Kongress

Wo bleibt der Mensch? - Zwei Drittel der Frauen empfinden die digitale Arbeitswelt als inhuman

(Bonn, 26. Juni 2019) Frauen glauben nicht daran, dass die Arbeitswelt durch die Digitalisierung menschlicher wird und nur etwas mehr als die Hälfte (52,9 Prozent) empfinden die derzeitige Arbeitswelt manchmal als human. Nur ein knappes Drittel (30,5 %) empfinden die derzeitige Arbeitswelt als human. Das ergab die women&work-Besucherinnenbefragung 2019, die im Rahmen der 9. women&work am 4. Mai in Frankfurt durchgeführt wurde. Die diesjährige Besucherinnenbefragung im Rahmen von Europas Leitmesse für Frauen und Karriere stand ganz unter dem Motto „Frauen & Digitalisierung“. „Der Leitgedanke der Digitalisierung ist ja nicht nur alles zu digitalisieren und zu automatisieren, was sich digitalisieren und automatisieren lässt, sondern damit verbunden sollen die Menschen ja wieder mehr Freiraum für Kreativität und Innovation bekommen“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin der women&work. „Doch dieses Leitbild der Digitalisierung spiegelt...

Kongress METROPOLITAN CITIES geht in die 2. Runde

16. / 17. Juli in Aachen – Think-Tank für Vordenker und Zukunftsvisionen Aachen, 06.05.2019: Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr geht der Kongress METROPOLITAN CITIES am 16. und 17. Juli erneut mit hochkarätigen Referenten und Panels in die zweite Runde: Erwartet werden unter anderem: - Dr. Hannes Ametsreiter, CEO Vodafone Deutschland - Achim Berg, Präsident Bitkom - Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender Vonovia AG - Thorsten Dirks, Mitglied des Vorstands Lufthansa AG - Marcus Kaller, Vorstand STRABAG AG - Guido Kerkhoff, Vorsitzender des Vorstands der thyssenkrupp AG - Armin Laschet, Ministerpräsident Land NRW - Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen - Dr. Rolf Martin Schmitz, Vorstandsvorsitzender der RWE AG - Fabian Stenger, Geschäftsführer der FlixBus DACH GmbH/FlixTrain GmbH - Hendrik Wüst, Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Bei...

Über 2.000 offene Stellen auf der women&work am 4. Mai in Frankfurt

1.095 Frauen haben sich bis zum 30. April für vorterminierte Vier-Augen-Gespräche auf der women&work, Europas größtem Messe-Kongress für Frauen, beworben. 56 von insgesamt 117 Unternehmen boten den Service der Vorterminierung an. Unter den beliebtesten Arbeitgebern sind BMW, Daimler und BASF. Die Kandidatinnen kommen erneut aus ganz Europa. „Die vorterminierten Bewerbergespräche sind für die Besucherinnen vorab schon eine gute Möglichkeit, bei potenziellen Arbeitgebern sichtbar zu werden“, sagt die Veranstalterin Melanie Vogel, die den Messe-Kongress am 4. Mai zum 9. Mal organisiert. „Wir bekommen zusätzlich jedes Jahr einen erstklassigen Einblick, welche Arbeitgeber bei Frauen gerade hoch im Kurs sind.“ Die Top 10 der beliebtesten Unternehmen: 1. BMW Group 2. Daimler AG 3. BASF 4. Deutsche Bahn 5. SAP SE 6. thyssenkrupp Management Consulting 7. Evonik Industries 8. EY 9. Capgemini invent 10....

women&work, Europas Leitmesse für Frauen & Karriere, am 4. Mai im FORUM der Messe Frankfurt

(Bonn, 16. April 2019) Ob Studentin, Absolventin, erfahrene Fachfrau, Wiedereinsteigerin, Job-Wechslerin oder Führungskraft – die women&work ist der wichtigste Anlaufpunkt für alle ambitionierten Frauen, die ihre Karriere nicht dem Zufall überlassen wollen. Mehr als 250 Aussteller, davon über 100 Top-Arbeitgeber, stehen den Besucherinnen und Bewerberinnen am 4. Mai auf der 9. women&work im FORUM der Messe Frankfurt mit Rat und Tat zur Seite, spannende Jobangebote inklusive. „Der Fachkräftemangel ist bei vielen Unternehmen hoch“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin des Messe-Kongresses. „Wir spüren bereits jetzt schon die...

1. Bodensee Kongress für Ärzte und Zahnärzte in Radolfzell am Bodensee

Radolfzell, 08. April 2019 Am 21. und 22. September 2019 lädt die Verrechnungsstelle für Heilberufe PVS Reiss GmbH zum 1. Bodensee Kongress für Human- und Dentalmediziner ins Tagungszentrum Milchwerk ein. In Fachvorträgen erhalten Ärzte und Zahnärzte wertvolles Spezialwissen für den fachübergreifenden Anwendungs- und Abrechnungsbereich. Mit Top Act Henry Maske gewinnt das Netzwerk- und Fachtreffen einen eloquenten Gastredner. „Der ganzheitliche Patient“, das bedeutet, den Patienten nicht nur vor dem Hintergrund seiner individuellen Bedürfnisse und Voraussetzungen zu betrachten, sondern ihn auch fachübergreifend zu...

Gerald Hüther ist VIP-Gast auf der women&work am 4. Mai in Frankfurt am Main

(Bonn, 4. April 2019) Die women&work – Europas Leitmesse für Frauen und Karriere – wird am 4. Mai in Frankfurt am Main Prof. Dr. Gerald Hüther, Biologe und Neurowissenschaftler, begrüßen. Gerald Hüther ist VIP-Gast und eingeladen, zum Schwerpunktthema „Humanismus 4.0“. „Wir haben uns für dieses Thema entschieden, denn es wird immer wichtiger, die Frage zu klären, wo der Mensch in einer technologisierten Welt bleibt“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin der women&work, die zu dem Thema „Humanismus 4.0“ auch ein gleichnamiges Buch veröffentlicht hat. Eine Anmeldung für women&work-Backstage ist ab sofort bis zum 30....

Oncothermie und Hyperthermie beim Österreichkongress der Radiotechnologen/innen (Graz, 28.-30.3.2019)

Hyperthermie als mögliche Therapie bei Krebs - „außerhalb von Leitlinien“ non-invasiv und mit weniger Nebenwirkungen Beim Österreichkongress der Radiotechnologen/innen stehen dieses Jahr nicht nur Radiologie-technologische Methoden oder die Anwendung von Strahlung in Diagnostik, Therapie und bildgestützten Verfahren auf der Agenda. Am Vorabend des Kongress erweitert sich die fachdisziplinäre Perspektive um einen Vortrag aus der Krebs-Therapie, die zusätzlich zu einer strahlenbasierten Therapie auskommen will. Dr. Wulf-Peter Brockmann, Leiter des Hamburger Instituts Oncolight referiert im Rahmen eines Symposiums über „Onkologische...

women&work-Studie veröffentlicht: „Frauen gewinnen! 5 Leitlinien für ein erfolgreiches Female Recruiting“

(Bonn, 22. März 2019) Welche Grundvoraussetzungen müssen vorliegen, damit ein paritätisches Verhältnis von Männern und Frauen in Unternehmen und Organisationen überhaupt möglich werden kann? Dieser Frage gehen die Veranstalter der women&work, Europas Leitmesse für Frauen & Karriere, seit 2011 im Rahmen der Studie „Was Frauen wollen – Wünsche und Anforderungen von Frauen an potenzielle Arbeitgeber“ nach. An der aktuellen Studie, die im Zeitraum von Juni bis September 2018 online durchgeführt wurde, nahmen 750 Frauen bundesweit teil. Neben dem Ausräumen von Mythen, die sich um das Thema „Frauen und Karriere“ hartnäckig...

women&work-Academy: Online-Weiterbildung für ambitionierte Frauen

(Bonn, 15. Februar 2019) Ambitionierten Frauen, die beruflich erfolgreich sein und sich persönlich kontinuierlich weiterentwickeln möchten, bietet die women&work-Academy auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Programm. Die Wissensvermittlung findet in Form von Video-Modulen statt, die im eigenen Tempo angeschaut und bearbeitet werden können. Information und Anmeldung unter www.womenandwork.academy. Die Online-Module der women&work-Academy sind jeweils in drei bis vier Wissens-Module aufgeteilt. Die Veranstalter der Academy und des gleichnamigen Messe-Kongresses women&work bieten bereits seit 2009 Webinare an und können mittlerweile...

women&work 2019: Die „Female Patronage Group“ setzt kraftvolle Akzente

(Bonn, 5. Februar 2019) „Ich bin ein Mann und für die Frauenquote. Denn wir brauchen jetzt mehr Frauen an der Spitze“, sagt Dr. Leon Windscheid, Doktor der Psychologie, Unternehmer und Autor. Erstmalig wurde er in diesem Jahr als „Quotenmann“ in die „Female Patronage Group“ der women&work, Europas Leitmesse für Frauen und Karriere, berufen, einer Gruppe erfolgreicher Frauen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. „Die Mitglieder der Female Patronage Group repräsentieren die Vielfalt unterschiedlicher Persönlichkeiten, Karrierewege und Erfolgsmodelle“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin der women&work. „Uns ist es...

Inhalt abgleichen