Kapitalbeschaffung

Presseberichte über den Kapitalmarktjuristen Dr. Horst Werner aus Göttingen und seine positiven Referenzen

Presseberichte über den Kapitalmarktjuristen Dr. Horst Werner aus Göttingen finden sich in vielen seriösen Wirtschafts-Magazinen ( Wirtschaftswoche, Handelsblatt, FAZ, Financial Times etc. ) und in Fachpublikationen. Die erfolgreiche Arbeit von Dr. Horst Werner mit seinem Finanzierungs-Netzwerk von der Dr. Werner Financial Service Group wird von Mandanten und von kapitalsuchenden Unternehmern in zahlreichen Referenzschreiben immer wieder bestätigt. Kunden würdigen die hohe fachliche Kompetenz von Dr. Horst Werner und die vorausschauende Arbeit bei der Erstellung von Kapitalmarktprospekten, was immer wieder besonders hervorgehoben wurde. Die Beteiligungs-Exposés und Verkaufsprospekte wurden von den Kunden und den Vertriebspartnern stets gut aufgenommen und hielten immer auch kritischen Geschäftspartnern stand. Diesen Gütenachweis können Interessenten mit den platzierten Kapitalvolumina von den namhaft gemachten Unternehmen nachlesen in den...

Baubranche in Österreich meldet die meisten Insolvenzen

Die Baubranche in Österreich hat die meisten Insolvenzen. Den Baubetrieben fehlen allerdings finanzielle Reserven, um die Quotenzahlung zu realisieren. Sale & Lease Back kann die Lösung sein. Leicht rückläufige Insolvenzzahlen meldet die KSV1870 für 2017: 5.030 Unternehmen stellten demnach in 2017 in Österreich einen Insolvenzantrag. Die Baubranche hat mit rund 850 Fällen die meisten Insolvenzen. Bei der Schuldenhöhe sind Bauunternehmen zudem mit insgesamt 249,5 Millionen auf Platz 3 der Branchenübersicht. So weist das Bauwesen laut dem Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung zwar ein Wachstum von 2,8 Prozent auf und erholt sich damit nach den unterdurchschnittlichen vergangenen Jahren - gleichzeitig gibt es eine Vielzahl von Herausforderungen, die Bauunternehmen bewältigen müssen. Zu den häufigsten Krisenursachen gehören laut KSV1870 unter anderem die geringen Margen, mit denen Großaufträge häufig kalkuliert werden....

Kapitalbeschaffung ohne BaFin-Prospekt gem. den Bagatellgrenzen des Vermögensanlagengesetzes - von Dr. Horst Werner

Beteiligungskapital und Platzierung ohne BaFin-Prospekt ( www.finanzierung-ohne-bank.de ): Mit dem Abschnitt I des Vermögensanlagengesetzes wird der Geltungsbereich des Vermögensanlagengesetzes zunächst auch auf Nichtwertpapiere ausgedehnt ( § 1 Abs. 2 Nr. 1 – 7 VermAnlG n.F. ). Dies sind z.B. die nicht wertpapierverbrieften stillen Beteiligungen, vinkulierte Namensgenussrechte, Namensschuldverschreibungen, partiarische Darlehen, Nachrangdarlehen, Direktinvestments oder KG-Anteile. Davon gibt es gem. § 2 Abs. 1 Nr. 3 – 9 VermAnlG acht Ausnahmetatbestände von der Prospektpflicht ( Bereichsausnahmen ), soweit die gesetzlichen Eingreifkriterien unterschritten werden. Prospekt- und BaFin-frei sind: 1. Genossenschaftsanteile 2. Versicherungen und Pensionsvereine 3. (a) Maximal 20 ( Anteile ) Beteiligte pro Finanzinstrument oder aber (b) mehr Beteiligte, jedoch bei einem maximalen Beteiligungs- Gesamtbetrag bis Euro 100.000,– innerhalb...

Kapitalmarktorientiertes Private Placement mit gutem Geschäftsplan und überzeugender Equity Story zur Kapitalbeschaffung

Mit einer beteiligungsorientierten Privatplatzierung ( siehe www.finanzierung-ohne-bank.de ) kommen Unternehmen bei einem guten Businessplan und einer zukunftsträchtigen Equity Story zur erfolgreichen Kapitalbeschaffung. Je nach der Höhe des Finanzierungsvolumens sind erforderlich: - Beteiligungs-Exposé für eine Small-Capital-Finanzierung ohne BaFin ( bis ca. Euro 3 Mio. ) - Kapitalmarktprospekt über Vermögensanlagen oder Wertpapierprospekt mit BaFin-Genehmigung ( ab Euro 3 Mio. bis Euro 250 Mio. ) Ein Beteiligungs-Exposé ohne BaFin für eine Small-Capital-Finanzierung mit Nachrangdarlehen oder mit stillen Beteiligungen...

Kostenlose Kapitalbeschaffungs-Beratung zur Unternehmensfinanzierung über eine beteiligungsorientierte Privatplatzierung

Kostenfreie Finanzierungsberatung von der Dr. Werner Financial Service AG ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) über eine kapitalmarktorientierte Finanzbeschaffung mit einer Privatplatzierung bei Anlegern und Investoren ausserhalb des Bankensektors. Dabei werden alle stimmrechtslosen Beteiligungsformen vom Nachrangdarlehen bis zur Hypothekenanleihe geboten - Beratung zur Finanzmittel-Beschaffung ohne Banken - Full-Service zur Finanzierungs-Abwicklung aus einer Hand - Finanzierungsantrag zur Vorbereitung eines Finanzierungsgesprächs - Finanzierungsberatung über stimmrechtsloses Beteiligungskapital - Bankenunabhängige Unternehmensfinanzierung...

Dr. Horst Werner von der Dr. Werner Financial Service AG berät bei allen Unternehmensrechts-Fragen und Finanzierungen

Der Wirtschafts- und Kapitalmarktjurist Dr. Horst Werner von der Dr.-Werner-Financial-Service-Group ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) berät bei allen Unternehmensrechts-Fragen und bei Unternehmensfinanzeirungeninanzierungen. Das Dr. Horst Werner-Experten-Netzwerk hat drei Jahrzehnte Erfahrungen bei allen Problemstellungen der gesellschaftsrechtlichen Optimierung mit gleichzeitiger Kapitalbeschaffung. Im Bereich des Wirtschafts- und Unternehmensrechts betreut der Gesellschaftsrechtler und Steuerjurist Dr. Horst S. Werner mittelständische Unternehmen mit einer Due Diligence umfassend bei der Durchführung von Umstrukturierungsmaßnahmen...

Die Finanzierung von Unternehmenswachstum mit einer beteiligungsorientierten Kapitalbeschaffung vorausschauend planen

Unternehmenswachstum muss mit Zusatzkapital, so Dr. Horst Werner, und ergänzenden eigenkapitalnahen Finanzierungen ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) vorausschauend geplant und abgesichert werden. Unternehmerisches Wachstum macht sich vor allem durch eine Zunahme des Auftragseingangs, durch erhöhten Arbeits- und Materialaufwand und durch steigenden Umsatz bemerkbar. Viele Unternehmer stehen diesem Wachstum relativ hilflos gegenüber. Kehrseite des Umsatzwachstums ist nämlich ein erhöhter Liquiditätsbedarf bei den steigenden Sach- und Personalkosten, der durch Kapitalbeschaffung zu bewerkstelligen ist. Plötzlich muss sich der Unternehmer...

EZB-Zinssenkung - Bedeutung für Anleger

Die überraschende Senkung der Leitzinsen durch die Europäische Zentralbank (EZB) von 0,5 auf das Rekordtief von 0,25 % ist von den Finanz- und Wirtschaftskreisen in der Europäischen Union sehr unterschiedlich aufgenommen worden, erläutert Dr. Lutz WERNER, Herausgeber des Finanzportals www.Anleger-Beteiligungen.de und des www.Investoren-Brief.de. In den südeuropäischen Ländern der Staatsschuldenkrise ist man über die weitere Hilfestellung der EZB sehr dankbar. Besonders kritisch ist man dagegen in Deutschland. Unsere Konjunkturlage erfordert keine weitere Zinssenkung, eher schon das Gegenteil. Entsprechend isoliert war deshalb...

Erfahrung und Vertrauen beim Kauf einer Handelsgesellschaft

Sowohl Erfahrung als auch Vertrauen sind Grundvoraussetzungen beim erfolgreichen Kauf einer Handelsgesellschaft (AG, GmbH, KG). Das können wir auf Grund unserer jahrelangen Erfahrung und mit unseren Wirtschaftsjuristen bieten, erläutert der Wirtschaftsjurist und Vorstand der Hi-Tech Media AG, Dr. Lutz WERNER. Zusätzlich kann die Dr Werner Financial Service AG mit der notwendigen Kapitalbeschaffung für Ihre unternehmerischen Aktivitäten behilflich sein. Die Handelsgesellschaft in Form einer Vorratsgesellschaft ist eine neu gegründete in das Handelsregister eingetragene Kapital- oder Personengesellschaft: AG, GmbH, KG. Diese...

Mezzanine-Kapital – eine Alternative für Anleger wie Unternehmer

Mezzanine-Kapital, erläutert der Wirtschaftsjurist und Vorstand der Hi-Tech Media AG, ist ein Sammelbegriff für innovative Kapitalbeschaffung und beschreibt wie Anleger sich an mittelständischen Unternehmen und deren wirtschaftlichem Erfolg beteiligen können. Das Kapital, das der Anleger dem Unternehmen überlässt, wird dort zwischen Eigen- und Fremdkapital eingeordnet („Mezzanine“ = ital. Zwischengeschoss). Auf diese Weise bringt der Anleger sein Kapital direkt in den unternehmerischen Wertschöpfungsprozess ein. Überlässt der Anleger sein Geld z. B. einer Bank, etwa im Rahmen eines Sparproduktes, so bringt sie es in...

Inhalt abgleichen