Kommune

Ihr laufendes Konto steht im Haben, eine kleine Notfallreserve haben Sie auf einem Tagesgeldkonto oder Sparbuch angelegt und Kredite haben Sie nicht: Dann beträgt Ihr Schuldenstand momentan 27.955 Euro, berechnet Rhein-Wied-News (www.rhein-wied-news.de)! Diese Zahl ist für Einwohner der Stadt Neuwied zutreffend, und, das sei vorausgeschickt, damit günstiger als in vielen anderen Kommunen Deutschlands. Aber wer sind die Verantwortlichen für diesen Schuldenberg, der auf Ihnen lastet? Beginnen wir in der Heimat, also von unten nach oben: - Die Stadt Neuwied hat eine Verschuldung von € 802.- pro Einwohner (und liegt damit besser...

Das Land Brandenburg hat ein neues Bürgerportal auf Basis des Content-Management-Systems SixCMS entwickelt. Der Bürgerservice Maerker ist Teil des landesweiten Serviceportals und bietet Kommunen und ihren Bürgern eine Kommunikationsplattform zur Behebung von Infrastrukturproblemen. Das brandenburgische Informationssystem maerker.brandenburg.de ist in den Probebetrieb gestartet. Die beiden Kommunen der Pilotphase sind die Stadt Rathenow und die Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin. Der Bürgerservice Maerker wurde im Innenministerium konzipiert und entwickelt. Ziel des Portals ist es, den Bürgern die Möglichkeit zu geben, ihre...

Kommunen profitieren von analytischen Systemen Kommunen können mit einem BI-System die vielfältigen Aufgaben, die an eine Kommunalverwaltung gestellt werden schneller und präziser erledigen und so noch verantwortungsvoller mit Steuergeldern umgehen. Ein Einsatz von Business Intelligence bringt Nachvollziehbarkeit in Verwaltungsakte und ermöglicht eine transparente Haushaltsplanung. Wie hoch ist der Finanzierungsbedarf für eine neue öffentliche Einrichtung und wann muss diese fertiggestellt sein? Welche Einflussfaktoren sind für die sinkenden Gewerbesteuereinnahmen verantwortlich? Spürbare Entlastung verschafft modernen...

Ein erster Eindruck und eine wertvolle Empfehlung Viel versprechend scheint die Messe besonders für kommunale Diensteanbieter zu sein. Doch der erste Eindruck täuscht. Statt wirklicher Innovation sieht sich der Besucher eher altbekannten Systemlösungen für Kommunen gegenüber. Von der Immobilien- und Liegenschaftsverwaltung, über Verkehrsführung und –kontrolle bis hin zu Abrechnungs- und Bilanzierungssystemen mit (oder auch ohne) Doppik reicht oberflächlich gesehen das Angebot der Aussteller. Die wirklichen Revolutionen verbergen sich jedoch hinter Namen wie Seneca. Erstmals wird hier eine Wissensbilanzierung geboten,...

Das Jahr 2009 wird alle Wirtschaftsbereiche herausfordern. Die Budgets werden enger, gerade für Onlinemarketing gibt man jetzt nicht gerne zu viel Geld aus. Die Branche reagiert entsprechend und passt ihre Angebote an: Neue Preisstrukturen, mehr Leistungen und Service, und allerlei Rabatte sollen die Firmen animieren, auch weiterhin in Onlinemarketing zu investieren. Denn trotz aller Unkenrufe zählt das Internet zu den meist genutzten Informationsquellen, insbesondere im B2B-Bereich, Tendenz: weiterhin steigend. Die erste Regel für Firmen, gerade in angespannten Zeiten, lautet eben immer noch: Wer nicht wirbt, stirbt. Wichtige...

Drastische Preissteigerungen für Energie belasten seit Jahren Haushalte und Wirtschaft. Die Preiserhöhungen werden von den Energieversorgern mit der zunehmenden Verknappung von fossilen Energieträgern auf dem Weltmarkt und mit erhöhten staatlichen Abgaben erklärt. Tatsächlich ist das Ausmaß der Preissteigerungen bei Energie allein damit nicht zu rechtfertigen. Denn die Preiserhöhungen für Privatverbraucher gehen über die gestiegenen Bezugskosten und die erhöhten Steuern weit hinaus. Die großen Energieanbieter wie E.ON, RWE, EnBW, Vattenfall und EWE steigern indes ihre Gewinne. Auch in anderen Bereichen führen offensichtlich...

Fachseminar „EU-Beihilfen in Kommunen und die Problematik der Daseinsvorsorge“ vom 26.-27. Mai 2008 in Berlin Berlin, 15.04.2008: Vor welchen Herausforderungen kommunale Unternehmen durch die europäische Beihilfenrechtsreform stehen und wie die Daseinsvorsorge rechtsgemäß finanziert werden kann, erfahren die Teilnehmer des Fachseminars EU-Beihilfen in Kommunen und die Problematik der Daseinsvorsorge“ am 26. und 27. Mai in Berlin. Kommunale Daseinsvorsorge wird zunehmend auf europäischer Ebene reguliert. Die Europäische Kommission versucht schon seit einigen Jahren, die Daseinsvorsorgedienstleistungen dem EU-Wettbewerbsregime...

Nach Migration aus basis3ooo und PROSOZ/S jetzt Transfer aus OPEN/PROSOZ möglich Lämmerzahl ist ab sofort in der Lage, nicht nur Daten aus den IT-Lösungen basis3ooo und PROSOZ/S zu übernehmen, sondern auch aus der Anwendung OPEN/PROSOZ. Der Dortmunder Software-Anbieter, der mit LÄMMkom in allen Bereichen der Sozialverwaltung aktiv ist, hatte sich bereits im vergangenen Jahr bei zahlreichen Datenübernahmen als erfahrener Spezialist profilieren können. Von den kurzen Projektlaufzeiten zeigt sich unter anderen die Stadt und Optionskommune Schweinfurt begeistert. Die Verwaltung setzt LÄMMkom seit 2007 für alle Geltungsbereiche...

Die kommunale Gesundheitsförderung gewinnt in der Bundesrepublik Deutschland weiter an Bedeutung. Im Jahr 2007 wurde beispielsweise der Deutsche Präventionspreis des Bundesgesundheitsministeriums für kommunale und regionale Gesundheitsförderungsprogramme oder -projekte vergeben. Auch die Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen haben das Setting Kommune in Ihren Empfehlungen zur Umsetzung des § 20 SGB V aufgenommen. Ein neuer Durchgang des berufsbegleitenden Weiterbildungsstudienganges Gesundheitsförderung in Städten und Gemeinden startet am 11. und 12. April 2008 an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) und wird Praktikerinnen...

Inhalt abgleichen