Kosten- und Leistungsrechnung

Lebenslanges Lernen durch Firmenschulungen

Inhouse-Schulungen im Trend Lebenslanges Lernen gehört in vielen Bereichen schon längst zum Alltag. Dies ist auch erforderlich, denn einerseits ist durch den technischen Fortschritt vieles schnelllebiger geworden und andererseits zwingt der durch den demografischen Wandel bedingte Arbeitskräftemangel einen flexibleren Einsatz der Mitarbeiter, der nur durch ständiges Weiterbilden erreicht werden kann. Vor diesem Hintergrund erklärt sich auch, dass es immer mehr Unternehmen gibt, die eine eigene Firmenakademie gründen, um so dem lebenslangen Lernen ihrer Mitarbeiter gerecht zu werden. Da wundert es nicht, dass bei Präsenzveranstaltungen Inhouse-Schulungen durchaus im Trend liegen. Und für die Teilnahme von mehreren Mitarbeitern lohnen sich Inhouse-Seminare für den Arbeitgeber ohnehin, denn er muss für seine Beschäftigten keine Reisekosten aufwenden, sondern lediglich für den Trainer. Dies macht schon einen erheblichen Teil des...

Zahlen im Griff - der Schlüssel zum Erfolg im Ingenieur- und Planungsbüro!

Kosten- und Leistungsrechnung - Intensivseminar als Erweiterung zur HOAI vom 22. bis 23. Oktober 2013 im Haus der Technik Berlin Grundlage für ein nachhaltig funktionierendes Ingenieurbüro ist die Erzielung von Gewinnen. Eine konstante Kosten- und Leistungsrechnung ist deshalb unumgänglich. Laufende Erstellung objektbezogener Kostenrechnungen und betriebswirtschaftlicher Auswertungen sind dabei die entscheidenden Schlüssel zum Erfolg. Immer härter werdende Märkte und die Nichtakzeptanz der HOAI stellen den Ingenieur im Ingenieur- und Planungsbüro vor das Problem: Wie kalkuliere ich richtig – besonders wenn der Kunde noch mit Preisdiktat zu uns kommt? Ein Kalkulieren mit Prozentzuschlägen – evtl. aus der Buchhaltung ermittelt – ist mehr als falsch. Ein häufiger und weit verbreiteter Grund für solche Unsicherheit stellt das Fehlen einer aussagefähigen Kostenrechnung dar. Diese Erfahrung hat wohl jeder von uns schon einmal gemacht,...

Digitale und vernetzte Abläufe für die Verwaltung: Lösungen für das kommunale Finanzmanagement von DATEV

Nürnberg, 07. Oktober 2011: Die DATEV eG präsentiert auf der Kommunale in Nürnberg ihr Produkt- und Leistungsspektrum für den Public Sector. Den Fokus des Messeauftritts (Halle 12, Stand 405) legt der IT-Dienstleister auf das Finanzmanagement in Kommunen und kommunalen Unternehmen. Kern des Angebots ist das durchgängige, zertifizierte Softwarepaket rund um das kommunale Finanzwesen, die betriebswirtschaftliche Steuerung und die Personalwirtschaft für öffentliche Verwaltungen. Dabei zeigt DATEV die kommunalen Anwendungen in den neuen Versionen aus der Softwarelinie DATEV pro. Im Rahmen des Forums "IT für die Öffentliche Verwaltung" erläutert Bernd Eckstein, Leiter Vertrieb DATEVkommunal, wie Städte und Gemeinden ihre Verwaltungsabläufe im Finanzwesen verschlanken und beschleunigen können. Sein Vortrag "Digitale Prozesse - Kommune online mit DATEV" zeigt auf, wie sich auf Basis neuer technischer Möglichkeiten auch über mehrere Standorte...

Inhalt abgleichen