Justice

Im Zweifel für den Angeklagten Part 3 der - 5 teiligen Story über unser Betreuungssystem und dessen Auswirkung

Wie kann ein Betreuer als geeignet gelten, der sich schlimmer verhält, als der Mensch, der in Betreuung kam, weil er sein Leben allein nicht meistern kann? Was sind die Aufgaben eines Betreuers, soll er die Menschen Unterstützung und versuchen das sie etwas selbstständiger werden, oder sie am besten lange ans System binden, um so seinen Verdienst zu sichern? Oder welche Bewandtnis hat es, seinen Betretreuten zu sagen, dass sie weder Schulden, noch Miete zahlen müssen und somit die Einsicht zur Übernahme der Verantwortung wieder zerstört. Wieso unternehmen die Betreuungsbehörden und auch Betreuungsgerichte bei fehlerhaften Betreuungsverhalten nichts, haben sie einen Nutzen davon? Gerade Gerichte müssen unparteiisch sein, was hier jedoch nicht der Fall ist, im Gegenteil, wie es scheint. Weitere Folgen sind somit für die Geschädigten unumgänglich, da sie keinerlei Hilfe bekommen. Kurze Zusammenfassung zum Part 1 https://www.prnews24.com/im-zweifel-fuer-den-angeklagten-part1-der-5-teiligen-story/167436/...

27.12.2008: | | |

Christian Ranucci : ( 1954-1976 ) – ein junger Mann mit reinem Herzen, zu Unrecht enthauptet durch die französische Justiz?

TC – 28. Juli 1976, Gefängnis „Les Baumettes“ in Marseille, ein zum Tode verurteilter 22-Jähriger kann der Vollstreckung des Urteils nicht entrinnen, das wegen Mordes an einem Mädchen über ihn verhängt wurde. Der Verurteilte, der fortan so bekannt ist wie Valéry Giscard d’Estaing, der eine Begnadigung abgelehnt hatte, heißt Christian Ranucci. Sein guillotinierter Kopf wird im Weidenkorb zwei Mal aufgeschlagen haben, so als wolle er den beiden Worten Nachdruck verleihen, die er seinen Anwälten unmittelbar vor der Vollstreckung zurief: „Rehabilitiert mich !“ Es ist 4:13 Uhr morgens, als alles beendet ist, aber auch 4:13 Uhr, als sich für Christian Ranucci das Tor zur Ewigkeit öffnet. Er teilt ein Schicksal mit Aaliyah, James Dean, Saint-Just, Byron, André Chenier … nie zuvor wurde soviel für diesen jungen Mann unternommen, nie zuvor so viel geschrieben wie seit dem Todestag am 28. Juli 1976. Der vorliegende...

09.10.2008: | | |

Vive la Musique - FRENCH CONNECTION wird digital

Pünktlich zur Popkomm präsentiert das französische Musikexportbüro mit „FRENCH CONNECTION 2008“ aktuelle Musiktrends aus Frankreich. Damit findet die erfolgreiche Kampagne des letzten Jahres ihre Fortsetzung, für die in diesem Jahr mit iTunes erstmalig ein starker Partner aus dem Downloadbereich gewonnen werden konnte. In Zusammenarbeit mit iTunes wurde ein vielfältiger Pool neuer und etablierter Künstler der französischen Musikszene zusammengestellt, die aktuell live auf der Popkomm zu sehen und hören sind, im Herbst eine neue Single oder ein neues Album veröffentlichen oder auf Tournee nach Deutschland/Österreich/Schweiz kommen. Diese präsentiert iTunes ab dem 08.10.2008 innerhalb eines eigens eingerichteten „FRENCH CONNECTION“-Bereichs innerhalb der iTunes-Shops in Deutschland und Österreich. Über folgenden Link können Fans französischer Musiktrends in die verschiedenen Alben und Singles reinhören und diese downloaden:...

Inhalt abgleichen