Katzengeschichte

Im Zwiebelzwerg Verlag erscheint ein neues Tierbuch

In diesem Buch lest ihr die Geschichte von Heike und Ihrer Katze. Und von einer langen Nacht, in der Heike erst nicht einschlafen kann, weil der Mond nicht vorbeikommt, der sonst allen immer eine Gute-Nacht-Geschichte träumt... Die Geschichte ist ganzseitig farbig illustriert von der KÜnsterlin Heike Laufenburg und schildert die Geburt der Katzenbabys. Kinder, die von einem Haustier träumen, werden an diesem Buch ihre wahre Freude haben. Es hat 34 Seiten, kostet 8.00 Euro und kann in jeder Buchhandlung und im Internet bestellt werden. Wie alle Kinderbücher des Verlags ist auch dieses Buch auf besonders dickem Papier gedruckt und...

Chaoso, ein Kater sorgt für Stimmung - jetzt neu im Buchhandel

Düsseldorf. - Er ist frech, hat einen ziemlich bissigen Humor und sorgt für jede Menge Wirbel - Maine Coon Kater Chaoso setzt zum Angriff auf die Lachmuskeln seiner LeserInnen an. Dabei klärt er ganz nebenbei auch Fragen wie: Warum richten Katzen ihre Toiletten eigentlich immer so zielsicher in den Gärten der Nachbarn ein, die sowieso keine Katzen mögen? Und: Was genau unterscheidet Katz' und Hund? Wo genau liegen die feinen, aber sehr wesentlichen Unterschiede? Wie inszeniert die kulturell interessierte Katze um einen simplen Rasensprenger herum ein grandioses Theaterstück? Wie wird die Überraschungsparty zu einem Ereignis, das nicht nur den Überraschungsgast, sondern die gesamte Partygesellschaft in atemloses Staunen versetzt? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der kesse Kater in dem neu erschienenen Buch "Chaoso - ein Kater sorgt für Stimmung" höchstpersönlich. Aus Katzensicht erzählt der Stubentiger vom Zusammenleben mit Menschen,...

Katzenbuch mal anders - "Tagebuch eines frustrierten Katers"

„Tagebuch eines frustrierten Katers“ von Anna Janaszkiewicz ist ein Katzenbuch der einmaligen Art. Egon, ein edler jedoch mächtig eingebildeter Norwegischer Waldkater, lernt mit Hilfe des Tierheimkätzchens Max andere zu verstehen, ihnen Zuneigung zu zeigen und sich für sie einzusetzen. Die Story: Es trifft Egon wie ein Schlag in sein Waldkatzengesicht: Frauchen holt allen Ernstes einen zweiten Kater ins Haus, den Jungspund Max, unbedarft und nach Egons Dafürhalten weitaus weniger edel als er selbst, der Norwegische Waldkater. Dennoch heißt es von nun an zurückstecken und teilen! Egons Aufarbeitung von Eifersucht und Frust erfolgt per Tagebuch. Dabei ergeht sich Egon jedoch ebenso in Betrachtungen über Frauchens Kummer und menschliche Unzulänglichkeiten wie in Grundsatzfragen wie der nach den Rechten an Leckerlies. Genau dieses Ineinander von hinreißend drolligen Gedankengängen, wie sie nur einem Katzenkopf entspringen können, und...

Inhalt abgleichen