Känguru

Frank Schäfer wird neuer AMÖ-Präsident

Präsident Gert Hebert und Vizepräsident Ekkehard Bartel scheiden aus / Jürgen Zantis neues Präsidiumsmitglied / „Möbelspediteure brauchen gerade jetzt starke Vertretung“ Kassel – 16. September 2017 – Der Möbelspediteur Frank Schäfer (54), geschäftsführender Gesellschafter der Möbelspedition L. Spangenberg GmbH & Co. KG in Pattensen bei Hannover, ist neuer Präsident des Bundesverbandes Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. Er wurde in der Delegierten-versammlung der AMÖ am 16. September in Kassel einstimmig gewählt. Schäfer war bereits seit 2011 AMÖ-Vizepräsident. Er folgt auf Gert Hebert (69), Geschäftsführer der Walter Hebert GmbH & Co. Internationale Möbelspedition KG, Großbeeren bei Berlin, der das Präsidentenamt seit 2005 innehatte. Anlässlich seiner Wahl dankte Schäfer dem scheidenden Präsidenten: „Mein Dank und Anerkennung gelten meinem Vorgänger Gert Hebert, der mit seinem entschlossenen Einsatz...

Bundesverband AMÖ warnt vor Umzugsbetrügern

Hattersheim, 10. Oktober 2016 – Aufgrund des aktuellen Verfahrens am Essener Landgericht wegen Umzugsbetrugs warnt der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. vor Billigumzügen. Auf diese Warnzeichen sollen Verbraucher achten: • Vorsicht bei Schnäppchenpreisen! Wenn sich alleine schon bei einer Überschlagsrechnung aufgrund der erforderlichen Arbeitsstunden ein Stundenlohn unter dem Mindestlohn von ca. 9 Euro ergibt, heißt es Finger weg! • Vorsicht bei Werbezetteln mit Handynummer ohne Adresse, bei Preisen ohne Mehrwertsteuer und bei Umzugsverträgen ohne Adressdaten und ohne Geschäfts- und Haftungsbedingungen! • Vorsicht bei Umzug ohne vorherige Besichtigung und Vorsicht, wenn die Umziehenden bei Umzugsschäden haften oder dafür zahlen sollen! Dierk Hochgesang, Geschäftsführer der AMÖ ergänzt: „Schauen Sie sich vorher genau an, mit wem Sie den Umzug machen, schließlich vertrauen Sie diesen Personen...

Andere Länder, andere Sitten

Low Carb Exotisch (Teil 1): Andere Länder, andere Sitten… Während wir Rinder essen, würde in Indien keiner auf die Idee kommen, die dort „Heilige Kuh“ als Nahrung zu verwerten und der Islam, wie auch das Judentum sowie das ursprüngliche Christentum verbietet das Essen von Schweinefleisch. Selten scheiden sich die Geister in solch extremem Maß, wie bei fremdartigen Essgewohnheiten. Die Globalisierung macht auch vor der Länderküche nicht halt. Während Bison, Elch, Gams, Kamel, Känguru oder Krokodil bisher abenteuerliche Urlaubserinnerungen waren, kann man diese „Spezialitäten“ heute problemlos im Internet bestellen. Aus diesen Gründen hat die Autorin Jutta Schütz wieder neue und exklusive Low Carb Rezepte gezaubert, die auch mit zusätzlichen Beilagen als normale Gerichte verwendet werden Buchdaten: Low Carb Exotisch Teil 1 Autorin: Jutta Schütz Verlag: A.S.Rosengarten-Verlag ISBN-10: 3981616545 und ISBN-13: 9783981616545 http://www.jutta-schuetz-autorin.de/ Angelika...

Inhalt abgleichen