Kamerun

Schwarze Liebe, schwarzer Sex, weiße Passion: Tausend Wege raus aus Afrika

Die Trilogie „4 Shades of Black and White“ von Nana Goulap Malone erzählt die Geschichte eines Afrikaners, der vor nichts zurückschreckt, um seinen Traum zu verwirklichen: ein Leben in Europa, dem „Paradies“. Johnny Walker ist ein Gewinner. Auch wenn das Schicksal ihm Steine in den Weg legt, so schreitet er doch stets glücklich durchs Leben, ohne sich zu beklagen. Er fasst den Schluss, nach Europa auszureisen, um reich und erfolgreich zu werden. Doch dies scheint viel schwieriger zu sein als gedacht. Aus diesem Grund fasst er einen gewagten und perfiden Plan: Die „Frau Visum“ muss her, mit deren Hilfe er zuerst das Visum nach Europa ergattern möchte, um dann seine afrikanische Ehefrau und seine zwei Kinder nachzuholen. Beim weiblichen Geschlecht ist Johnny schon immer ein Held gewesen, da er gut aussieht, eine positive Ausstrahlung besitzt und ein fantastischer und galanter Liebhaber ist. Sein Glaube an das Schicksal und an Gott...

Eine Weltreise auf der Suche nach dem Glück

Es ist möglich dein Schicksal zu ändern, wenn du dein Leben veränderst: Dantse Dantses „Das Lächeln. Deutschland – Tibet – Kamerun. Diagnose Krebs: Nur 1 Jahr zu leben, aber er will glücklich sterben! Die lange Weltreise auf der Suche nach dem Glücklichsein und dem Sinn des Lebens.“ Diagnose: Prostata-, Darm- und Harnblasenkrebs im fortgeschrittenen Stadium. Zu leben bleibt noch etwa ein Jahr, und das mit viel Glück. Nach einem solchen Schicksalsschlag würden die meisten Menschen aufgeben und auf den Tod warten. Der erfolgreiche und wohlhabende Rechtsanwalt Johnny Mackebrandt ist mit seinem Hang zum Jammern, zum negativen Denken und mit seinem pessimistischen Dasein quasi prädestiniert, genau dies zu tun. Doch plötzlich trifft er eine Entscheidung, die keiner von ihm erwartet hätte: „Wenn ich sterben muss, dann zumindest glücklich. Aber wie?“ Für ihn beginnt eine bewegende Reise voller Erkenntnisse und Erfahrungen, die...

Wieder aktiv gegen Malaria

Die Hope Foundation organisiert auch dieses Jahr die Malaria Week Berlin Am 25. April 2019 ist es wieder soweit: Es ist Welt-Malaria-Tag und es gibt viel zu tun: Allein in Kamerun 2017 sind 1.32 Millionen Erkrankungen, von denen ca. 11.000 tödlich verliefen gemeldet worden (WHO 2018). Das muss nicht so bleiben! Malaria ist vermeidbar und heilbar. Die Hope Foundation gibt sich damit nicht zufrieden und organisiert auch in diesem Jahr wieder die Malaria Week Berlin 2019, um für Aufmerksamkeit für die Situation zu werben und die Bevölkerung in Kamerun mit einfachen, aber effektiven Maßnahmen zu unterstützen. In Berlin finden zwei Benefiz-Veranstaltungen für Tanz- und Laufbegeisterte statt: Unter dem Motto „Techno against Malaria“ öffnet Burg Schnabel am 25. April seine Tore für die Party Elektrokitos. Der Lauf Malarathon am 28. April auf dem Tempelhofer Feld hingegen bietet die Gelegenheit, die eigene Ausdauer auf 3, 5 oder 10 km zu...

12. Gipfeltreffen für Menschenrechte in UN-Gebäude New York

Beim 12. Gipfeltreffen für Menschenrechte von Youth for Human Rights International waren Jugendliche aus 33 Nationen im UN Hauptquartier in New York zugegen, um ihre Fähigkeiten zur Verteidigung der Menschenrechte zu verbessern. Der 12. jährliche Internationale Menschenrechtsgipfel wurde von Youth for Human Rights International in Partnerschaft mit Global Education Motivators, der Afrika Diaspora Foundation, Artists for Human Rights, Ferguson Humanitarian Foundation International, der Menschenrechtsabteilung der Church of Scientology International und Irving Sarnoff, Friends of the United Nations, organisiert. Zur Eröffnungsfeier...

Spendenaufruf: Rising Education – Bau von Mehrzweckschule in Bertoua, Kamerun - baue mit!

Am Anfang war es eine Idee und das Projekt „Rising Education“ geboren - mittlerweile ist das Fundament gelegt, die ersten Wände errichtet und Bauphase 1 damit bereits abgeschlossen. Dies wäre ohne die Unterstützung diverser Spender und freiwillig Engagierter nicht realisierbar gewesen und die Fertigstellung des Baus hängt weiterhin von solcher Unterstützung ab. Mit weiterer Unterstützung können weitere Baumaßnahmen eingeleitet werden sodass am Ende der Lokalbevölkerung Bertouas eine Mehrzweckschule mit großzügigen Außenarealen übergeben werden kann. Bauphase 2 soll planmäßig im November 2014 beginnen und bis Februar...

Eröffnungsfeier des 4. AIMS-Zentrums in Kamerun

Zwei Nobelpreisträger, ein Träger der Fields-Medaille sowie weitere Gelehrte und Führungskräfte unterstützen Kamerun als nächsten Standort für die Suche nach dem Einstein Afrikas Einige der einflussreichsten Denker auf dem Gebiet der Mathematik und Physik haben sich in Kameruns Hauptstadt Yaoundé eingefunden, um ein einzigartiges Trainingsprogramm zu unterstützen, mit den besten und klügsten Studierenden des Kontinents zu arbeiten und in Afrika nach dem nächsten Einstein zu suchen. Zwei Nobelpreisträger, ein Träger der Fields-Medaille und weitere Gelehrte aus der ganzen Welt finden sich mit Regierungsvertretern zu...

Rising Education - Schulbauprojekt in Kamerun. Helfen Sie mit!

Wer heute noch denkt, dass ein Architekturstudium im Wesentlichen in Hörsälen und Arbeitsräumen stattfindet, hat bis heute noch nichts von dem Projekt „Rising Education“ gehört. Seit Anfang 2013 arbeitet eine Gruppe von ArchitekturstudentInnen an einen Entwurf für eine Grundschule in der Stadt Bertoua/Kamerun, der nicht nur als maßstabsgetreues Miniaturmodell entworfen, sondern in naher Zukunft in Kooperation mit der dortigen Bevölkerung tatsächlich gebaut wird. Zusammen mit den Menschen in Bertoua, dem renommierten Studienreformprojekt „die Baupiloten“ und der gemeinnützigen Organisation „Hope Foundation“ bilden...

Von der Scientology Kirche unterstützes Menschenrechtsprogramm - jetzt auch in Kamerun

Die „African Human Rights Leadership Campaign“ unter dem Banner von „Youth for Human Rights“ startet in Kamerun, um jungen afrikanischen Männern und Frauen die Ausbildung und Erfahrung zu ermöglichen, eine gerechte und wirtschaftlich gesunde Gesellschaft aufzubauen. Jahrzehntelange grausame Bürgerkriege haben weite Bereiche von Subsahara-Afrika stark geschwächt. Trotz ihrer enormen Ressourcen an Bodenschätzen und Arbeitskräften befinden sich 26 der auf dem Human Development Index der Vereinten Nationen am niedrigsten eingestuften Länder in dieser Region. Die Entschlossenheit, diese Zustände zu ändern, führte...

Essen für einen guten Zweck: Spendenaktion für das Projekt „Weihnachtsgeschenke für Waisen- und Straßenkinder“

Auch in diesem Jahr richtet die Hope Foundation wieder ein Weihnachtsfest für Waisen- und Straßenkinder in Kamerun aus. Um daraus einen so großen Erfolg wie in den letzten Jahren werden zu lassen, werden noch dringend Spenden benötigt. Daher ruft die Hope Foundation zu einer Spendenaktion auf, an der sich jedes Restaurant beteiligen kann, das von der Idee überzeugt ist. Das Konzept: Das mitmachende Restaurant veranstaltet einen Aktionstag, an dem von jeder bezahlten Rechnung ein bestimmter Prozentsatz an das Projekt „Weihnachtsgeschenke für Waisen- und Straßenkinder“ gespendet wird. Von dem gesammelten Geld werden...

Ein Krankenhaus für Lomié

Berlin, 22. August 2011. In Ost-Afrika herrscht Hungersnot, aber auch in West-Afrika benötigen die Menschen Hilfe. Der CEFOMEC e. V. sammelt Spenden, um in Lomié, im Süd-Osten Kameruns, ein Krankenhaus zu planen, bauen und zu betreiben. Außerdem werden Schulkinder finanziell unterstützt, indem der Verein die Schuluniformen, die Schulbücher und das Schulessen bezahlt. Eines der wichtigsten Anliegen des Vereins ist die Gesundheitsversorgung der Menschen in Lomié. Dort gilt bisher leider das Motto „erst die Bezahlung, dann die Behandlung“. Hat ein Patient kein Geld, wird er nicht oder nur unzureichend versorgt. Auch bei lebensbedrohlichen...

Inhalt abgleichen