Kunstprojekt

Künstler und Corona - ein theatralisches Stück in mehreren Akten

Künstler und Kulturschaffende haben sich weiter mit den Pandemie-Gegebenheiten auseinanderzusetzen. Das gilt für ganze Ensembles ebenso wie auch für Einzelkünstler, insbesondere Soloselbstständigen. Seit über eineinhalb Jahren sehen sich Kreative den Corona-Angelegenheiten ausgesetzt - und ziehen zu großen Teilen den Kürzeren. Und wie es scheint hört es auch nicht auf, immer wieder wird die ganze Branche und Szene zurückgeworfen. BODYART-Künstler Jörg Düsterwald betrifft das ebenso. Live-Events und damit eventuelle Buchungen für Performances sind abgesagt oder zumindest arg eingeschränkt. Einnahmen fehlen, Reserven aufgebraucht. Ein Kunstmaler wie er kann zwar immerhin im Atelier an weiteren Gemälden oder internen Auftragsarbeiten weiterarbeiten, wenngleich das angesichts der pandemiebedingten Begegnungs-Einschränkungen ein einsames Dasein sein kann. Zumal gerade jemand wie Künstler Düsterwald bei seiner besonderen Körperkunst...

Körperkunst- und Kalender-Projekt NATURE ART - BODYPAINTING IN NATURE

Körperkunst in Landschaften, bei denen die bemalten Fotomodelle mit der Umwelt verschmelzen. Mensch u. Natur zusammenzubringen und so die Einheit dessen zu dokumentieren ist die Intention des Projekts In den aufwendig produzierten Fotomotiven des Körperkunst-Projektes NATURE ART dienen verschiedene Naturszenen als Kulisse, um die Personen per mehrstündiger Körpermalerei und mit entsprechenden Posen ins richtige Licht zu rücken. Dabei bleiben die künstlerische Malerei und das Modell im Fokus des jeweiligen Gesamtbildes. Immer wieder werden neue Ideen entwickelt, aber auch alte Motive neu interpretiert. Es entstehen Symbiosen aus Malerei, Umgebung und Fotografie. Aber es geht dem Hamelner nicht nur um das realisieren der Performances um derer selbst willen. Mit ausgesuchten Ergebnissen aus diesem Projekt produziert und veröffentlicht Düsterwald jährlich einen hochwertigen, mittlerweile zum begehrten Sammlerobjekt etablierten, großformatigen...

Politkarikaturen, Kommentare und Satiren - Gesellschaftskritische Karikaturen und mehr

Anna Graba und Udo Geißler werfen in "Politkarikaturen, Kommentare und Satiren" einen satirischen, aber ehrlichen Blick auf die aktuellen Umstände in der Welt. Das libertäre Internet-Blog "Politkarikatur.de" entstand im Jahr 2018 und wird von Anna Graba und Udo Geißler als interkulturelles Kunstprojekt betrieben. Erneut gehen die Beiden einen Schritt weiter und stellen die bisherige Arbeit in ihrem zweiten Buch - mit aktuellen Bezügen zur Corona-Krise - zusammen. Sie wurden von ihren Freunden gewarnt, das Thema "Politik" überhaupt aufzugreifen. Umfragen zufolge passen zwei Drittel der Deutschen im öffentlichen Raum mittlerweile ganz genau auf, was sie äußern, weil sie sich vor gesellschaftlichen Sanktionen fürchten. Die Autoren denken, dass die Menschen mittlerweile offensichtlich wieder in einer Zeit angekommen sind, in der das Denunziantentum fröhliche Urständ feiert und Schweigen weitaus klüger wäre. Nur wollen sie sich selbst damit...

Heidelberger Jurastudent veröffentlicht in Kooperation mit hochkarätigen Partnern sein neues Buch

Die Anthologie »Die Astronautin« ist ein Literatur- und Kunstprojekt junger Kulturschaffender. Rezensionsexemplare stehen ab sofort zur Verfügung. Der 22-jährige Jurastudent Sebastian R. Böhm aus Heidelberg hat zwei Jahre nach seiner letzten Veröffentlichung für den Berliner Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf sein neues Buch mit dem Titel »Die Astronautin« vorgestellt. Die Sammlung enthält elf thematisch wie stilistisch vielseitige Erzählungen über gewichtige Themen und bedeutsame literarische Fragen. Jeder Abschnitt soll eine spezifische menschliche Emotion mit einer weitergehenden Botschaft verweben, wodurch die Geschichten...

ORNELLAIA VENDEMMIA D’ARTISTA CHARITY-ONLINEAUKTION ENDETE MIT REKORDERLÖS VON US- $ 312.000

Vom 29. August bis 13. September wurden von Sotheby‘s online 11 erlesene Lose des Ornellaia 2016 „La Tensione“ des Kunstprojekts Vendemmia d‘Artista versteigert. Der Erlös geht komplett an die Solomon R. Guggenheim Foundation für das Programm „Mind‘s Eye“ Freitag Abend zelebrierte Sotheby‘s im grandiosen Palazzo Venier dei Leoni am Canale Grande, dem Sitz der Collezione Peggy Guggenheim, das Ende der Online-Benefizauktion der Ornellaia Vendemmia d‘Artista 2016 „La Tensione. Bei der vom Weingut Ornellaia in Zusammenarbeit mit der Solomon R. Guggenheim Foundation durchgeführten Initiative wurden $ 312.000...

Die schnellste Art der Stadt: WANDELISM: ein Abrisshaus, 60 Künstlerinnen und Künstler, eine Woche temporäre Kunst

Autowerkstatt, Kunstprojekt, Abriss in nur sechs Wochen. WANDELISM zeigt den Berliner Wandel 4.0. Am 17. März eröffnet die Kunst-Werkstatt in Berlin Wilmersdorf für nur eine Woche. Dann verschwinden Künstler, Kunst und Immobilie von der Bildfläche. Berlin ist im stetigen Wandel. Auch Kunst verändert sich im Spannungsfeld zwischen Vergänglichkeit und Nachhaltigkeit. Jetzt wird der Ort der Kunst zum Gesamtkunstwerk. Der Berliner Projektentwickler Diamona&Harnisch stellt dem Künstlerkollektiv die Abrissimmobilie in der Wilhelmsaue 32 kostenlos zur temporären Nutzung zur Verfügung. Auf insgesamt 2.000 Quadratmetern – in 15...

Die schnellste Art der Stadt: WANDELISM: ein Abrisshaus, 60 Künstlerinnen und Künstler, eine Woche temporäre Kunst

Autowerkstatt, Kunstprojekt, Abriss in nur sechs Wochen. WANDELISM zeigt den Berliner Wandel 4.0. Am 17. März eröffnet die Kunst-Werkstatt in Berlin Wilmersdorf für nur eine Woche. Dann verschwinden Künstler, Kunst und Immobilie von der Bildfläche. Berlin ist im stetigen Wandel. Auch Kunst verändert sich im Spannungsfeld zwischen Vergänglichkeit und Nachhaltigkeit. Jetzt wird der Ort der Kunst zum Gesamtkunstwerk. Der Berliner Projektentwickler Diamona&Harnisch stellt dem Künstlerkollektiv die Abrissimmobilie in der Wilhelmsaue 32 kostenlos zur temporären Nutzung zur Verfügung. Auf insgesamt 2.000 Quadratmetern – in 15...

48 Stunden Kunst nonstop - Die siebte Ausstellung in Hannover

Die 48-Stunden-Ausstellung findet zum siebten Mal statt und widmet sich der Annäherung zu folgendem Thema: „Von der Kunst, die Arme auszubreiten“ - Wie können, müssen, dürfen, sollen und wollen wir uns begegnen? - Ist Ablehnung Stärke oder Schwäche? - Ist Entgegenkommen notwendig oder verzichtbar? - Können wir unsere Scheu Fremden gegenüber überwinden und sie zu Freunden machen? - Sind wir lieber Weltbürger oder für uns? Die Möglichkeit für Künstler zu einem Thema etwas beizutragen, fand überwältigtes Interesse. Das Ergebnis: Insgesamt 65 Künstler zeigen von Freitag, den 07.10. ab 18 Uhr bis Sonntag,...

Guido Kratz (Malerei) und Maria Eilers (Texte) mit der Ausstellung "Kunst hilft wirklich" im Podbipark.

Am Mittwoch dem 20. April 2011 um 19.30 wird die Ausstellung "Kunst hilft wirklich" der hannoverschen Künstler Guido Kratz (Malerei) und Maria Eilers (Texte) in der Bibliothek im Podbipark Hannover eröffnet. Nach der Begrüßung der Bibliotheksleitererin Elke H. Hoffmann werden die Künstler Guido Kratz und Maria Eilers die Entstehungsgeschichte des interaktiven Kunstprojektes "Kunst hilft wirklich" (www.kunst-hilft-wirklich.de) erklären und durch die Ausstellung führen: 24 farbstarke Text-Bilder im Format 60 x 60 cm, die immer Farbe, Form und Text beinhalten. Anschließend wird an einer langen Tafel, zwischen Büchern und Bildern,...

waswirtun-Projekte - initiative und kreative Lösungen zu Klimawandel, Umwelt und Gesellschaft!

Für ein neues, dauerhaftes und diesmal künstlerisches Projekt sucht waswirtun.de einen starken und engagierten Kooperationspartner. Arbeitstitel "Die Erde ist verlässlich wie verletzlich". Aktuell aus dem Logbuch vom 23. November 2010: • "Was Cancún kann: Handeln - Verhandeln - Koalitionen. Hintergrundpapier zum UN-Klimagipfel in Mexiko 2010 Wie sieht eine Alternativstrategie aus, welche die Chancen deutlich erhöht, die notwendigen Klimaziele dennoch zu erreichen?" germanwatch.org. • "Ist das Schicksal unserer Erde unabwendbar? Die Temperatur auf der Erde steigt an, die Polkappen schmelzen. Wie angespannt ist die Lage...

Inhalt abgleichen