Kennzahlen

Über einen systematischen Austausch Potenziale im Bereich Instandhaltung heben

Berlin, 12.05.2010 - Gemeinsam mit den Beratern der GITTA mbH entwickelt das Deutsche Benchmarking Zentrum (DBZ) aktuell ein Benchmarking-Austausch-Konzept für den Bereich Instandhaltung. Zielgruppe sind Massen- und Fließfertiger, die sich durch Good Practices anderer Unternehmen Optimierungspotenziale erschließen wollen. Der geplanten Benchmarking-Austausch hinterfragt die Umsetzung der Instandhaltung in verschiedenen Massen- und Fließfertigungsunternehmen. Die Benchmarking-Analyse vergleicht Vorgehensweisen, eingesetzte Methodiken und Systeme sowie Ergebnisse. Die betrachteten Bereiche sind: 1. Selbstständige Instandhaltung...

Umsetzung und Kosten des Qualitätsmanagementsystems im Unternehmen vergleichen

Berlin, 10.05.2010 - Das Deutsches Benchmarking Zentrum (DBZ) startet das Online-Benchmarking „Qualitätsmanagementsystem“. Ab Mitte Mai können sich Teilnehmer hinsichtlich Umsetzung und Entwicklung des Qualitätsmanagementsystems vergleichen und erhalten dazu Referenzwerte zu einzelnen Kostenfaktoren. Hauptaugenmerk des Online-Benchmarkings "Qualitätsmanagementsystem" ist die Umsetzung und Entwicklung des Qualitätsmanagementsystems im Unternehmen. Benchmarking-Interessierte erfahren, wie Chancen und positive Effekte eines Qualitätsmanagementsystems von anderen Unternehmen wahrgenommen werden. Darüber hinaus erhalten sie...

Unternehmensinterne Online-Wirtschaftszeitung macht Kennzahlen verständlicher

(Bad Oeynhausen / 29.04.2010) Damit sich die Unternehmensmanager bei ihren Entscheidungen in ihrem Verantwortungsbereich nicht mehr nur auf bloße Analysezahlen der Reports beschränken müssen, hat die Business-Beratung coretelligence mit Business@Times eine Lösung zur differenzierteren Bewertung von Geschäftsentwicklungen konzipiert. Dahinter verbirgt sich eine unternehmensinterne Online-Wirtschaftszeitung, die für ein tieferes Verständnis der Kennzahlen umfangreiche Informationen bereitstellt und damit die Auswertungen von z.B. Business Intelligence-Systemen ergänzt. Auf diese Weise lassen sich die Ursachen für Abweichungen...

Leitfaden zur Analyse der typischen Schwächen in den Kennzahlenkonzepten

(Bad Oeynhausen/31.03.2010) Zwar gründen sich heutzutage fast alle wichtigen Unternehmensentscheidungen auf analysierten Kennzahlen, doch die bisherigen Methoden scheinen nicht ausreichend praxistauglich zu sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Business-Beratung coretelligence unter 316 Business-Entscheidern in Mittelstands- und Großunternehmen. Sie sind mit ihren Kennzahlensystemen selten zufrieden und begründen dies damit, dass es deshalb immer wieder zu Fehlentscheidungen mit weitreichenden Folgen kommt. Aus diesem Grund hat das Beratungshaus einen umfangreichen Leitfaden zur Analyse der typischen Schwächen von Kennzahlensystemen...

Typische Indizien für Schwächen in den Kennzahlen-Systemen

(Bad Oeynhausen / 10.03.2010) Kennzahlen kommen in vielfältiger Art und Weise im Unternehmen zum Einsatz. Sie helfen, die kaum noch überschaubaren Datenmengen auf einzelne aussagefähige Größen zu verdichten. Kennzahlen sind somit ein zentrales Element der Unternehmenssteuerung und der Kommunikation, weil sie das intuitive Urteil durch nachprüfbare Daten ergänzen und Vergleichbarkeit schaffen. „Aber so selbstverständlich wie heute Kennzahlen verwendet werden, genauso vielfältig sind die Schwächen, die damit einhergehen“, urteilt Richard Vizethum, Managementberater des Beratungshauses coretelligence. „Es besteht inzwischen...

17.02.2010:

Benefit Scoring bietet einen Einstieg in das Kennzahlen-Profiling

(Bad Oeynhausen / 17.02.2010) coretelligence hat mit „Benefit Scoring“ ein Beratungsprodukt für den Einstieg in das Kennzahlen-Profiling entwickelt. Dahinter verbirgt sich ein methodischer Ansatz zur Analyse des unternehmensindividuellen Mehrwerts in mehrstufigen Workshops anhand exemplarischer Kennzahlen mit gezielter Berücksichtigung ihrer konkreten Entstehungs- und Wirkungsbedingungen. Aus den Ergebnissen der Analysen werden praxisbezogene Handlungsempfehlungen und eine Roadmap mit systematischen Realisierungsschritten zur Optimierung der Kennzahlenkonzepte abgeleitet. Das Kennzahlen-Profiling stellt eine ganz neue Methodik...

Care4: Controlling leicht gemacht mit dem neuen Controlling-Modul

Limbach, den 25.01.2010. „Die Kaltmieten steigen nächstes Jahr um 3%, die Heizkosten um 2%, die Löhne jedoch nur um 1% - Wie hoch muss mein Budget für nächstes Jahr sein, zum Beispiel für KdU gemäß SGB II?“ „Alle Leistungsempfänger einer Leistung nach Kapitel X des SGB XY bekommen eine einmalige Zahlung des Betrages X – Welche Auswirkungen hat dies auf mein Budget?“ „Die Regelsätze steigen um 13 Euro – Wie wirkt sich das genau aus?“ So, oder so ähnlich, sehen die Fragen aus, die sich in vielen Ämtern in Deutschland tagtäglich anhäufen. Das Zauberwort heißt Controlling. Die Messung von Daten und...

Marketing-Controlling ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor - Aktuelle Befragung von Marketingverantwortlichen

Köln, 10. Dez. 2009: Eine aktuelle Befragung im November 2009 von 256 Marketingleitern durch das Deutsche Institut für Marketing hat gezeigt, dass auch im Jahr 2010 Marketing-Controlling einen wesentlichen Erfolgsfaktor darstellen wird. Marketingcontrolling liefert einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg. Über 80% der befragten Marketingleiter sind dieser Meinung. Auch zukünftig wird der Stellenwert noch weiter steigen. Kennzahlen sind im Marketing das Maß aller Dinge. Wobei laut Studie die Marketingleiter einfache Kennzahlen zu bevorzugen scheinen. Komplexe Konzepte wie Customer Lifetime Value oder Customer Equity...

cometis präsentiert: Die „100 Produktionskennzahlen“ im handlichen Pocket-Format

Wiesbaden, 7. Dezember 2009 – Effizienz braucht Planung – nirgendwo ist dieser Leitsatz wichtiger als in der Produktion. Aber welche Faktoren gibt es, mit denen der Produktionsprozess effizient überwacht und optimiert werden kann? Wie berechnet man diese Kennzahlen? Und wie kann die Produktion bestmöglich zum Gesamterfolg des Unternehmens beitragen? Antworten finden Leser im neuen Pocket-Book „100 Produktionskennzahlen“ aus dem Hause cometis publishing. Längst genügt die im Produktionsmanagement bisher geübte Fokussierung auf Produktivität und Kostensenkung nicht mehr den Ansprüchen. Stattdessen fordert zeitgemäßes...

Leistungskennzahlen einfach vergleichen mit dem Online-Benchmarking des Deutschen Benchmarking Zentrums

Berlin, 22.09.2009. Das Deutsche Benchmarking Zentrum (DBZ) bietet ab Anfang Oktober die Möglichkeit Leistungskennzahlen einfach und kostengünstig online zu vergleichen. Unter dem Stichwort „Online-Benchmarking“ finden Unternehmen auf den Internetseiten des DBZ Vergleiche in verschiedenen Unternehmensbereichen, wie bspw. Marketing, Logistik und Qualitätsmanagement. Mit dem Online-Benchmarking des Deutschen Benchmarking Zentrums (DBZ) können Unternehmen und Organisationen online an standardisierten Benchmarking-Vergleichen teilnehmen. Sie erhalten relevante Vergleichskennzahlen und Informationen einfach, schnell und bei Bedarf...

Inhalt abgleichen