Kindermedien

Von LIKE zu LOVE im Wettbewerb um Zeit und Aufmerksamkeit

Auf dem Kindermedienkongress der Akademie der Deutschen Medien am 07. November im Literaturhaus München dreht sich alles um die Frage, welche Kindermedien und Kampagnen heute noch die Aufmerksamkeit der Kids gewinnen. Hochkarätige Speaker präsentieren digitale Spiel- und Erlebniswelten sowie neue Vermarktungs- und Wachstumsstrategien für den Kindermedienmarkt. Wie wird aus einem LIKE ein LOVE? Wie können sich Kindermedien und -spiele im Wettbewerb um die Zeit und Aufmerksamkeit der Generationen Z und Alpha durchsetzen? Der Kindermedienkongress liefert neueste Erkenntnisse aus der Marktforschung zu den aktuellen Themenwelten, dem Medienkonsum und Nutzungsverhalten der jungen Zielgruppen. Zudem präsentieren nationale und internationale Speaker aus Startups, Traditions- und Digitalunternehmen erfolgreiche Produktinnovationen, Kampagnen und Geschäftsmodelle rund um Kinderbücher, Spielzeug und Hörspiele. In einer moderierten Live-Talkrunde...

Kindermedienkongress 2017: Volles Haus bei der Akademie der Deutschen Medien

Innovative Vorträge und Roundtables mit über 100 Teilnehmern Die Akademie der Deutschen Medien begrüßte auf dem diesjährigen Kindermedienkongress am 8. November im Literaturhaus München über 100 Gäste. Unter dem Motto „Generationen Z und Alpha – Wer liest was wo?“ hielten Referenten aus Europa und Übersee Keynote-Vorträge und Fachbeiträge zu aktuellen Mediennutzungsgewohnheiten, innovativen Digitalangeboten und vielversprechenden Marketingmaßnahmen für Kinder und Jugendliche. Dieses Mal mit dabei waren auch internationale Speaker von Amazon, Wattpad und Made in Me. Ashleigh Gardner von Wattpad (Kanada) zeigte, wie Kinder und Jugendliche Inhalte auf der Self-Publishing-Plattform erzeugen und konsumieren, sich austauschen und gegenseitig zum Lesen motivieren. Kurt Beidler von Amazon (USA) präsentierte Amazon FreeTime Unlimited, das tausende altersgerechte Inhalte für Kinder im Alter von drei bis acht Jahren anbietet. Eric...

Kindermedienkongress 2017: GENERATION Z UND ALPHA - WER LIEST WAS WO?

Innovative Plattformen, Produkte und Technologien für Kinder und Jugendliche „Wer liest was wo?“ heißt es diesmal auf dem jährlich stattfindenden Kindermedienkongress der Akademie der Deutschen Medien am 8. November 2017 im Literaturhaus München. Im Fokus stehen aktuelle Mediennutzungsgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen, innovative Plattformen und Technologien für die Generationen Z und Alpha sowie crossmediale Vermarktungsstrategien für Kinder- und Jugendmedien. Neben Neuerscheinungen in Print prägen innovative Digitalstrategien die Kindermedienbranche, die das Geschäft langfristig absichern sollen. Und es wird deutlich: Es ist nicht immer leicht „fly zu sein“ – vor allem dann nicht, wenn sich die Art und Weise, wo und wie Kinder und Jugendliche Inhalte konsumieren, rasend schnell ändert: Bücher lesen Kinder und Jugendliche in Print, aber immer häufiger auch auf dem Smartphone oder Online-Plattformen wie Wattpad....

Kindermedienkongress und -Seminar

„Snapchatter, Pokémon Go-Jäger und… Leser?“ Das Motto des 7. Kindermedienkongresses zeigt: das Mediennutzungsverhalten von Kindern hat sich stark verändert. Sie nutzen Smartphones, Tablets und Co. immer früher und ihre Aufmerksamkeit wird mehr denn je von neuen Kanälen und Apps in Anspruch genommen. Zum Beispiel von Pokémon Go, das kurzzeitig Schwung in den Markt der Augmented Reality-Games gebracht hat oder Snapchat/Snapkidz, das neben WhatsApp und YouTube zu einem der wichtigsten Kommunikationswege für Kids und Teens geworden ist. Verlage und Medienunternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre Häuser auf die sich...

Snapchatter, PokémonGo-Jäger und… Leser?

Der 7. Kindermedienkongress der Akademie der Deutschen Medien am 14. November 2016 Ob Social Media, mobile Games oder andere digitale Medien – Kinder nutzen Smartphones, Tablets und Co. immer früher. Ihre Aufmerksamkeit wird dabei von immer neuen Kanälen und Apps in Anspruch genommen, wie z. B. PokémonGo, das kurzzeitig Schwung in den Markt der Augmented Reality-Games gebracht hat oder Snapchat bzw. Snapkidz, das neben WhatsApp und YouTube zu einem der wichtigsten Kommunikationswege für Kids und Teens geworden ist. Verlage und Medienunternehmen stehen daher vor der Herausforderung, ihre Häuser auf die sich weiterhin rasant...

Wie digital darf’s sein?

Strategien für erfolgreiche Kindermedien auf dem 6. Kindermedienkongress der Akademie der Deutschen Medien Die Mediennutzungsgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen wandeln sich stark, besonders durch neue Devices wie Smartphones und Wearables. Kindermedienhäuser stehen daher vor großen Herausforderungen in Punkto Content-Strategien, (digitale) Produktkonzepte und Vermarktungswege: Welche Strategien bieten sich an, um Kinder und Eltern nachhaltig an die Marken zu binden? Wie lassen sich multimediale Produkt- und Markenwelten vom Printbuch über E-Book, App und Game bis zum Non-Book-Artikel umsetzen? Und wie lassen sich Bewegtbildkanäle...

Wie erreicht Content Kinder heute?

Kindermedien von App bis Game erfolgreich entwickeln und etablieren Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet am 16. November 2015 ihren 6. Kindermedienkongress im Literaturhaus München, sein Motto „Print-Buch, Mobile Game und Youtube Channel – Wie erreicht Content Kinder heute?“. Im Fokus der Veranstaltung stehen die Mediennutzungsgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen und wie sie durch Zukunftstechnologien – von Mobile bis Wearable – beeinflusst werden. Internationale Experten und Top-Manager führender Medienhäuser präsentieren innovative Geschäftsmodelle für ein erfolgreiches Kindermedienportfolio. In Case...

Kindermedienwelten auf der 2. Buchmessekonferenz Leipzig

Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet am 12. März 2015 zusammen mit der Leipziger Buchmesse im Congress Center Leipzig die 2. Buchmessekonferenz zu den zwei Themen „Kindermedien“ und „Marketing & Vertrieb“. Die Fachkonferenz zum Thema Kindermedien steht unter dem Motto Buch, Game, Schultüte – Transmediale Produktkonzepte und Markenwelten. Sie beschäftigt sich mit Veränderungen in der Mediennutzung von Kindern in Print und Digital und ihre Konsequenzen für Medienhäuser. (Internationale) Branchenexperten referieren zu folgenden Themen: - Kindermedienwelten und Lesegewohnheiten – Trends und Strategien für...

Die Akademie der Deutschen Medien auf der Leipziger Buchmesse 2015

Konferenzen zu „Marketing & Vertrieb“ und „Kindermedien“ Am 12. März 2015 veranstaltet die Akademie der Deutschen Medien zusammen mit der Leipziger Buchmesse im Congress Center Leipzig die 2. Buchmessekonferenz. Die Kooperation wird nach dem Erfolg im letzten Jahr mit neuem Konzept fortgesetzt: Es gibt zwei parallele Konferenzen zu den Themen Marketing & Vertrieb und Kindermedien. 2. Buchmessekonferenz 2015: Marketing & Vertrieb Die Fachkonferenz Marketing & Vertrieb beschäftigt sich unter dem Motto The Content Customer Journey – Neue Vermarktungsstrategien für Verlage mit Marketing-Trends und -Strategien im Medienbusiness,...

App-Gespenst, E-Book-Held und Print-Prinzessin – Transmediale Contentstrategien für Kindermedienhäuser

5. Kindermedienkongress am 17. November im Literaturhaus München Penguin setzt auf Kooperationen mit Start-ups und Tech Companies. Mit „Oetinger 34“ bietet die gleichnamige Verlagsgruppe eine Autoren- und Leserplattform. Bastei Lübbe erschließt mit medienübergreifenden Kinderbuchwelten auch amerikanische und chinesische Märkte. Diese und weitere Trends und Entwicklungen stehen im Fokus des Kindermedienkongress App-Gespenst, E-Book-Held und Print-Prinzessin – Transmediale Contentstrategien für Kindermedienhäuser der Akademie des Deutschen Buchhandels am 17. November 2014 im Literaturhaus München. Internationale...

Inhalt abgleichen