Kerstin Schaefer

Blasenschwäche bei Multiple Sklerose

Mehr als zwei Drittel aller Multiple Sklerose-Erkrankten haben nach einer Erkrankungsdauer von zirka 10 Jahren begleitend Blasenfunktionsstörungen, die zu den stärksten Symptomen zählen. Für die richtige Diagnose sind „neurologische sowie urologische“ Spezialuntersuchungen erforderlich. Bei einer neurogenen Blasenfunktionsstörung spricht man von der ungehemmten neuropathischen Blase. Die Ursachen sind Krankheitsbilder, bei denen die Impulsüberleitung vom Gehirn über das Rückenmark zur Blase gestört ist. Leider ist nach wie vor dieses Thema immer noch ein Tabu-Thema in unserer Gesellschaft und kaum ein Betroffener traut sich, dieses Thema offen zu besprechen. Multiple Sklerose-Patienten bringen diese Probleme mit ihrer Blase nicht einmal in Verbindung mit ihrer MS-Erkrankung, dabei leiden rund drei Viertel aller Erkrankten unter verschiedenen Blasenproblemen. • Blasenschwäche bei Multiple Sklerose Ratgeber für Hilfesuchende Autoren:...

Das Uhthoff-Phänomen

Die Müdigkeit bei Multiple Sklerose (MS) wird auch Uhthoff-Phänomen genannt. Das Uhthoff-Phänomen ist ein gängiger medizinischer Terminus, der die Verschlimmerung der gesamten MS-Symptomatik bei erhöhten Temperaturen beschreibt. Für MS-Betroffene ist der heiße Sommer ein Problem. Warme Temperaturen werden zur Qual. MS-Kranke fühlen sich oft matt und sind in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt. • Die Müdigkeit bei Multiple Sklerose Ratgeber für Hilfesuchende Autoren: Eva Schatz und Jutta Schütz Verlag: Books on Demand ISBN: 9783741227264 Sprache: Deutsch – 2,99 € Weitere informative Sachbücher finden Sie auf der Webseite: www.jutta-schuetz-autorin.de Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den...

Blasenfunktionsstörungen bei Stoffwechselerkrankungen

Bei einer neurogenen Blasenfunktionsstörung spricht man von der ungehemmten neuropathischen Blase. Die Ursachen sind Krankheitsbilder, bei denen die Impulsüberleitung vom Gehirn über das Rückenmark zur Blase gestört ist. Leider ist nach wie vor dieses Thema immer noch ein Tabu-Thema in unserer Gesellschaft und kaum ein Betroffener traut sich, dieses Thema offen zu besprechen. Multiple Sklerose-Patienten bringen diese Probleme mit ihrer Blase nicht einmal in Verbindung mit ihrer MS-Erkrankung, dabei leiden rund drei Viertel aller Erkrankten unter verschiedenen Blasenproblemen. Mehr als zwei Drittel aller Multiple Sklerose-Erkrankten haben nach einer Erkrankungsdauer von zirka 10 Jahren begleitend Blasenfunktionsstörungen, die zu den stärksten Symptomen zählen. Für die richtige Diagnose sind „neurologische sowie urologische“ Spezialuntersuchungen erforderlich. Mein Buchtipp: Blasenschwäche bei Multiple Sklerose Ratgeber...

Mama, ich höre Stimmen

Mama, ich höre Stimmen!: Mutter und Tochter erzählen aus ihrer jeweiligen Sicht, im Kampf gegen ETWAS, das keiner sieht und dennoch vorhanden ist. Der Klappentext liest sich so: Wie sieht es wohl wirklich in einem Menschen aus, der Stimmen hört und dies über Jahre mit sich alleine herumträgt? In welcher Welt lebt ein Borderliner? Woher kommen diese Blackouts und warum tut sich das Umfeld so schwer, dies alles zu verstehen? Blutverschmierte Wände und Bettlaken. Schreie, Stimmen im Kopf, ein Hin- und Herswitchen zwischen Realität und Fiktion sind Spuren einer höllenartigen Mobbingtortour, die die Täter hinterlassen...

Ein Kinderbuch erklärt Multiple Sklerose

Herr Meier erklärt es kinderleicht! Meine Dosenöffner haben Multiple Sklerose: Schwere Themen kindgerecht, mit heiteren Geschichten erklärt (Autorenehepaar Kerstin und Markus Schaefer). Der Klappentext des Buches liest sich so: Ich habe Multiple Sklerose, und wie erklärt man dies einem Kind? Herr Meier, ein äußerst pfiffiger Kater, erklärt kindgerecht in einer heiteren Erzählung die Erkrankung Multiple Sklerose. Er berichtet von seinem Alltag mit seinen beiden an MS erkrankten Menschen, die er als "Dosenöffner" bezeichnet und erklärt auf authentische und humorvolle, teils bebilderte Art und Weise, das Leben mit dieser...

Die Müdigkeit bei Multiple Sklerose

Die Müdigkeit bei Multiple Sklerose (MS) wird auch Uhthoff-Phänomen genannt. Das Uhthoff-Phänomen ist ein gängiger medizinischer Terminus, der die Verschlimmerung der gesamten MS-Symptomatik bei erhöhten Temperaturen beschreibt. Für MS-Betroffene ist der heiße Sommer ein Problem. Warme Temperaturen werden zur Qual. MS-Kranke fühlen sich oft matt und sind in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt. Buchdaten: Die Müdigkeit bei Multiple Sklerose Ratgeber für Hilfesuchende Autoren: Eva Schatz und Jutta Schütz Verlag: Books on Demand ISBN: 9783741227264 Sprache: Deutsch – 2,99 € Weitere Buchtipps: DEPRESSIONEN...

Initiative Selbsthilfe Multiple Sklerose Kranker e.V.

Der Erfahrungsaustausch unter Betroffenen und ihren Angehörigen ist sehr wichtig - niemand muss die Krankheit „Multiple Sklerose“ allein bewältigen. Die Initiative Selbsthilfe Multiple Sklerose Kranker e.V. (MSK e.V.) unterstützt Betroffene zielgerichtet im Umgang mit der Erkrankung. www.multiple-sklerose-e-v.de Mit der Diagnose „Multiple Sklerose“ (MS) bricht für Betroffene und ihre Angehörige erst einmal die Welt zusammen. Es stellen sich unzählige Fragen und am Ende bleibt doch eine Verunsicherung zurück. „Initiative Selbsthilfe Multiple Sklerose Kranker e.V.“ (MSK e.V.) ist keine Massenorganisation! Sie...

Buchtipp: Blasenschwäche bei Multiple Sklerose

Mehr als zwei Drittel aller Multiple Sklerose-Erkrankten haben nach einer Erkrankungsdauer von zirka 10 Jahren begleitend Blasenfunktionsstörungen, die zu den stärksten Symptomen zählen. Für die richtige Diagnose sind „neurologische sowie urologische“ Spezialuntersuchungen erforderlich. Bei einer neurogenen Blasenfunktionsstörung spricht man von der ungehemmten neuropathischen Blase. Die Ursachen sind Krankheitsbilder, bei denen die Impulsüberleitung vom Gehirn über das Rückenmark zur Blase gestört ist. Leider ist nach wie vor dieses Thema immer noch ein Tabu-Thema in unserer Gesellschaft und kaum ein Betroffener traut...

Buchtipp: Die Müdigkeit bei Multiple Sklerose

Die Müdigkeit bei Multiple Sklerose (MS) wird auch Uhthoff-Phänomen genannt. Das Uhthoff-Phänomen ist ein gängiger medizinischer Terminus, der die Verschlimmerung der gesamten MS-Symptomatik bei erhöhten Temperaturen beschreibt. Für MS-Betroffene ist der heiße Sommer ein Problem. Warme Temperaturen werden zur Qual. MS-Kranke fühlen sich oft matt und sind in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt. Buchdaten: Die Müdigkeit bei Multiple Sklerose Ratgeber für Hilfesuchende Autoren: Eva Schatz und Jutta Schütz Verlag: Books on Demand ISBN: 9783741227264 Sprache: Deutsch – 2,99 € Weitere Buchtipps: DEPRESSIONEN...

Buchtipp: Therapien bei Multiple Sklerose

Medikamentöse Therapien und Symptombehandlung - Therapien bei Multiple Sklerose, alles auf einen Blick. Worin besteht der Unterschied zwischen Immunsupressiva und Immunmodulation und was ist ein monoklonaler Antikörper? Die Symptombehandlung wie: • Blasenstörung • sexuelle Störungen • Fatigue • Depressionen • und viele weitere mehr werden in diesem Buch ebenfalls besprochen. Mit dem Buch "Therapien bei Multiple Sklerose", gibt das selbst an MS erkrankte Autorenehepaar einen Einblick in die verschiedenen medikamentösen Therapieformen und der Symptombehandlung, bei dieser Erkrankung. Vom Hersteller, bis hin...

Inhalt abgleichen