jahren erwarten die Analysten von Ceresana - bezogen auf die Stückzahl - einen Anstieg der weltweiten Nachfrage...

Die beste Berufsschule Europas feiert

(Steyr, Linz, 3. Dezember 2018): Die Kunststofflehre in Oberösterreich ist fu?r die nächsten Jahre top geru?stet, denn das Zusammenspiel von Schule, Wirtschaft und Interessensvertretung bei der Ausbildung funktioniert perfekt. Rund 60 Ausbildungsbetriebe für die Lehrberufe Kunststofftechnik und Kunststoff-formgebung gibt es in Oberösterreich. In den letzten Jahren wurden im Bereich Kunststoffformgebung um 66 Prozent mehr Lehrlinge ausgebildet, dennoch sind die Betriebe immer auf der Suche nach Lehrlingen, schließlich ist Oberösterreich die Kunststoffhochburg und nach der Lehre stehen den jungen Menschen alle Chancen offen in einem...

Inhalt abgleichen