Köpenick

<strong>KONTRASCHALL - Event Technik unterstütz "Ein Herz für Kinder" und das Benefizkochen in Berlin</strong>

Die Agentur KONTRASCHALL und ihr Hauseigener Event Technik Verleih unterstützt am 14.09.2014 mit Lichttechnik, Tontechnik sowie einer ausgefallenen Bühne das Benefizkochen im Best Western Hotel Berlin. Es werden viele bekannte Stars aus TV und Musikszene erwartet, unter anderem mit Nick Howard, Raul Richter, Ingrid und Klaus, Kim Gloss, Daniel Schuhmacher, Angelina Heger, Meltem Acikgöz, Luca Hänni, Daniele Negroni (Offizielle Fanseite), Robin Wick, Enrico von Krawczynski, Haudegen, Söhne Mannheims, Julian F.M. Stoeckel, Jay Khan, Samantha Topmodel 2014, Antonia Topmodel 2014, GirlBand, Garth Music. Im Bereich der Charity Events ist die Agentur Kontraschall sehr engagiert, seit 2010 sind wir fester Sponsor und Partner des Mukoviszidose e.V. Berlin-Brandenburg und statten jährlich den Freundschaftslauf im Potsdamer Lustgarten mit Veranstaltungstechnik, Bühne und Gastronomie aus. Ab dem 01.08.2014 findet man unser Büro unter neuer Adresse: Agentur...

ArtOnPicture - das Fotostudio der besonderen Art - Berlin Mahlsdorf, Köpenick

ArtOnPicture - das Fotostudio der besonderen Art. Wir bringen Sie ins rechte Licht, egal, ob es dabei um das Festhalten der Emotionen eines Portraits, den erotischen Moment in der Aktfotografie, die Erstellung von Werbe- und Eventaufnahmen für Ihr Unternehmen oder um das besondere Lebensereignis geht. Das im grünen Mahlsdorf Süd, gelegene Studio, bietet in den 2012 modernisierten Räumen, hervorragende Bedingungen für die Portrait-, Fashion-, Erotik-, und Produktfotografie. Das fast 50 qm große Studio, ist mit einer leistungsfähigen Hensel Expert Studioblitzanlage, mehrfach Hintergrundsystem und diversen Lichtformern ausgestattet. Der Aufenthalt- und Visabereich, sowie WC mit Dusche bieten eine angenehme Atmosphäre für die Vorbereitung eines erfolgreichen Shootings. Tauchen Sie ein, in das Angebotsportfolio für Portraitfotografie, Werbefotografie, Fashionfotografie, Hochzeitsfotografie, Produktfotografie und Eventfotografie. Besuchen...

Antifa-Demo 30.04. Berlin gegen Nazikneipe "Zum Henker"

Antifaschistische Demonstration in der Walpurgisnacht gegen Neonazikneipe „Zum Henker“ Am 30. April wollen wir, ein Bündnis Berliner Antifa-Gruppen, in Schöneweide eine kraftvolle, kämpferische Demonstration unter dem Motto „Zum Führer mit „Zum Henker“ – Nazikneipen dichtmachen!“ durchführen. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr am S-Bahnhof Schöneweide und richtet sich prioritär gegen den Neonazi-Treff „Zum Henker“ in der Brückenstraße 14. Selbst Bezirksbürgermeisterin Schöttler hat angekündigt, als Privatperson an der Demonstration teilzunehmen. Von Seiten der Polizei zeigte man sich bisher in Anmeldergespräch und Auflagenbescheid kooperativ: Der Demonstration wurden keine Routenänderungen oder besonderen Auflagen erteilt. Ein Verbot stand entgegen Meldungen einzelner Tageszeitungen zu keiner Zeit im Raum. Unterdessen zeigt sich die Neonaziszene in Schöneweide provoziert: Neben Hakenkreuzsprühereien im Kiez,...

Neonazi-Feier am "Herrentag" im Berliner Südosten

Neonazis aus Berlin und Brandenburg betranken sich in Treptower Lokal und riefen nazistische Parolen – Polizei beobachtete die Zusammenkunft In der Brückenstraße im Berliner Ortsteil Niederschöneweide trafen sich am vergangenen Donnerstag rund 40 Aktivisten der Berliner Naziszene in der Kneipe "Zum Henker", zogen von dort aus wiederholt grüppchenweise durch Schöneweide und riefen lautstark Parolen wie "Frei Sozial National" und "Hier marschiert der Nationale Widerstand". Tina Böhm, Pressesprecherin des ABSO kommentiert die Veranstaltung: "Vom "Henker" geht ein neues Bedrohungspotenzial in Schöneweide aus. Die menschenverachtende...

800 Jahre Köpenick

Die Münze Berlin erinnert mit Silber-Gedenkprägungen an die wechselvolle Geschichte der Stadt und des Bezirks 800 Jahre Köpenick – silberne Gedenkprägungen zum Jubiläum (pdn) Köpenick – ein klangvoller Name, bei vielen Deutschen literarisch durch den „Hauptmann von Köpenick“ verankert – feiert dieses Jahr seinen 800. Geburtstag. Die Traditionsprägeanstalt Münze Berlin hat dazu eine Gedenkmünzen-Serie aufgelegt und erinnert mit einprägsamen Motiven an die wechselvolle Geschichte des heutigen Hauptstadtbezirks. Seit dem Jahr 1209 ist es amtlich verbürgt: Köpenick wird von Konrad II., Markgraf von Meißen,...

Ergebnisse zu diskriminierenden und rechtsextremen Vorfällen in Treptow-Köpenick

Das Register zu Erfassung rassistischer, antisemitischer und rechtsextrem motivierter Vorfälle in Treptow-Köpenick veröffentlicht die erste Auswertung für den Zeitraum von November 2007 bis Juni 2008. Das Register sammelt diskriminierende und rechtsextreme Vorfälle, die von Bürgerinnen und Bürgern in Anlaufstellen, die über den Bezirk verteilt sind, gemeldet werden. Es sind insgesamt 89 Vorfälle registriert worden, die in die Auswertung eingegangen sind. Das Register ist nicht nur eine Sammlung rechtsextremer Vorfälle, sondern es will Diskriminierung im Alltag sichtbar machen. Im Gegensatz zu bestehenden Statistiken der...

Störversuch von Rechtsextremen aus verbotenen Kameradschaftsstrukturen bei Veranstaltung in Berlin-Schöneweide

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Let's push things forward“ führte das Antifaschistische Bündnis Südost (abso) gestern erfolgreich eine Veranstaltung zum Thema „Rechtsextremismus in den Parlamenten“ durch. Die Besucher/-innen des Informationsabends in der Brückenstraße in Niederschöneweide zeigten sich interessiert und zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung und die Veranstalter/-innen werteten den Abend als vollen Erfolg. Die bereits seit längerer Zeit zu beobachtende enge Zusammenarbeit der Berliner NPD mit gewaltbereiten Neonazis war auch heute wieder zu sehen: Bereits eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn...

Antifa Bündnis Süd-Ost begrüßt Flucht aus Abschiebegewahrsam Köpenick

Vier Insassen des Abschiebeknastes Köpenick sind in der Nacht zum 13.02. geflohen – Das Antifaschistische Bündnis Süd-Ost begrüßt den geglückten Ausbruchsversuch und verurteilt die Verschärfung der Sicherheitsvorkehrungen aufs Schärfste In der Nacht zu Mittwoch gelang es laut Polizeiangaben vier Insassen des Abschiebegefängnisses Köpenick aus dem 2. Stockwerk des Gebäudes zu fliehen. Nach Darstellung der Polizei verlief die Flucht folgendermaßen: „Für die Flucht verwendeten sie Sägeblätter und eine kleine Handsäge, die ihnen offenbar zuvor heimlich von Besuchern übergeben worden waren. In der Nacht gelang es...

200 Teilnehmer bei Demonstration gegen Abschiebung in Berlin

Erfolgreiche Demonstration vor dem Abschiebegewahrsam in Berlin-Köpenick am Samstag. 200 Menschen protestierten gegen Abschiebehaft und für ein uneingeschränktes Bleiberecht für alle. Am heutigen Samstag zogen rund 200 Menschen durch Berlin-Köpenick zum Abschiebegewahrsam in der Grünauer Straße. Anlass war der Tod eines 28-jährigen Abschiebehäftlings aus Tunesien, der am Neujahrsmorgen an den Folgen seines Suizidversuchs gestorben war. Begleitet von einem Großaufgebot der Polizei, verlief die Veranstaltung bis zum Ende ohne Zwischenfälle. Vor dem Abschiebegewahrsam wurden von einem Teilnehmer Blumen niedergelegt. Über...

Demonstration wegen totem Abschiebehäftling am kommenden Samstag

Am kommenden Samstag planen das Antifaschistische Bündnis Süd-Ost zusammen mit verschiedenen antirassistischen und antifaschistischen Gruppen eine Demonstration zum Abschiebegefängnis in Berlin-Köpenick. Anlass ist der Tod eines 28-jährigen Abschiebehäftlings am Neujahrsmorgen an den Folgen seines Suizidversuchs vom letzten Freitag. Die Demonstrationszug soll am S-Bahnhof Köpenick beginnen und durch die Altstadt zum Abschiebegewahrsam in der Grünauer Straße führen und endet am S-Bahnhof Spindlersfeld. Unter dem Motto „Gegen den staatlichen Rassismus! Weg mit dem Abschiebeknast Grünau!“ wollen die Veranstalter den Tod...

Inhalt abgleichen