Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Keime

CSM Conqueror Sales & Marketing kündigt erstes Exklusivprodukt an

Organische Abfälle stellen in der Entsorgung eine große Herausforderung dar. In Deutschland machen sie immerhin über 40 Prozent unseres Mülls aus. Viele denken bei organischem Abfall an Gemüse- und Obstabfälle, Eierschalen, Tee- und Kaffeereste, Baum- und Strauchschnitt. Im weiteren Sinne zählen jedoch auch Fleisch- und Fischreste dazu oder Abfallprodukte bei der industriellen Fertigung unserer Nahrung. Nicht zuletzt sind es die unzähligen Hotels, Gaststätten, Firmenküchen, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen, die - um nur ein paar Beispiele zu nennen - täglich unglaubliche Mengen an organischem Abfall „produzieren“. Während Obst- und Gartenabfälle am einfachsten dadurch entsorgt werden können, indem man sie kompostiert, ist dies bei den anderen genannten Abfällen aufgrund der entstehen-den Gas- und Geruchsentwicklung sowie der Belastung des Grundwassers deutlich schwieriger. Zwar ist es dabei generell möglich, eine Kompostierung...

Neue Hygienebroschüre bei NADICO Technologie

Pünktlich zum Start der MEDICA 2012 präsentiert die NADICO Technologie GmbH eine neue interaktive Hygienebroschüre. Schwerpunkt der Publikation ist die photokatalytische Selbstreinigung im Sinne einer perfekten Hygienisierung von Oberflächen aller Art im medizinischen Bereich, wobei natürlich auch die Wirkweise und die Möglichkeiten dieser innovativen Technologie anschaulich erläutert werden. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene infizieren sich allein in deutschen Krankenhäusern jedes Jahr bis zu eine Million Menschen mit gefährlichen Keimen. Die Anzahl der in Krankenhäusern zugezogener Infektionen liegt bei etwa 40.000 Fällen. (Das sind achtmal mehr als im Straßenverkehr.) Die Zahl der Patienten mit MRSA Infektion im Zusammenhang mit einer medizinischen Behandlung beträgt rund 14.000. (Grundlage: Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System) In verschiedenen Krankenhäusern und selbst zwischen verschiedenen...

16.03.2012: | | |

Die „Keim-Kette“: Hygiene-Falle beim Zahnarzt - Studie belegt Keimbelastung auf Patienten-Serviettenhaltern

16. März 2012 – Wir alle kennen sie: Die kleinen Halter, mit deren Hilfe uns bei jedem Zahnarztbesuch das „Lätzchen“ umgelegt wird, das unsere Kleidung vor Verunreinigung schützen soll. Mal aus Metall, mal aus Kunststoff gefertigt, lautet ihre offizielle Bezeichnung „Patienten-Serviettenhalter“. Die Hygiene-Richtlinien(1) des Robert-Koch-Instituts (RKI) geben für die Reinigung dieser Halter keine eindeutigen Vorgaben. Die Folge zeigt nun eine aktuelle Studie der Universität Witten/Herdecke: Die meisten Serviettenketten sind verkeimt. Auf 70 % der Halter Bakterien und Pilze gefunden Eine aktuelle Studie(2) der Universität Witten/Herdecke hat die Anzahl und Art der Keime, die sich auf den Patienten-Serviettenhaltern befinden, genauer unter die Lupe genommen. Insgesamt 30 benutzte Patienten-Serviettenhalter aus Metall oder Kunststoff wurden mikrobiologisch untersucht. Die Ergebnisse machen deutlich: Die 30 Halter wurden sehr unterschiedlich...

Jati auf der Eurocido

Auch in diesem Jahr freut sich JatiProducts wieder auf ein persönliches Gespräch mit den Besuchern der EUROCIDO in Dortmund am 15. + 16. Februar 2012. Das aktuelle Thema am Jati-Messestand ist der Einsatz von biozid wirkendem Schaum gegen Schimmelpilzbefall. Es wird aufgezeigt, wie Hohlräume und Schächte, Geschossdecken oder Randfugen mit Jati-2K-DesinfektionsSchaum kostengünstig, einfach und sicher behandelt werden können. Mit Jati-2K-DesinfektionsSchaum wird ein alternativer Bearbeitungsansatz für die Situationen geboten, in denen andere Sanierungsmöglichkeiten aus unterschiedlichsten Gründen nicht in Frage kommen...

Gesund im Büro: Was man in der Erkältungszeit am Arbeitsplatz beachten sollte

Berlin, 4. Januar 2012: Hüstelnde Kollegen, heisere Praktikanten und Chefs mit Schnupfnase sind im Winter keine Seltenheit. Statt mit neuem Elan beginnt in vielen Büros das neue Jahr mit einer Grippewelle. "Volle U-Bahnen, trockene Heizungsluft oder nasse Füße den ganzen Tag strapazieren das Immunsystem. Wer sein täglich Brot nicht allein im stillen Kämmerlein erwirtschaftet, ist durch andere Teammitglieder zudem einer erhöhten Ansteckungsgefahr ausgesetzt", erklärt Isabell Goyn, Gesundheitswissenschaftlerin bei DocJones.de, Deutschlands größtem Gesundheitsportal für Pflanzenheilkunde. "Natürlich sollte man deshalb nicht...

Keimfrei in Lichtgeschwindigkeit - Moderne Photo-aktivierte Lasertherapie bekämpft Bakterien und Pilze

Mülheim an der Ruhr im November 2011. Nicht selten folgen auf vermeintlich harmlose Zahnschmerzen Schwellungen und schmerzhafte Zahn- sowie Zahnfleisch-entzündungen, bei denen scheinbar nur noch die Einnahme von Antibiotika hilft. „Jedoch erweist sich die medikamentöse Behandlung nicht nur als langwierige Methode, sondern zieht auch mögliche Nebenwirkungen nach sich“, weiß Dr. med. dent. Uwe Hildebrand, MSc, leitender Zahnarzt der Zahnarztpraxis Oppspring. Des Weiteren gibt es zunehmend mehr resistente Bakterienstämme. Antibiotika stellen jedoch nicht die einzige Lösung dar. Alternativ bekämpft eine – vielen Patienten noch...

Hand- und Oberflächendesinfektion auf Salzwasserbasis! Die Revolution in der Desinfektion - vedosanMED

Hand- und Oberflächendesinfektion verstärkt den Schutz vor Ansteckungen und Krankheiten Zur Desinfekton von Oberflächen, wie z. B. WC-Brillen, Parkautomaten, Türklinken oder Haltegriffe in Bus und Bahn sind Sie mit vedosanMED immer gut geschützt. vedosanMED wirkt schnell und zuverlässig. Zur sicheren Abwehr von speziellen Viren und anderen gefährlichen Krankheitserregern auch auf Ihren Händen. vedosanMED Hand- und Oberflächendesinfektion entfernt 99,999 % aller Bakterien, Viren, Pilze und organische Belastungen. Mit vedosanMED Hand- und Oberflächendesinfektion lassen sich feuchtabwischbare Oberflächen, wie...

Multiresistente Keime in Arztpraxen und Krankenhäusern

Rechtsanwaltskammer Celle. Jedes Jahr kommt es in Arztpraxen und Krankenhäusern zu zahlreichen Ansteckungen mit multiresistenten Keimen. Solche Keime, die z.B. als ORSA (= oxacillin-resistenter Staphylococcus aureus) oder als MRSA (= methicillin resistenter Staphylococcus aureus) auftreten, können lebensbedrohliche Komplikationen wie etwa eine Sepsis oder eine schwere Lungenentzündung auslösen. Das Gefährliche an diesen Keimen ist, dass sie auf die üblichen Antibiotika nicht reagieren und deshalb nur sehr schwer unter Kontrolle zu bekommen sind. Ist ein Patient von einer solchen Infektion betroffen, stellt sich die Frage, ob...

Nach Hochwasser unbedingt desinfizieren

Die aktuelle Hochwasserlage macht es wieder deutlich: Wenn Keller oder Wohnungen nach Hochwasser oder sonstigen Wasserschäden voll Wasser stehen, befinden sich Keime im Anmarsch. Schlamm oder Fäkalien haben sich in den Räumen und der Dämmung des Estrichs abgelagert. Gesundheitsbelastende Keime befinden sich auf Wänden und Böden, in der Raumluft und natürlich auch in der Dämmschicht unterhalb des Estrichs. Nach dem Leerpumpen und Trocknen ist die Gefahr keinesfalls gebannt. Durch den eingetragenen Schlamm und die noch vorhandene Feuchte hat sich ein optimales Klima zur Entwicklung von Schimmelpilzen und Bakterien gebildet....

02.07.2010: | |

Mit Sonnenlicht gegen Algen und Keime

Wer kennt das nicht? Kaum ist es Sommer, schon treiben Algen in Zierbrunnen und Wasserbecken ihre Blüte. Das ist nicht nur äußerst unansehnlich, es stinkt mancherorts auch gehörig zum Himmel. Doch was tun? Die chemische Keule ist natürlich ein Weg, aber mit Sicherheit nicht immer der beste Ansatz, zumal Mensch und Tier hier auch durchaus Schaden nehmen können, wenn das vermeintlich saubere Wasser getrunken wird. So ist beispielsweise in der Schweiz, aber auch in vielen deutschen Gemeinden der Einsatz von Wasserchemie in öffentlichen Zierbrunnen und Wasserbecken strikt verboten. Aber es geht auch anders. Neuartige Beschichtungssysteme...

Inhalt abgleichen