Krankenpfleger

Ayal Lindeman hilft Menschen in Japan als Mitglied des Scientology-Katastrophenteams

Als lizenzierter Krankenpfleger und durch seine Verdienste als Helfer in Katastrophengebieten, ist Ayal Lindeman ein wertvolles Mitglied des Scientology-Katastrophenteams Ayal Lindemann aus Rockland County, dem US-Staat New York, hilft in Japan bei den Aufräum- und Hilfsmaßnahmen. Als Mitglied des Scientology Katastrophenhilfe-Teams hält er es als seine Pflicht, Menschen zu helfen. Der Ehrenamtliche Scientology Geistliche Ayal Lindemann ist 54 Jahre alt, von Rockland County, aus dem US-Staat New York und begeistertes Mitglied des Scientology Katastrophenhilfe-Teams. Er ist mit einem Scientolgy-Team nach Japan geflogen, um vor Ort bei den Aufräumarbeiten und Menschen aus ihrer Not zu helfen. Ayal Lindeman erinnert sich an New York, den 11. September 2001. Er hat gesehen, dass nach der Katastrophe viele Menschen aus unterschiedlichen Nationen vor Ort waren und bei Aufräumarbeiten mitgeholfen haben. Er betrachtet daher die Unterstützung...

Außergewöhnliche Fortbildungs-Flatrate

Fortbildung? Aber immer! So lautet die Devise, mit der die Duisburger ruhrmed GmbH seine Mitarbeitenden zur Fortbildungs-Flatrate einlädt. Als Verbundpartner der Contilia-Akademie bietet der Personaldienstleister im Gesundheitswesen aus dem Ruhrgebiet seinen Mitarbeitenden kontinuierliche Fort- und Weiterbildung. „Ich bin wirklich überwältigt, wie gut unser Angebot aufgenommen wird“, freut sich Martin Ruhmöller, Geschäftsführer der ruhrmed GmbH. „Schon lange wollten wir unseren Mitarbeitenden ein breites Spektrum an Fortbildungsmöglichkeiten anbieten – und dazu bietet die neue Kooperation mit der Contilia-Akademie beste Voraussetzungen.“ Diese hat ihren Sitz in Mühlheim/Ruhr und ist als Einrichtung der Contilia GmbH zuständig für die Aus-, Fort- und Weiterbildung für Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen. Mit einem umfangreichen Programm lädt sie Interessierte aus der Pflegebranche dazu ein, die fachlichen, sozialen und persönlichen...

Medizinische 3D-Filme für die Heil- und Pflegeberufe

Tolle Bilder in 3D-Technologie und Informationen, die medizinisch abgesichert sind, das bietet TRI-VISION ab jetzt mit einer eigenen DVD-Reihe über die menschliche Anatomie. Die Videos sind didaktisch aufbereitet und richten sich an Ausbildungsleiter für Heil- und Pflegeberufe. Über 17.000 Mal wurde die "Lunge" bereits auf YouTube abgerufen. Wen wundert es, denn diese Animation zeigt alle Vorgänge, die für den Gasaustausch in der Lunge verantwortlich sind. Sowohl die einzelnen, an der Atmung beteiligten Organe, wie das Zwerchfell, das Rippenfell und die Zwischenrippenmuskeln, als auch das Zusammenspiel von Adern, Alveolen und Bronchien. Hinsehen und Lernen – das funktioniert nicht nur hier tadellos. Wir haben uns auch „Die Niere“ angesehen. Mit enormer Detailtiefe wird dieses hochkomplizierte Organ abgebildet. Ein Realfilm über dialysepflichtige Patienten führt den Betrachter aus der Mikroskopischen 3D-Welt zurück in die Realität. Tri-vison...

Anatomie in 3D Bildern

Tolle Bilder in 3D-Technologie und Informationen, die medizinisch abgesichert sind, das bietet TRI-VISION ab jetzt mit einer eigenen DVD-Reihe über die menschliche Anatomie. Die Videos sind didaktisch aufbereitet und richten sich an Ausbildungsleiter für Heil- und Pflegeberufe. Über 17.000 Mal wurde die "Lunge" bereits auf YouTube abgerufen. Producer Markus Schnatmann war selbst über die enorme Resonanz erstaunt: "Es scheint hier tatsächlich ein Vakuum zu geben. Unsere Filme und Computeranimationen vermitteln komplizierte Zusammenhänge sehr anschaulich. Zuschriften von zahlreichen Schülern belegen, dass erst die visuelle Darstellung...

17.000 Klicks für Medizin in Bildern

Tolle Bilder in 3D-Technologie und Informationen, die medizinisch abgesichert sind, das bietet TRI-VISION ab jetzt mit einer eigenen DVD-Reihe über die menschliche Anatomie. Die Videos sind didaktisch aufbereitet und richten sich an Ausbildungsleiter für Heil- und Pflegeberufe. Über 17.000 Mal wurde die "Lunge" bereits auf YouTube abgerufen. Producer Markus Schnatmann war selbst über die enorme Resonanz erstaunt: "Es scheint hier tatsächlich ein Vakuum zu geben. Unsere Filme und Computeranimationen vermitteln komplizierte Zusammenhänge sehr anschaulich. Zuschriften von zahlreichen Schülern belegen, dass erst die visuelle Darstellung...

Inhalt abgleichen