Kongress

women&work schreibt Motto-Wettbewerb aus

Die Veranstalter der women&work, Europas Leitmesse für Frauen und Karriere, hat einen Motto-Wettbewerb ausgeschrieben. Bis zum 30. November können Schwerpunktthemen für die women&work 2021 eingereicht werden, die dann von einer unabhängigen Jury geprüft und ausgewählt werden. Unter http://motto.womenandwork.de gibt es ausführliche Informationen zu den Teilnahmebedingungen. „Wir hoffen, dass wir durch die Öffnung der Themengestaltung zusätzlich Begeisterung am Mitgestalten wecken können“, sagt Melanie Vogel, die Initiatorin und Veranstalterin der women&work. Bereits seit vier Jahren kann die women&work-Community demokratisch über die Themengestaltung des Vortragsprogramms abstimmen. „Nun wollen wir einen Schritt weitergehen und die Community auch beim jährlichen Kongressschwerpunkt, den wir bisher selbst festgelegt haben, ein Mitspracherecht einräumen. Die Veränderungsdynamik ist so groß, darum wollen wir die Intelligenz der...

women&work feiert im kommenden Jahr 10-jähriges Jubiläum

(Bonn, 15. Oktober 2019) Zehn Jahre women&work – das ist ein Jubiläum, das der Rede wert ist. Europas Leitmesse und erste Adresse für Frauen in der Wirtschaft ermöglicht seit 2011 den direkten Kontakt zwischen (arbeitsuchenden) Frauen und Unternehmen. Nächstes Jahr findet der Messe-Kongress für Frauen am 9. Mai 2020 im FORUM der Messe Frankfurt zum 10. Mal statt. Bis Mitte November können Besucherinnen noch über das Kongressprogramm 2020 abstimmen unter http://abstimmung.womenandwork.de. 247 Themen stehen zur Auswahl. Seit vielen Jahren lassen die Veranstalter der women&work über das Kongressprogramm der women&work abstimmen. „Uns ist dieser demokratische Prozess sehr wichtig“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin der women&work. „Wir veranstalten die women&work für die Frauen, daher ist es für uns selbstverständlich, dass sie auch ein Mitspracherecht darüber haben, welche Kongressthemen sie interessieren und hören möchten.“ In...

#metoo – 30 Prozent der betroffenen Frauen melden die Vorfälle nicht

(Bonn, 30. September 2019) Gut zwei Jahre nach der Hashtag-Aktion #metoo in den sozialen Medien ist sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz nach wie vor weit verbreitet. Das ergibt die aktuelle women&work Online-Befragung, die von Mitte August bis Mitte September 2019 durchgeführt wurde. 142 Frauen haben an der Umfrage teilgenommen. Mehr als ein Drittel (33,8%) der befragten Frauen gab an, bereits Erfahrung mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz gemacht zu haben. Knapp 30% der betroffenen Frauen melden die Vorfälle jedoch nicht. Frauen, die sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz erlebt haben, gehen damit sehr unterschiedlich um, wie die Umfrage des Veranstalters der women&work, Europas Leitmesse für Frauen, zeigt: 39,6 % berichteten einer Person ihres Vertrauens darüber, 27,1% zeigten die Person bei den jeweiligen Vorgesetzten an und 25% nutzten unternehmenseigene Anlaufstellen wie Betriebsrat oder Personalabteilung, um den Vorfall zu melden....

Europäischer Kulturmarken-Award 2019

105 Wettbewerbsbeiträge aus ganz Europa können auf eine Nominierung innerhalb von Europas avanciertestem Kulturpreis hoffen Für eine Nominierung innerhalb des 14. Europäischen Kulturmarken-Awards wurden 105 Bewerbungen in acht Wettbewerbskategorien aus ganz Europa eingereicht. Die Bewerbungen kommen unter anderem aus Deutschland, Frankreich, Holland, Kroatien Litauen, Österreich, Tschechien, und der Schweiz. Am 26. September entscheidet eine 42-köpfige Expertenjury unter dem Vorsitz des bekannten Kulturpolitikers Prof. Dr. Oliver Scheytt, innerhalb eines mehrstufigen Auswahlverfahrens auf dem UNESCO-Weltkulturerbe Museumsinsel...

NEU: women&work schreibt Motto-Wettbewerb aus

(Bonn, 2. September 2019) Die women&work, Europas Leitmesse für Frauen und Karriere, schreibt einen Motto-Wettbewerb aus. Bis zum 30. November 2019 können Themenvorschläge für das Schwerpunktthema 2021 des Messe-Kongresses eingereicht werden. Informationen zum Wettbewerb gibt es unter http://motto.womenandwork.de. „Seit 2013 haben wir die jährlichen Schwerpunktthemen bestimmt“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin der women&work, die im kommenden Jahr 10-jähriges Jubiläum feiert. „Im nächsten Jahr stellen wir das letzte Schwerpunktthema, mit dem wir zum „Aufbruch der Zivilgesellschaft“ aufrufen. Diesen Aufruf möchten...

TICKETING INNOVATIONS - Die digitale Transformation im Kulturbetrieb

Ticketing Innovations ist eins der 12 innovativen Themenforen des 11. KulturInvest!-Kongresses vom 07. bis zum 08. November 2019 auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein. Das Themenforum wird von CTS EVENTIM präsentiert und von Rainer Glaap, CTS Eventim Solutions GmbH, Lead Product Marketing Manager EVENTIM.Inhouse moderiert. 100 namhafte Impulsgeber aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien zeigen auf Europas größtem Kulturkongress die neuesten Trends im europäischen Kulturmarkt auf und entwickeln mit 750 erwarteten Teilnehmern aus ganz Europa Zukunftsvisionen für den europäischen Kulturmarkt. https://kulturmarken.de/veranstaltungen/kulturinvest-kongress Es...

CULTURAL EDUCATION - Was ist und wozu braucht man Kulturelle Bildung?

Cultural Education ist eins der 12 innovativen Themenforen des 11. KulturInvest!-Kongresses vom 07. bis zum 08. November 2019 auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein. Das Themenforum wird von Bayer Kultur präsentiert und von Bettina Münzberg, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Rats für Kulturelle Bildung moderiert. 100 namhafte Impulsgeber aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien zeigen auf Europas größtem Kulturkongress die neuesten Trends im europäischen Kulturmarkt auf und entwickeln mit 750 erwarteten Teilnehmern aus ganz Europa Zukunftsvisionen für den europäischen Kulturmarkt. https://kulturmarken.de/veranstaltungen/kulturinvest-kongress Offenheit...

Die Jury des Europäischen Kulturmarken-Awards ruft bis zum 31. August zum Wettbewerb um Medienkultur auf

Europas avanciertester Kulturpreis zeichnet dynamische Kulturprojekte und das herausragende Engagement europäischer Kulturinvestoren sowie trendsetzende Kulturmanagerinnen und Kulturmanager aus. Bis zum 31. August 2019 können unter anderem Wettbewerbsbeiträge in der Kategorie „Europäischer Preis für Medienkultur 2019“ eingereicht werden. Eine 42-köpfige Jury aus Kulturexperten entscheidet am 26. September unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Oliver Scheytt auf dem UNESCO-Weltkulturerbe Museumsinsel Berlin über die Nominierten. Die Preisträger werden am 07. November 2019 innerhalb der „Night of Cultural Brands“ mit der AURICA,...

CULTURAL MARKETING STRATEGIES - Haltung statt Image! – Ein Thema auf dem KulturInvest!-Kongress 2019

Cultural Marketing Strategies ist eins der 12 innovativen Themenforen des 11. KulturInvest!-Kongresses vom 07. bis zum 08. November 2019 auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein. Das Themenforum wird von Causales präsentiert und von dem Kulturmanager, Medienexperten und Juror des Europäischen Kulturmarken-Awards Henry C. Brinker moderiert. 100 namhafte Impulsgeber aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien zeigen auf Europas größtem Kulturkongress die neuesten Trends im europäischen Kulturmarkt auf und entwickeln mit 750 erwarteten Teilnehmern aus ganz Europa Zukunftsvisionen für den europäischen Kulturmarkt. https://kulturmarken.de/veranstaltungen/kulturinvest-kongress Mit...

Der Europäische Kulturmarken-Award sucht das Europäische Bildungsprogramm des Jahres 2019

Bis zum 31. August können Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden Europas avanciertester Kulturpreis zeichnet dynamische Kulturprojekte und das herausragende Engagement europäischer Kulturinvestoren sowie trendsetzende Kulturmanagerinnen und Kulturmanager aus. Bis zum 31. August 2019 können unter anderem Wettbewerbsbeiträge in der Kategorie „Europäisches Bildungsprogramm des Jahres 2019“ eingereicht werden. Eine 42 -köpfige Jury aus Kulturexperten entscheidet am 26. September unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Oliver Scheytt auf dem UNESCO-Weltkulturerbe Museumsinsel Berlin über die Nominierten. Die Preisträger werden am...

Inhalt abgleichen