Künstlerin

Was will ich werden? Wie ist das bei Künstlern? Berufung oder Planung? Und wie geht es später dann weiter?

Was will ich später mal werden ist der Gedanke, der Jungen und Mädchen schon in frühem Lebensalter umtreibt. Den Beruf des Vaters oder der Mutter anstreben? Oder selbst einen finden oder gar erfinden? Einer Infografik der LEGO GmbH (Quelle: Presseportal.de) von 2013 ist zu entnehmen, dass trotz der unzähligen, erst in unseren Tagen entstandenen Berufe, die Berufswünsche von Mädchen und Jungen heute kaum andere sind, als vor 20, 30 Jahren. Waren es früher bei Jungen Förster, Polizist und Pilot, ist heute lediglich der Förster durch den Fußballspieler ausgetauscht. Bei Mädchen sind die Berufswünsche statistisch eher gleich geblieben. Tierärztin, Kinderkrankenschwester, Ärztin und Lehrerin. Bei mir selbst als Künstler und bei allen Jungen und Mädchen, die ich in meiner Jugend kannte, mit dem Berufswunsch Maler bzw. Malerin, gab keine oder wenig Planung. Im Grunde war...

Berlin Summer University of the Arts 2018

Neue Workshops im Bereich Photographie, Mode und Self-Marketing for Women Artists Das Programm der Berlin Summer University of the Arts 2018, angesiedelt am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin, ist veröffentlicht. Ab sofort kann man sich für insgesamt 30 Kurzworkshops anmelden, die zwischen dem 8. Juni und 11. Oktober stattfinden werden. Bereits zum 7. Mal wird während der Sommermonate eine breit gefächerte Auswahl für Künstlerinnen und Kreative aller Fachrichtungen angeboten: neben Bildender Kunst, Musik, Gestaltung und Darstellender Kunst werden Kunstmanagement, Kreatives Unternehmertum sowie interdisziplinäre Formate unterrichtet. Neben schon erprobten Workshops wie „Berghain and Beyond – A Critical Investigation of Berlin Techno“ von Kim Feser und Matthias Pasdzierny, der das vibrierende Nachtleben der Hauptstadt ästhetisch und historisch genauer unter die Lupe nimmt und dem „Writing Ashram for PHDs...

SRH Hochschule Hamm erhält einmaliges Gemälde des Heinrich-von-Kleist-Forums Bereits 2012 hatte die Hammer Künstlerin Ute Hoesc

Bereits 2012 hatte die Hammer Künstlerin Ute Hoeschen das Auditorium (größter Hörsaal der Hochschule), den Aufenthaltsraum der Studenten und den Lichthof in der ersten Etage der SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft Hamm im Heinrich-von-Kleist-Forum mit insgesamt drei großformatigen Gemälden und einem Diptychon künstlerisch aufgewertet. Jetzt hat Frau Hoeschen ein neues Gemälde erstellt und der Hochschule zur Verfügung gestellt, das das Heinrich-von-Kleist-Forum in einem ganz neuen und vor allem künstlerischen Licht zeigt. „Wir freuen uns sehr, dass Frau Hoeschen zum 5jährigen Bestehen des HVK und zum 10jährigen Jubiläum der Hochschule ein Motiv gewählt hat, dass das Gebäude, in dem wir sehr zufrieden sind, so einmalig in Szene gesetzt hat“, so SRH-Geschäftsführer Steffen Bruckner. 2012 hatte Bruckner mehr als 100 Bilder gesichtet, bevor er sich für die den Strukturwandel darstellenden Motive „Kokerei Hansa“, „Die...

Vivien, der Name steht für große Shows und eine wandelbare Stimme

Vivien ist bekannt aus MDR um Vier - jede Woche deutschlandweite Auftritte Hochwertige, einzigartige Shows und eine begeisternde Stimme - wenn Vivien die Bühne betritt erobert sie mit ihrer Wärme und einer starken Bühnenpräsenz in glamourösen Outfits das Publikum in kürzester Zeit. Mit ihrer Pop & Schlagershow unterhält sie jedes Wochenende mehrere Tausend Zuschauer. Sie ist Deutschlandweit auf Tour, aber auch in Österreich, Italien und der Schweiz ist sie oft mit ihren Auftritten zu Gast. In ihren Shows präsentiert sich Vivien sehr facettenreich. Neben ihren eigenen Songs singt sie die größten Popsongs und bekanntesten...

Cassandra Wyss debütiert in Liechtenstein als Sopranistin

Anlässlich des 5-jährigen Jubiläums der "sic itur ad astra (siaa) foundation" gibt Cassandra Wyss am 8. Juni 2013 im Gemeindesaal Triesen (Fürstentum Liechtenstein) ihr Debüt als Sopranistin. Begleitet wird sie dabei von der Jungen Philharmonie Fulda unter der Leitung von Ekkehard Hauenstein. Daneben wirken zwölf Sängerinnen und Sänger aus neun Nationen mit, von denen Cassandra Wyss die jüngste Künstlerin ist. Bei dem Konzert in geschlossener Gesellschaft - vor rund einhundert geladenen Gästen - wird Cassandra Wyss mit den folgenden vier berühmten Arien debütieren: 1. "O mio babbino caro" aus der Oper "Gianni Schicchi"...

24-Stunden-Kunstausstellung im Baumeisterkurszentrum Effretikon

Die Ausstellung präsentiert 30 Werke aus Regi Vonrütis Zyklus "NachtAKTiv" sowie einen 600 kg schweren Glasbrunnen, den die Künstlerin in einem experimentellen Verfahren über einen Zeitraum von zwei Jahren schuf. Der Gemälde-Zyklus "NachtAKTiv" entstand parallel zum Glasbrunnen, der acht Monate im Ofen entspannen musste. Die weichen, runden, fliessenden Formen des massiven Glasbrunnens und die Symbolik von schmelzendem Eis, das Wechselspiel von rauer und glatter Haptik inspirierten die Künstlerin zu sinnlichen Aktbildern, die zumeist in der Nacht entstanden. Mit den Gemälden aus schwarzer Acrylfarbe auf weisser Leinwand wagte...

Susanna Neunast gewinnt renommierten Valentine-Rothe-Preis Hervorragender zweiter Platz für „Fragile II gelb"

Anlässlich der 22. Kunstmesse des Bonner Frauenmuseum wurde die Kölner Künstlerin Susanna Neunast am vergangenen Freitag, den 25.11.2012, mit ihrem Werk "Fragile II gelb" mit dem 2. Platz des renommierten Valentine-Rothe-Preis ausgezeichnet. „Ein bisschen stolz sei sie schon.“, so sagt Susanna Neunast bescheiden, die sich gegen insgesamt neun nominierte Künstlerinnen durchsetzen konnte und so den mit 600 Euro dotierten Valentine-Rothe-Preis für ihre experimentelle Fotografie mit nach Hause nehmen durfte. http://www.artworks24.com „Fragile II gelb“ ist eine atmosphärische Schwarz-Weiß-Fotoarbeit, die partiell in...

Vernissage "Frauen- und Weibsbilder" der Künstlerin Sandra Mann in Frankfurt

"Frauen- und Weibsbilder" Die Frankfurter Fotografin Sandra Mann thematisiert in dieser Ausstellung die Rolle der Frau in der Gesellschaft. Dabei stehen die Aspekte des tradierten Frauenbildes, wie sie medial eingesetzt werden und die Frau selbst mit ihrer eigenen Rollendefinition im Vordergrund. Als bildende Künstlerin lebt und arbeitet Sandra Mann seit mehr als zehn Jahren in Frankfurt am Main. Bei zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland und in Sammlungen u.a. im MMK Frankfurt, im MUCA Mexico City und in der Kunsthalle in Wien sind ihre einzigartigen Werke zu sehen. Donnerstag, 27. September 2012 um 18.30 Uhr Ligamenta Wirbelsäulenzentrum,...

Zum 106. Geburtstag des UFA-Stars Renate Müller erinnert die einzige Biographie an den beliebten Ufa-Star der 30er Jahre

Renate Müller – Der Filmstar, der keinen Juden lieben durfte Nun ist der 106. Geburtstag ja nichts Besonderes, aber im Fall Renate Müller wohl doch. Am 26. April 2012 wäre sie 106 Jahre alt geworden. Nicht oft genug kann man auf das tragische Schicksal der beliebten Filmschauspielerin, deren Leben ein Drahtseilakt zwischen ihrem Wirken im Naziregime und ihrer Liebe zu einem Juden war, hinweisen. Bis heute bleibt ihr viel zu früher Tod mit nur 31 Jahren unaufgeklärt. Musste sie sterben, weil sie nicht Hitlers Freundin werden wollte? Uwe Klöckner-Draga‘s einzigartige Biographie des UFA-Stars Renate Müller zeichnet...

Weltberühmte Band auf HanseARTisch

Die international bekannte Bremer Künstlerin Gaby Bertram hat mit Ihrer lebensgroßen Plastik: „Bremer Stadtmusikanten“ ein Heimspiel auf der diesjährigen Kunstmesse HanseArt 2011 in Bremen. Gaby Bertram, Scrap-Pap Künstlerin aus Bremen entwickelte im Laufe der Zeit Ihre eigene mit Erfolg gekrönte Kunst- und Stilrichtung „Scrap-Pap Art®“. Scrap-Pap Art® ist eine Technik der bildenden Kunst, bei der durch die Verwendung von Kreide mit Altpapier ein neues Ganzes entsteht. Scrap-Pap Art® umfasst den Bereich der Collage und Assemblage ebenso wie die Gestaltung von Plastiken. Diese können durch Scrap-Pap Schichten ein...

Inhalt abgleichen