Kindesmissbrauch

Mein Weg aus dem Fegefeuer - Autobiografischer Ratgeber

Brenda Leb teilt in "Mein Weg aus dem Fegefeuer" ihre bewegende Geschichte, um anderen Opfern von Missbrauch Mut zu machen. Dieses Buch beinhaltet den erschütternden Bericht einer Frau, die als Jugendliche jahrelang vom eigenen Vater missbraucht und unter Drohungen zum Schweigen gebracht wurde. Für das gläubige Mädchen war diese Zeit das Fegefeuer auf Erden und selbst die Flucht aus ihrem Elternhaus konnte sie daraus nicht befreien. Die Dämonen des Missbrauchs verfolgten und beherrschten sie weiter in zwei unglücklichen Ehen. Ihre neurotischen Störungen, Panikattacken, ihr unverarbeiteter Ekel und Hass trieben sie eines Tages an den Rand des Abgrunds. Als sie nur mehr Selbstmord als Ausweg sah, erkannte sie, dass sie es ihren Kindern schuldig war, weiter zu leben und zu kämpfen. Am tiefsten Punkt ihres Lebens angekommen, nahm sie daher den Kampf um ihre seelische Gesundheit aktiv in die Hand. Brenda Leb teilt in "Mein Weg aus dem Fegefeuer"...

Zeit, mich zu finden - Nachdenklicher Roman

Eine ältere Frau muss sich in Sabeth Ackermanns "Zeit, mich zu finden" sich selbst und ihrer Vergangenheit stellen. Die sechzigjährige Lehrerin Pia hat sich längst mit ihrer oberflächlichen Lebensweise arrangiert, als sie bei einer Veranstaltung unvermutet in einen von der normalen Zeit ausgekoppelten Raum gerät. In dieser Art Parallelwelt trifft sie auf ihren ehemaligen Klassenlehrer Jan. In der geschützten Zeitblase können sich die Gefühle der beiden füreinander entzünden. Doch Pia wird zunehmend von den Erinnerungen an ihre rigide Erziehung überrollt, die ihr weiteres Leben maßgeblich geprägt hat. Und Jan scheint vor ihr ein Geheimnis zu verbergen. Schließlich sieht Pia sich Problemen gegenüberstehen, auf die sie nicht vorbereitet war. Und sie muss eine Entscheidung treffen. Der Roman "Zeit, mich zu finden" von Sabeth Ackermann setzt sich auf ansprechende und spannende Weise mit teils problematischen Themen auseinander, wie z.B....

Gottes Wunden - Autobiografische Geschichte(n) einer Resilienz

Magdalena Bennato beschreibt in "Gottes Wunden" die traumatischen Ereignisse einer Kindheit und Jugend im katholischen Polen. In diesem neuen Buch erlaubt die Autorin den Lesern einen Einblick in eine Kindheit und Jugend, die im katholischen Polen in der Zeit zwischen 1970 und 1990 alles andere als harmonisch und glücklich war. Sie berichtet in kurzen Szenen aus ihrem Leben, was in ihrer Kindheit und Jugend so alles passiert ist und zeigt, auf welche Weise ihre Eltern sie alles andere als gut erzogen haben. Die Leser werden allerdings auch zu Zeugen von einigen eher lustigen Geschichten, wie z.B. die Angst der Autorin als Kind in eines der Plumpsklos zu fallen oder von den Farmtieren gefressen und verdaut zu werden. Das autobiografische Buch "Gottes Wunden" von Magdalena Bennato erzählt in kurzen, prägnanten Episoden authentische, bewegende, zum Teil schockierende und verstörende Erlebnisse und eignet sich deswegen am Besten für eine erwachsene...

Worte verletzen ... und Schweigen tötet

Spannender Thriller mit ernstem Hintergrund aus der Feder der österreichischen Autorin Karin Waldl Mit ihrem aktuellen Werk "Worte verletzen … und Schweigen tötet" setzt die österreichische Autorin Karin Waldl erneut ein Signal zu einem aktuellen Thema: Kindesmissbrauch und die Folgen, die sich daraus ergeben können, werden hier drastisch in Szene gesetzt. Die Autorin zahlreicher Kinder- und Jugendbücher wendet sich diesmal nicht an die jungen Leser, sondern verpackt ihre Botschaft in einen Psychothriller für junge Erwachsene. Dabei wechselt Karin Waldl gekonnt zwischen den Ebenen, wenn ihre Protagonistin in ihre eigenen Erzählwelten...

Depressiv ohne Grund? Unerkannter sexueller Missbrauch könnte die Ursache sein!

Missbrauch gehüllt in die Maske der Liebe? Wenn Mama und Papa ohne Gewalt und ohne Beweise missbrauchen und die Erinnerung verschwindet: Ein dunkles Familiendrama mit zahlreichen traumatischen Folgen für Körper und Seele. Der Ratgeber „Subtiler & vergessener sexueller Missbrauch durch Mama und Papa – gehüllt in die Maske der Liebe“ bricht mit einem gesellschaftlichen Tabuthema, das möglicherweise für viele körperliche und psychische Leiden verantwortlich ist und hilft Opfern den wahren Tatsachen endlich auf die Spur zu kommen. Ohne Gewalt, ohne Beweise und das Schlimmste: ohne Erinnerung! In seinem Ratgeber „Subtiler...

Justizversagen? Wenn statt des Täters das Opfer bestraft wird

Skandalöses Strafverfahren gegen Mutter eines missbrauchten Kindes wegen Verleumdung des mutmaßlichen Täters Am 21. Juni 2016, 9 Uhr, Saal 3 wird beim Amtsgericht Kiel über eine Anklage wegen Verleumdung gegen die Lehrerin G.P.*. verhandelt. Die Strafanzeige wurde von ihrem geschiedenen Ehemann und Vater der gemeinsamen Tochter, die heute 17 Jahre alt ist, erstattet. Dem liegt folgender Sachverhalt zugrunde: Nach der Trennung der Eltern wurde Frau P. das alleinige Sorgerecht zuerkannt. Der Vater hatte ein Umgangsrecht. Im Jahr 2004 musste Frau P. feststellen, dass ihre Tochter zunehmend depressiv wurde und gravierende...

"Der Journalist – der Todesbaum" – der packende zweite Teil des Journalisten-Krimis

In seinem Buch "Der Journalist" erzählt Autor Hansjürgen Wölfinger die Geschichte von fünf Freunden, deren Verflechtung in der Vergangenheit noch immer Einfluss auf die Gegenwart nimmt. Frank Neumann arbeitet als freier Journalist für die New York Post. Der Tod seiner Tante, die er sehr geliebt hat, geht ihm ziemlich nah und er bleibt nach ihrer Beerdigung noch einige Zeit in seiner Heimat München. Dort lernt er Dr. Baumgartner kennen, einen Arzt, der seine Jugendzeit in einem Dorf bei Rosenheim verbracht hat. Was er dort mit seinen Blutsbrüdern erlebt hat, ist für Frank Neumann zugleich spannend und schwer zu verarbeiten. Und...

Münchner Kinderschutz-Verein verklagt ehemaliges Heimkind

09.04.2014, München - "Für die Kinder ist es nicht erledigt" - auf diesen Spruch der Vorsitzenden Richterin kann man die derzeitige Klagewelle eines Münchner Kinderschutz-Vereins wohl bringen. Vor Wochenfrist wurde unter Festsetzung eines Streitwertes von 27.000 Euro ein Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie a.D. auf Unterlassung verklagt, der presseblog berichtete. Am vergangenen Dienstag musste sich nun das ehemalige Heimkind Mario S. (54) gegen die Klage des Kinderschutz-Vereins vor dem Landgericht München verteidigen. Auslöser des Rechtsstreits sind schwere Vorwürfe des Beklagten gegen den Verein, so u.a. die Behauptung,...

Münchner Verein Kinderschutz e.V. will Äußerungen über Kindesmissbrauch verbieten

30.03.2014, München - Am vergangenen Freitag fand der Auftakt zweier sachlich zusammenhängender Verfahren am Landgericht München zum hoch emotionalen Thema Kinderschutz statt. Kläger ist der Münchner Verein "Kinderschutz e.V.". Es geht in beiden Verfahren um eine von dem Kläger begehrte Unterlassung von kritischen Äußerungen hinsichtlich der Zustände in Einrichtungen des Vereins Kinderschutz e.V. bzw. seiner Vorgängerorganisationen, so z.B. im ehemaligen Amalie-Nacken-Heim in Dachau. Bei Landgerichtsprozessen herrscht Anwaltszwang, so dass sich sowohl Kläger als auch Beklagter jeweils von einem Rechtsanwalt vertreten ließen. Das...

Beratung auf dem Christopher-Street-Day in Hamburg 2013

Vor über dreißig Jahren begann der Lebensberater, Schmerztherapeut und Autor Hans Georg van Herste damit, Opfer von sexuellem Missbrauch und häuslicher Gewalt, sowie Homo-, Trans- und Intersexuelle zu begleiten und zu unterstützen. Aus seinen Selbsthilfegruppen entstand vor vielen Jahren der gemeinnützige Verein „TransBorderLes e.V.“, dessen Mitfrauen und –Männer van Herste tatkräftig unterstützen. Am Samstag, den 3. August 2013 bieten auf dem CSD Hamburg am TBL-Stand folgende Vereinsmitglieder ihre Hilfe an: Brigitte Winkel, Lehrerin, Thema: Homophobie und Missbrauch in Schulen Margaretha & Michaela Main, Autorinnen,...

Inhalt abgleichen