Krankenhäuser

iDTRONICs RFID Polyester Laundry Tag - Textilien sicher identifizieren: Robustes Polyester Tag zum Anbringen an Wäschestücken

Das UHF Polyester Laundry Tag wurde speziell für die professionelle Reinigung von Leinen und Textilien entwickelt. Das Label ist flach und kompakt gehalten in den Abmessungen 60 × 20 mm mit einer Tiefe von 2.1 mm. Das UHF Polyester Laundry Tag eignet sich für viele Anwendungsmöglichkeiten innerhalb von Wäschereien, Textilreinigungsservices, Hotels, Kreuzfahrtschiffen sowie Krankenhäusern. ROBUSTHEIT UND FLEXIBILITÄT SPEZIELL FÜR IHRE TEXTILIEN Das UHF Polyester Laundry Tag verfügt über eine sehr gute mechanische Festigkeit und Strapazierfähigkeit. Das Label besteht zu jeweils 50% aus weißer Baumwolle und weißem Polyester und ist daher besonders flexibel. Das Label wurde für Leinenprodukte und alle Arten von Textilien entwickelt. Es lässt sich einfach & diskret an Textilien annähen oder in den Einsteckfächern der Kleidung verstauen. EXZELLENTE TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN FÜR IHRE ANWENDUNG Der integrierte NXP...

Networkers AG optimiert IT-Effizienz der ATEGRIS-Krankenhäuser

Komplette Virtualisierung der Speicherinfrastruktur Die Networkers AG hat die Speicherinfrastruktur des Gesundheitsdienstleisters ATEGRIS mit den Evangelischen Krankenhäusern in Mülheim und Oberhausen modernisiert und mit Hilfe von Datacores SANsymphony komplett virtualisiert. Zudem wurde die Performance der Speichersysteme optimiert und die bisherige Herstellerabhängigkeit beendet. Eines der wesentlichen Ziele bei der Modernisierung der Speicherinfrastruktur war der automatische Failover zwischen den beiden Rechenzentren des Unternehmens, um die Verfügbarkeit von Daten und Anwendungen auch beim Ausfall eines dieser Rechenzentren zu gewährleisten. Dabei sollten die bestehenden Speichersysteme weiter genutzt werden, da sie noch mit laufenden Wartungsverträgen ausgestattet waren. Die Networkers AG erfüllte diese Anforderung durch die Installation von zwei DataCore-Knoten, die als SAN-Köpfe in den beiden Rechenzentren dienen. Sie virtualisierten...

Wertschöpfung – Produktivität – Regionalität:

Brandenburgs konfessionelle Kliniken legen Zahlen zum "Ökonomischen Fußabdruck" vor - Studie belegt die (volks-)wirtschaftliche Bedeutung der christlichen Kliniken im Land Brandenburg. Potsdam Mit der umfassenden Erhebung der Daten von 13 Kliniken im Verbund christlicher Kliniken Brandenburg kann das unabhängige Wirtschaftsforschungsinstitut WifOR erstmals ein breiteres Branchenmonitoring fu?r Akteure der dienstleistungsorientierten Gesundheitswirtschaft in Brandenburg präsentieren. Trotz einer Bruttowertschöpfung von u?ber 200 Milliarden Euro sowie fast 5 Millionen Erwerbstätigen wird die dienstleistungsorientierte Gesundheitswirtschaft als wichtiger Wirtschaftsfaktor bei Bund, Ländern und Kommunen bisher noch stark unterschätzt. "So erleben wir das auch in Brandenburg. Die Studie von WifOR belegt dabei eindru?cklich die ökonomische Bedeutung der konfessionellen Kliniken fu?r das Land.", so Dr. Karsten Bittigau, Geschäftsfu?hrer...

Wertschöpfung Produktivität Regionalität: Brandenburgs konfessionelle Kliniken legen Zahlen zum "Ökonomischen Fußabdruck" vor

Studie belegt die (volks-)wirtschaftliche Bedeutung der christlichen Kliniken im Land Brandenburg Mit der umfassenden Erhebung der Daten von 13 Kliniken im Verbund christlicher Kliniken Brandenburg kann das unabhängige Wirtschaftsforschungsinstitut WifOR erstmals ein breiteres Branchenmonitoring für Akteure der dienstleistungsorientierten Gesundheitswirtschaft in Brandenburg präsentieren. Trotz einer Bruttowertschöpfung von über 200 Milliarden Euro sowie fast 5 Millionen Erwerbstätigen wird die dienstleistungsorientierte Gesundheitswirtschaft als wichtiger Wirtschaftsfaktor bei Bund, Ländern und Kommunen bisher noch stark unterschätzt....

Deutschlands beste Kliniken 2014: anaQuestra vergleicht mit objektiver Messung - Preisverleihung im Februar

Berlin/Offenbach, Januar 2014. Deutliche Verbesserungen in vielen Krankenhäusern bei einem zuvor schon hohen Niveau sind das Fazit des Wettbewerbs "Deutschlands beste Kliniken 2014". Der bundesweite Klinikvergleich wurde zum zweiten Mal von der Berliner anaQuestra GmbH durchgeführt. Grundlage sind Zufriedenheitsanalysen, die das Unternehmen in den Kliniken erstellt hat. Dabei hat sich gezeigt, dass die regelmäßige Zufriedenheitsmessung und daraus abgeleitete Maßnahmen in zahlreichen Häusern wirksame positive Veränderungen bewirkt haben. Zudem kann eine gezielte Auswertung der Befragungen zur Früherkennung entstehender Risiken...

Personalentwicklung im Gesundheitswesen

Betrachtet man die zukünftigen Entwicklungen des Gesundheitswesen (Demografie, Kostendruck, Fachkräftemangel, gesetzliche Vorschriften zur Qualität), so stellt sich nicht die Frage, ob die Krankenhäuser darauf reagieren müssen, sondern nur wie sie es am optimalsten umsetzen sollten (Loffing und Geise, 2005). Die Personalentwicklung (PE) ist ein Instrument mit dem verschiedene Herausforderungen gemeistert werden können- die Qualitätssicherung (QS) ist ein weiteres. In dieser Arbeit wird die Verbindung hergestellt als eine Art Symbiose dieser beiden Konzepte. Wie kann die PE als Instrument zur QS genutzt werden? Personalentwicklung...

atacama feiert Jubiläum: Fünfzehn Jahre Einsatz für Transparenz im Gesundheitswesen

Bremen, 27.06.2013 Transparenz im Gesundheitswesen - dafür steht seit nunmehr 15 Jahren atacama I Software. Der Bremer IT-Dienstleister und Pflegespezialist bietet innovative Standardsoftware-Lösungen für Krankenkassen, Krankenhäuser und Altenpflegeeinrichtungen. Erdacht und entwickelt werden sie von 55 Mitarbeitern am Firmensitz in Bremen. GKV und Pflege im Fokus 1998 wurde das Unternehmen von Dr. Jürgen Deitmers und René Lenga gegründet. Die erste Software war atacama I KFO, eine Fallmanagementlösung für die Kieferorthopädie, die ersten Kunden Landes-AOKen. „Als Partner des AOK Bundesverbandes konnten wir uns binnen...

Elmedin und der Zaubertukan: Neues Kinderbuch von Bernadette Grohmann-Németh für kranke Kinder im Spital

Elmedin und der Zaubertukan Unter diesem Titel hat die Wiener Ärztin Bernadette Grohmann-Németh ein "Mut-mach-Buch" für Kinder im Krankenhaus geschrieben: Rico, ein Tukan, flüchtet aus dem Zoo und landet in einem Kinderspital. Dort begegnet er dem Spitalsgeist Elmedin, der ihn als Assistenten bei sich aufnimmt. Elmedins Aufgabe ist es, kranken Kindern wieder Mut zu machen – Kindern wie Florian und Lena. Gemeinsam bringen Elmedin und Rico den Spitalsalltag ordentlich durcheinander – bis die Kinder entdecken, dass sie eigentlich viel mehr können, als sie dachten! Und plötzlich ist sogar ein Spitalsaufenthalt nicht mehr...

Neuer Profileintrag auf dem beatmungspflegeportal

Pflegedienst Hessen-Süd stellt sich vor 28.01.2013, Bochum. Das beatmungspflegeportal ist die größte deutsche Wissensplattform im Internet für Beatmungs- und Intensivpflege. Es bietet unter anderem tagesaktuelle Nachrichten aus der 24h-Pflege, Experteninterviews, Linktipps, eine Videothek und eine umfangreiche Stellenbörse an. Medizinproduktfirmen haben eine eigene Profilseite, Krankenhäuser, Pflegedienste, Wohngruppen und Beatmungszentren stellen sich und ihre Arbeit ausführlich vor. Es gibt Interviews von Betroffenen und aktuelle Rechtsurteile aus der Heimbeatmung. Ein neuer Profileintrag auf dem Portal ist die Präsentation...

Kooperationen für eine bedarfsgerechte Versorgung und wirtschaftlichen Erfolg

(ddp direct) Namhafte Referenten aus Medizin, Gesundheitswirtschaft und Politik diskutieren beim Akademiegespräch der PVS-Akademie Baden Württemberg am 10. Oktober 2012 in Stuttgart Herausforderungen und Chancen von Kooperationen im Gesundheitswesen. Beleuchtet werden sowohl Kooperationen, die die Grenzen zwischen ambulanter und sta-tionärer Patientenversorgung überwinden, als auch Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen niedergelassenen Ärzten. Als Referenten konnte die PVS-Akademie den Gesundheitspoltischen Sprecher der FDP im Bundestag, Lars Lindemann, den Unternehmensberater Dr. Frank Schmitz, Leiter Healthcare der Dr....

Inhalt abgleichen