Kleben

13.04.2017: | | |

Geklebtes Klangwunder

Caroline Henry baut Geigen. Ihr Beruf ist jahrhundertealte Handwerkskunst. Im Interview erklärt sie, wie das klangschöne Streichinstrument aus Holz mit „tierischen“ Klebstoffen entsteht. Der Geigenbau hat eine lange Tradition. Was hat sich seit Stradivaris’ Zeiten geändert? Henry: So gut wie gar nichts. Eine Geige entsteht immer noch nach alter Tradition in Handarbeit. Ungefähr einen Monat brauche ich für ein Exemplar. Dabei nutze ich dieselben Techniken, die auch Stradivari schon eingesetzt hat: sägen, hobeln, schnitzen, schleifen, kleben. Welche Holzarten verwenden Sie? Henry: Für die Decke der Geige benutze ich in der Regel Fichte, für den Boden, den Hals, die Zarge und Schnecke Ahorn. Die Qualität ist dabei entscheidend für einen guten Klang. Das Holz sollte langsam gewachsen sein und mehrere Jahre gelagert werden. Und wie entsteht dann aus den einzelnen Holzteilen die fertige Geige? Henry: Indem man sie Schritt für...

01.06.2016: | |

Klebrige Zeitreise von der Antike bis zur Zukunft

Düsseldorf – Kleben auf der Höhe der Zeit – unter diesem Motto steht die neue Ausgabe des Magazins „Kleben fürs Leben“, das alljährlich vom Industrieverband Klebstoffe e.V. (IVK) herausgegeben wird. Freuen dürfen sich die Leser auf viele spannende Themen, die die enorme Bandbreite der hochmodernen Fügetechnik Kleben aufzeigen: Angefangen beim Klebstoff-Know-how der alten Ägypter bis hin zu Hightech-Klebstoffen für Mars-Raumschiffe. Seit 2006 informiert das Magazin „Kleben fürs Leben“ über die Innovationskraft der deutschen Klebstoffindustrie. Auf verständliche, anschauliche und unterhaltsame Weise wird dem Leser die beeindruckende Vielfalt der Klebtechnik nähergebracht. Die Themen der aktuellen Ausgabe sind unter anderem: Leichtbau-Rollatoren, Klebverfahren gegen Krampfadern oder Korallenklebstoff für Meerwasseraquarien. Selbstverständlich ist das Magazin „Kleben fürs Leben“ wieder als interaktives E-Paper erhältlich...

Heißleim-Auftragstechnik: Gebrauchte Klebegeräte als Alternative zu Neuanschaffungen

Molkereibetrieben, die Heißleim-Auftragstechnik einsetzen, bieten sich beim Ausfall der Klebegeräte Alternativen zu einer Neuanschaffung: Gebrauchte, generalüberholte Geräte sind kostengünstiger, Produktionslinien und Teilelager müssen nicht umgestellt werden. H + L Klebetechnik mit Sitz in Neusäß nahe Augsburg ist spezialisiert auf die Wartung und Reparatur von Leimauftragsgeräten und der dazugehörigen Ersatzteile. Fast alle Molkereibetriebe setzen in ihren Produktionslinien Heißleim ein, zur Verpackung der Milcherzeugnisse selbst oder im Rahmen der Endverpackung für den Groß- und Einzelhandel. Kommt es zu einer Störung der Klebegeräte, wird häufig eine Neuanschaffung getätigt, um Ausfallzeiten so gering wie möglich zu halten. Dabei kann die Wartung, Reparatur oder ein gebrauchtes Klebegerät eine kosten- und zeitsparende Alternative sein. H + L Klebetechnik als Unternehmen der Heißleim-Auftragstechnik übernimmt für Molkereien...

ViscoTec präsentiert – auf den Fachmessen Advanced Engineering, AIRTEC und productronica

ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH als Hersteller von Dosieranlagen und Dosierkomponenten für halbautomatische und vollautomatische Produktionslinien und Montageprozesse hat auf einigen Fachmessen die aktuellsten Neuentwicklungen des Unternehmens für 1K- und 2K-Dosierprozesse vorgestellt. Gerald Pfeiler, CEO ViscoTec America Inc., stand mit weiteren Beratern auf der internationalen Fachmesse AIRTEC für Zulieferer der Luft- und Raumfahrt (3.-5.11.2015 in München) den interessierten Anwendern zur Verfügung. Die Besucher der Fachmesse Advanced Engineering in Birmingham, UK (4.-5.11.2015) wurden von Stefan Kerl, European Sales Manager,...

17.08.2015: | | | |

Praxiswissen in kompakter Form

Düsseldorf – Schreiner und Tischler aufgepasst: Die Neuauflage des bewährten Handbuchs SchreinerBerater ist ab sofort erhältlich – die SchreinerPraxis. Das kompakte Nachschlagewerk fasst das gebündelte Know-how der Qualitätsmarken Pattex und Ponal aus über 50 Jahren Praxiserfahrung zusammen. Hilfreiche Anwendungstipps unterstützen Profis bei ihrer täglichen Arbeit. Egal ob Lehrling, Geselle oder erfahrener Meister – der Inhalt der SchreinerPraxis ist für alle gleichermaßen interessant. Das kompakte Handbuch wurde nach neuesten Erkenntnissen aus Forschung, Entwicklung und Technik aktualisiert. Auf 145 Seiten erfahren...

Das Multitalent für Schreiner und Montagebetriebe

Düsseldorf – Dichten, Kleben, Füllen – das Aufgabenspektrum von Schreinern, Tischlern und Montagebetrieben ist breit gefächert. Damit sie nicht für jede Tätigkeit unterschiedliche Spezialprodukte mit sich führen müssen, bietet Pattex jetzt einen Polymer-Dicht- und Montageklebstoff, der viele Eigenschaften in einem Produkt vereint: Der DK Flex 1000. Profis profitieren von vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Einer für alles: Mit dem elastischen 1-komponentigen Dicht- und Montageklebstoff lassen sich Fußleisten, Fensterbänke und Co. montieren sowie unterschiedliche Materialien, wie Holz, Metall oder Glas, sicher verbinden....

Messevorbericht zur Bondexpo 2014 – ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH

Mit der klaren und konsequenten Ausrichtung auf die Prozesskette Fügen/Verbinden durch Kleben, Vergießen, Dichten und Schäumen fokussiert die Bondexpo 2014 auf die aktuellen und künftigen Herausforderungen im Bereich des Fügens und Verbindens verschiedenster Materialien. Vermittelt wird der Entwicklungsstand und das Know-how zwischen Forschung und Entwicklung sowie Anwendung und Applikation mit Blick in die Zukunft bei den Kleb-, Dämm- Schäum, Dicht- und Vergießtechnologien. Die neuesten Innovationen der ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH für die Bereitstellung und Präzisionsdosierung von Klebe- und Dichtmedien in der...

13.01.2014: | | | | | |

Geklebt hält besser als geschweißt

Das Unternehmen KPS Dosiertechnik in Dunningen/ Seedorf existiert seit18 Jahren / Seit vier Monaten bildet der Betrieb aus KPS Dosiertechnik Kopf und Pfaff GbR ist ein kleines, aber feines Unternehmen, das seine Dosieranlagen in die ganze Welt liefert. Das 1996 gegründete Unternehmen steht gut da. Die beiden Chefs planen, die Produktionsflächen zu erweitern. Es ei nicht ganz leicht zu erklären, wofür ihre Anlagen gebaut würden, räumen die beiden Geschäftsführer Thomas Kopf und Erik Pfaff beim Firmenbesuch durch Oberbürgermeister Thomas Herzog und Wirtschaftsförderin Maike Riesenberg ein. Doch haben die beiden Männer,...

Geschlitzter Trennstreifen macht Verarbeitung leichter

Die Gebäudehülle eines Hauses winddicht zu machen gehört zu den wichtigsten Aufgaben eines Fachhandwerkers. Denn werden bei der Verarbeitung Leckagen übersehen, können im Laufe der Jahre große Probleme folgen - zum Beispiel ein Auskühlen der Dämmung durch kalte Außenluft oder eine Schädigung der Konstruktion durch eindringende Feuchtigkeit und Insekten. Um einen dauerhaft wirksamen Schutz zu erreichen, ist eine lückenlose Verklebung der winddichten Ebene notwendig. Der Schweizer Systemhersteller Siga hat seine Angebotspalette an hochwertigen Klebeprodukten mit Wigluv 20/40 erweitert. Dessen geschlitzter und reißfester Trennstreifen...

Vorbehandlung mit Plasma - warum selber machen?

Diener electronic auf der Composites / Bondexpo 2013 Vorbehandlung mit Plasma vor dem Bonden, Kleben oder Lackieren – warum selber machen? Dienstleistung in zertifizierter Qualität – die clevere Alternative! Ebhausen, im Juli 2013. Mittlerweile im dritten Jahr ist die Tochterfirma der Diener electronic GmbH + Co. KG, die Diener plasma GmbH + Co. KG erfolgreich für die Plasma-Behandlung von Kundenteilen zuständig. Egal ob aktivieren, ätzen oder beschichten – für alle Anwendungen gibt es auch die passende Lohnbearbeitung. Hierbei spielt weder die Geometrie noch die Größe der Teile eine Rolle. Für alle Anwendungen gibt...

Inhalt abgleichen